Stock to Flow Modell

Was ist das Stock to Flow Modell?

Mit Hilfe von Stock to Flow (auf Deutsch: Lagerbestand zu Fluss) kann ermittelt werden, wie schnell der Aktuelle Vorrat von einer Ware mit dem Flow „aufgefüllt“ werden kann. Man kann so die Häufigkeit einer Ressource bemessen. Das Stock to Flow Modell wird normalerweise bei natürlichen Ressourcen angewendet. Im wesentlichen zeigt dieses Modell wie das Verhältnis von Bestand und Durchfluss ist, also wie viel Angebot jedes Jahr neu auf den Markt kommt im Verhältnis zum Gesamtangebot.

Verbrauchs- und Industriegüter haben eigentlich immer ein relativ niedriges Verhältnis, da die normalerweise gebraucht oder zerstört werden. Die Vorräte decken im Prinzip nur den kurzfristigen Bedarf.

Gold

Der bekannteste Anwendungsbereich von diesem Modell ist der Goldmarkt. Es wird geschätzt, dass wir auf der ganzen Welt etwa 190’000 Tonnen Gold haben. Diese Kennzahl spiegelt unseren Stock (Lagerbestand) wieder. Die Zweite Kennzahl die wir brauchen ist der Flow (Fluss).Laut der World Gold Council wird im Schnitt jedes Jahr 3’200 Tonnen Gold gefördert.

190’000 : 3’200 = ~ 59

Diese Kennzahl (59) sagt uns, dass wir zirka 59 Jahre Gold fördern müssten in der Menge wie wir das heute tun, um 190’000 Tonnen Gold abzubauen. Mann muss beachten, dass der Goldabbau nur Schätzungen sind, und nicht wirklich genau bestimmt werden kann. Wenn wir nun den Fluss auf 3’500 erhöhen würde es nur noch 54 Jahre dauern.

Bitcoin

Jeder der Verstanden hat wie Bitcoin grundlegend funktioniert, wird schnell merken wie sinnvoll es ist dieses Modell anzuwenden. Dank diesem Modell kann man Bitcoin relativ einfach mit Gold oder Silber vergleichen. Viele Menschen schwören auf Gold und Silber wenn es um einen Langfristigen Wertspeicher geht. Dies, weil Gold und Silber begrenzte Ressourcen sind, und nur mit Arbeit und Energie, also Kosten geschürft werden können.
Da wir bei Bitcoin genau wissen wie viele es gibt und nicht schätzen müssen können wir hier eine extrem genaue Zahl errechnen. Für dieses Beispiel runden wir die Zahlen um es einfacher und verständlicher zu gestalten. Was speziell an Bitcoin ist, dass egal wie viel Energie oder Arbeit aufgewendet wird, die Anzahl an neu gewonnenen Bitcoins limitiert ist, und sich zusätzlich auch noch alle vier Jahre halbiert.

21’000’000 : 328’500 = ~ 63.9

Nachteile

Das Stock to Flow Modell repräsentiert nur die Lieferknappheit und nicht den tatsächlichen Wert. Dieser wird oft durch andere Aspekte wie Funktion und Sinn mitbestimmt. Auch wird in diesem Modell die Volatilität von einem Asset nicht mit eingerechnet.

Quellen:
World Gold Council gold.org
Medium Artikel https://bit.ly/3v5OHJT
Buy Bitcoin Artikel https://stats.buybitcoinworldwide.com/stock-to-flow/

1 Like

Hier sieht man das auch ganz schön:

Und hier der zukünftige Supply:

1 Like

Danke für die Ergänzung!

1 Like

7 Beiträge wurden in ein neues Thema verschoben: Argumente gegen Bitcoin

Damit es hier um S2F geht, habe ich die off-topic Beiträge verschoben.

In deinem Beitrag beschreibst du das S2F Ratio. Im Kontext von Bitcoin wird mit S2F Modell der Ansatz des Autors „Plan B“ gemeint, die Abhängigkeit der Marktkapitalisierung vom S2F Ratio von Bitcoin, Gold und Silber gemeinsam zu fitten. Du hast es verlinkt, aber sprichst das nur kurz an.

Hier die Modelle, die mir bekannt sind:

  1. Stock to Flow Model: Link zu Modell , Abhängigkeit MarketCap(S2F) für Bitcoin, Gold, Silber

  2. Stock to Flow Cross Asset Model: Link zu Modell , Clustering nach Phase / Use Case

  3. Capped Stock to Flow Modell von Swissrex: Link zu Modell , globaler Kuchen ist endlich

Im Forum gibt es auch sehr viele Beiträge dazu, falls du die noch nicht kennst.

