Anfängerfrage: UTXO konsolidieren

Wie kann ich die Coins auf der BitBox entsprechend konsolidieren, um zukünftig Fees einzusparen? Genügt es, einfach alle Coins an eine neue Adresse der BitBox zu schicken, oder muss ich die Transaktion noch signieren? Dem Risiko der Gläsernheit bin ich mir bewusst.

2 „Gefällt mir“

Hi kraut,

Deine Coins sind doch automatisch in der Kontenübersicht der BitBox zusammengefasst. Oder möchtest Du alle Coins auf derselben Adresse haben? :thinking:

Cheers
TB

Hab ja jedes mal eine neue Adresse generiert und würde sie nun gerne wegen den Fees (sind ja gerade sehr günstig) zusammenfassen, um auf dauer ebend Fees zu sparen

Hi kraut,

ok verstehe. Den Sinn dahinter verstehe ich aber nicht. Du möchtest aus Deiner BitBox von mehreren Adressen die Coins auf einer einzigen Adresse zusammenfassen, um Fees zu sparen? Dann sparst Du mit Sicherheit keine Fees. Es ist ja nicht so, dass Du nur jeweils das Volumen an BTC ausgeben kannst, welches auf den jeweiligen einzelnen Adressen liegt. Angenommen Du hast 3 BTC über mehrere Adressen Deiner BitBox erhalten, dann kannst Du doch mit einer einzigen TX jeden Betrag zwischen wenigen Sats und 3 BTC ausgeben und zahlst nur einmal Fee.

Ergo: Alles was über sämtliche Adressen an Deine BitBox geht, steht als Summe in Deiner BitBox zur Verfügung, ohne dass Du BTC einzelner Adressen „per Hand“ zusammenfassen müsstest.

Das gilt natürlich nicht bei der Nutzung der Passphrase (25. Wort). Aber das hast Du ja auch nicht gemeint, oder!?

Correct me if I’m wrong.

Cheers
TB

Gehen wir davon aus, dass ich keine 25. Passphrase habe. :grin: Dann habe ich das mit der Konsolidierung missverstanden. Ich dachte, dass die Fees höher sind, wenn ich eine große Auszahlung über mehrere Adressen hinweg tätige als über wenige Adressen. Aufmerksam wurde ich durch folgenden Post: Bei günstigen On-chain Fees, Funds von mehreren Adressen auf eine Adresse schicken sinnvoll?

Ja, und da das eine normale Transaktion ist musst du die auch mit der BitBox signieren. Einfach an eine eigene Adresse schicken und fertig. Mit Coin Control kannst du auch ganz spezifisch auswählen welche UTXO du zusammenführen willst.

Nein, er möchte alle seine Bitcoin in einem UTXO haben. Je mehr verschiedene UTXO (Unspent Transaction Outputs) für eine Transaktion zusammen gesammelt werden müssen, desto teurer die Transaktion da sie mehr Speicherplatz verbraucht. Kann man sich wie kleine Münzen im Geldbeutel vorstellen, die sind nervig. Eine Konsolidierung wäre dann das Wechseln vieler 1€ Münzen in einen 10€ Schein.

Doch.

Nein, deine Überlegung ist völlig richtig. Du hast nichts missverstanden :slight_smile:

5 „Gefällt mir“

Hi sutterseba,

danke für die Aufklärung! Das hatte ich aus der Frage von kraut tatsächlich anders verstanden.

Cheers
TB

1 „Gefällt mir“

Ok und dann signiere ich die Transaktion damit eine entsprechende Watch-Only Adresse angelegt wird…

Sorry kraut, ich wollte nicht zur Verwirrung beitragen. :wink:

Wie meinst du das jetzt mit watch-only?

1 „Gefällt mir“

Soweit mir bekannt ist, ist das der Begriff für die neue signierte Adresse.

Nein, „watch-only“ bedeutet dass du in eine Wallet z.B. nur deinen xpub (Extended Public Key) importierst um deine Wallet nur zu beobachten ohne im Besitz der privaten Schlüssel zu sein. So kannst du Transaktionen sehen, Adressen generieren, aber eben ohne Zugriff auf deine Bitcoin.

Beim konsolidieren sendest du einfach den gewünschten Betrag auf eine neue Adresse. Du signierst nicht die Adresse, sondern die Transaktion, wie sonst auch. Es ist eine ganz normale Transaktion, nur eben an dich selbst.

1 „Gefällt mir“

Ah, ok. Vielen Dank! Geschieht das signieren beim Senden an die BitBox Adresse automatisch? Bekomm langsam muffe, die sats etc. zu verlieren. Sorry für die vielen Fragen, aber das Thema kann für einen Newbie recht komplex werden und ich möchte halt wissen, was ich wann und vor Allem warum mache. :grin:

vergiss das Signieren das verwirt dich nur.

Geh in die Bitbox generiere eine neue Adresse kopiere sie. Dann gehst du auf Coins senden. