Warum PoW des Bitcoins die nächste Stufe der Entropie ist

Hier nochmal die Basics von Entropie schön erklärt:

Evtl. kann damit meine Theorie besser nachvollzogen werden.

Eine mögliche Metapher wäre:

Fiat ist der brennende Wald, Bitcoin ist der wachsende Wald.

Waldbrand hat nur auf einer sehr kurzen Zeitskala Wachstumseffekte für die Entopie, über längere Zeitskalen ist der lebendige wachsende Wald besser in der Verteilung von Wärme.

Eine gute Addition, welche die Verwendung der Begriffe „Energie“ und „Exergie“ in Kontext der „Bitcoin ist Energie mal Zeit“ Debatte setzt.

Besser formuliert wäre wohl „Bitcoin ist Exergie mal Zeit“:

Ergänzung:

Hier eine Skizze, die eine neue thermodynamische Betrachtung zu meiner damaligen Skizze hinzufügt. Eine hohe Temperatur führt zu schneller Wärmeverteilung, aber die Entropie wird kleiner, da die Temperatur unter dem Bruchstrich steht.

Betrachten wir die Entropieachse genauer und warum das Leben diese explodieren lässt:
Wenn wir annehmen, dass die verfügbare Wärme gleich bleibt gibt es nur noch die Temperatur, welche die Entropie bestimmt.

Können wir also die Wärme bei immer niedrigeren Temperaturen dispergieren?

Ja, ein Tier kann auch dort überleben wo eine Pflanze geringere Temperaturen schon nicht mehr erträgt.

Der Mensch kann durch Technologie die Wärmeverteilung bis zu noch viel tieferen Temperaturen aufrecht erhalten.

Das wäre eine mögliche Betrachtungsweise, aber es wird komplex, wenn wir über den Menschen hinausgehen.
Wir können Menschen als Teilchen mit Bewegungsenergie betrachten:


Durch eine höhere Entropie werden alle Teilchen immer gerichteter, also sie haben das gleiche Ziel. Hier nicht mehr im physikalischen Raum, sondern nun im Datenraum der Schwarmintelligenz.
Dadurch sind Reibungsverluste minimal und die Exergie der Menschen kann immer mehr bewirken pro aufgewendetem Watt.

Das Internet und Bitcoin sind fast schon temperaturunabhängig, also geht T in der Gleichung gegen 0 → Entropie s explodiert formlich.
Wie viel Q braucht das Internet? In Zeiten von HD Streaming natürlich mehr, aber prinzipiell braucht das Internet für einen hohen Informationsfluss sehr wenig Wärmestrom.

Das bedeutet also, dass wir Menschen immer mehr Veränderung bei weniger Exergieaufwand schaffen können und dabei die Temperatur immer weniger für jede Veränderung, also jeden Informationsaustausch, erhöhen müssen.

Warum Bitcoin?
Weil Bitcoin den maximalen Energiefluss durch minimale Informationsverluste ermöglicht. Denn PoW ist nur eine monetäre Auswirkung eines eigentlich ziemlich sparsamen Protokolls, wenn also eine neue Technologie auf der Entropieskala enorme Fortschritte machen kann wird diese adaptiert.
Das passiert seit Anbeginn des Lebens auf jeder Stufe und Bitcoin ist die nächste Stufe der Entropie.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit :wink:

Ich glaube ich wünsche mir noch etwas mehr Klarheit in der Ausführung der Gedanken. Insbesondere, dass Du das jeweilige System benennst, das Du beschreibst.

Entropie ist eine Zustandsgröße. Sie kann nicht vernichtet, sondern nur erzeugt werden. Nimm also die Entropie eines betrachteten Systems ab, so muss Entropie auf ein anderes System übertragen worden sein.

Genauer:
Betrachte ich ein System mit hoher Temperatur T, dann wird das Hinzufügen einer festen Wärmemenge Q eine kleinere Entropieänderung zur Folge haben, wie es die gleiche Wärmemenge in einem System mit kleiner Temperatur T getan hätte.

Analog und bildhaft für alle Nicht-Physiker:innen.

Betrachte ich ein unaufgeräumtes Zimmer und werfe nun zwei alte Socken hinein, dann nimmt die Unordnung praktisch kaum zu.

Betrachte ich allerdings ein sehr aufgeräumtes Zimmer und werfe ebenfalls zwei alte Socken hinein, so hat dies eine große Änderung der Ordnung zur Folge.

Wieso nimmst Du das an? Die Energie ist begrenzt, sie kann nicht erzeugt werden. Aber sie liegt eben in unterschiedlichen Formen vor. Insofern kann durch Umwandlung von gewissen Energieformen in andere auch mehr Wärme vorhanden sein.

Oder geht es Dir um die Ausdehnung des Universums und die damit einhergehende Abkühlung. Gewissermaßen ordnet das natürlich die Teilchen.

Was meinst Du mit dispergieren in diesem Kontext?


Also nur nochmal kurz und knapp zum Verständnis: Worauf willst Du eigentlich hinaus?

Geht es Dir um eine Analogie oder um „Realität“?

1 „Gefällt mir“

Stimmt, da werd ich dran arbeiten.

Zuerst war das Bild das System der Netzwerkeffekte, welche aufeinander aufbauen.

Das Bild hier sollte eine allgemeinere Wahrscheinlichkeitsverteilung dabei haben und sich mehr um die Gleichung der Entropie drehen.

Genau, ich interessiere mich dafür, was passiert wenn wir immer weiter rauszoomen.