Für alle, die den Bitcoin Standard noch nicht gelesen haben:

In diesem Buch wird relativ viel über das S2F Ratio gesprochen. Vor allem in seiner Verwendung als Qualitätsmerkmal und Maßstab für die Härte von verschiedenem Geld. Mein Favorit sind ja immer noch die Rai Steine von den Yap Inseln. :slight_smile:

2 Like

Nachdem ich gerade in einem anderen Thread etwas dazu geschrieben habe, muss ich diesen Thread nochmal kurz hervorkramen, um einen Fehler im zitierten Beitrag zu korrigieren.

Im Falle des ursprünglichen Bitcoin S2F Modells führt der Fit zu einer Abhängigkeit der Marktkapitalisierung proportional zu S2F^3,3. Das ist richtig.

Sobald die Anzahl der BTC näherungsweise konstant ist, sagen wir nach ca. den ersten 16…20 Jahren, steigt aber das S2F selbst exponentiell mit der Zeit an, da sich der Flow alle 4 Jahre halbiert.
Hierdurch ergibt sich ein exponentieller Anstieg der BTC MarketCap über die Zeit. Da die Anzahl der BTC in dieser Phase näherungsweise konstant ist, entspricht das einem exponentiellen BTC Preisanstieg über Zeit.

Das heißt der Preisanstieg nach der Anfangsphase wäre nach S2F Modell sehr wohl exponentiell, also mit konstanter Wachstumsrate pro Jahr (entgegen unserer Aussagen oben).

Wenn man sich die üblichen einfach logarithmischen Charts ansieht, scheint der BTC Preis des S2F-Modells mit der Zeit abzuflachen. Das liegt aber daran, dass wir aktuell nur die ersten 10…12 Jahre sehen.

In diesem Anfangszeitraum halbiert sich nicht nur der Flow alle 4 Jahre, sondern es steigt parallel auch noch der Stcok signifikant an. Das heißt der S2F steigt zu Beginn etwas schneller als exponentiell an.
Sobald der Stock immer langsamer ansteigt und sich seinem konstanten Endwert annähert, steigt das S2F nur noch exponentiell an.

Mein du logarithmischen Ansteig?
:thinking:

Oder steigt nur der Wert logarithmisch, aber der Preis im Vergleich zum USD exponentiell? (Hyperbitcoinization)

Da ist doch der Wertanstieg gemeint mit konstantem Wachstum oder?

Ist es evtl. eine Zwischenform aus kontantem Wachstum und exponentiellem Anstieg den der Preis dann macht?

Ich meine schon exponentiell. In einem einfach logarithmischen Chart (Preisachse logarithmisch, Zeitachse linear) also eine ansteigende Gerade.

Nach den ersten zwei Jahrzehnten steigt die Anzahl der BTC kaum noch an. Ich nehme in dieser Phase also an, dass der BTC Stock näherungsweise konstant ist.

Der BTC Flow, also der weitere Zufluss, halbiert sich aber weiterhin alle 4 Jahre. Er fällt also exponentiell mit der Zeit.

Das S2F Ratio, also das Verhältnis Stock / Flow, steigt deshalb in dieser Phase exponentiell mit der Zeit an.

Nach dem S2F Modell von Plan B steigt die Marktkapitalisierung proportional zu S2F^3,3. Wenn S2F wie beschrieben irgendwann exponentiell mit der Zeit ansteigt, steigt auch S2F^3,3 exponentiell mit der Zeit. Nach dem S2F Modell steigt in dieser Phase also auch die MarketCap exponentiell mit der Zeit an. Die BTC Anzahl ist aber schon näherungsweise konstant.

Fazit:
Nach den ersten 10…20 Jahren steigt nach dem S2F Modell von Plan B der BTC Preis exponentiell an. Das entspricht einer konstanten (Preis-)Wachstumsrate pro Zeit.

Soweit ich weiß unterscheidet Plan B an keiner Stelle zwischen Preis und Wert, d.h. es bleibt offen ob das Modell für den Preis oder Wert gilt.

Im ersten Fall wird die Inflation mitreinspielen. In zweiten Fall müssten alle Rechnungen und der Fit auf eine konstante USD Kaufkraft umgerechnet werden.

2 Like

Ups, stimmt ich hab vergessen, dass es ja log ist worauf S2F geplottet ist, damit es dann ne log Kurve langfristig bildet…
Sry, schon so an log Achsen gewöhnt, dass ich vergaß der Kurs ist ja eig. exponentiell steigend und nicht linear annähernd.