Standartoperation, ich setze eine Variable konstant, um die Effekte der anderen zu beobachten.
Das hab ich zur Übersicht getan, da dann evtl. mehr verstehen was die Bedeutung der Entropie ist.
Es geht mit hier darum die Relevanz der Temperaturveränderung in der Gleichung zu verstehen. Da auf großer Ebene Q am Ende der Sukzession von Energie zu Temperatur wird und Entropie bescheibt, wie viel Temperatur wo entsteht.

Die Verteilung von Wärme. Wenn du auf die Entropieachse meiner Skizzen schaust, kannst du sehen, dass die Lebewesen immer mehr Wärme verteilen können und das auch bei niedrigeren Temperaturen, wie im letzten Post umschrieben.

Der Ursprung war darin, dass ich mich gestört habe an Menschen die sagen Entropie und Leben wäre Paradox. Dabei gibt es mMn. hier kein Paradox, sondern eine fantastische Geschichte.

Evtl. eine Betrachtungsweise, aber warum gibt es eigentlich Zeit? Warum können wir sie nicht zurückdrehen?
Die Antwort auf beide Fragen meine ich in der Entropie finden zu können.

Die Theorie, dass Entropie zeitunabhängig ist fand ich faszinierend und als ich erkannt habe, wie die Entropie durch das Leben maximiert wird konnte ich nicht anders, als hier einen Thread zu erstellen.
Denn wenn wir uns Fiat anschauen, dann ist der Wärmeverlust der zu Temperatur wird extrem hoch im Vergleich zu Bitcoin.

Klar, es wurden bisher Hallen mit Minern vollgestellt und haben die Wärme direkt in die Luft geblasen, aber wenn der Wärmestrom in ein Gewächshaus gerichtet wird, kann er noch produktiver zu Temperatur werden.
Es hat wohl etwas mit Produktivitätsmaximierung zu tun, daher auch die Verwendung des Begriffs „Exergie“ bei maximieren.

Denn hier geht es weiter mit den nächsten Gedankenspielen:

Fiatwährungen waren alte Technologien, um menschliche Entropie zu transportieren.
„Gerichtetheit“ der Teilchen wird zu „Gerichtetheit“ der Menschen.

Denn die Menschen können auch thermodynamisch beschrieben werden.
Wenn du einem Menschen begegnest, habt ihr beide eure Richtung. Evtl. tauscht man sich aus, aber meistens wird nicht einfach ein Mensch sich nach dir richten.
Wenn du den Mensch allerdings dafür Gehalt bezahlst kannst du ihn in die selbe Richtung gehen lassen, jetzt arbeitet ihr beide für deinen „Zweck“.

Das könntest du durch die Digitalisierung mittlerweile sogar über den Globus versenden, wenn auch mit etwas Gebühren.
Also mit dem Reibungsverlust der Gebühren wird menschliche Entropie versendet.

Das ist ein spannender Gedanke, auch wenn die emergierte Iteration der Menschen in der Entropieskala sich etwas von dem Verhalten von Teilchen in der Thermodynamik unterscheiden, da das Regelwerk ein neues ist.

Ich finde es faszinierend, die Entropie bis zur Kardashev Skala hochzudenken und dabei die Unterschiede zwischen Zeit, Entropie und Exergie zu betrachten.
(Natürlich hab ich gehofft, dass mehr Leute einen ‚Oha!‘ Moment haben :yum:)

1 „Gefällt mir“

Warum Gravitation die erste Emergenzstufe der Entropie ist:

Ein neues interessantes Video, welches erklärt wie Gravitation aus der Entropie emergiert: https://www.youtube.com/watch?v=qYSKEbd956M
image

Diese kann also als allererster Punkt in der Entropieskala eingefügt werden.

Passt auch sehr gut in die Diskussion über Gravition und Gott:

Mehr über Verschränkung und Quantenmechanik:

Meine ( evtl. etwas religiöse) Postulation wäre also, dass PoW kaum scheitern kann, denn es würde den zweiten Hauptsatz der Thermodynamik brechen.
Ein Vergleich: Seht ihr eine Möglichkeit, dass Sprache scheitern kann?
MMn. wäre die einzige Möglichkeit das Aussterben der Menschheit.

Wenn wir beweisen können, dass Bitcoin mit PoW wie Neuronen oder IP ist, dann würden wir die Behauptung von Bitcoin Maxis beweisen.

Genug Indizien, um einen starken Verdacht zu haben gibt es bei weitem. Beweisen wird wohl schwer möglich, aber alles deutet darauf hin. Jedoch mach ich mal lieber den Philosoph: „Ich habs zuerst gesagt!“ macht mehr spaß als „ich kanns endlich beweisen!“ :grin:

Wenn ich mal wieder etwas enthousiastischer formuliere:
Wir sind alle verschränkte Individuen, welche durch ihre Verbundenheit finanzielle Gravitation verspüren.
Mit Bitcoin haben wir die Grundgleichung gefunden und können endlich anfangen durch PoW eine energetisch saubere monetäre Kommunikation aufzubauen.
Natürlich müssen wir uns erst auf eine Maßeinheit(BTC) einigen, aber das Potential für qualitative wirtschaftliche Entscheidungsfindung wird durch diese Normierung so langfristig, dass wir als Menschheit dem Aussterben(durch zu viel Fiat) ein Schnippchen schlagen können.

Es ist auch ohne genaue Vorhersagen zu treffen einfach eine schöne Perspektive auf Bitcoin, welche ich gerne verbreite und diskutiere!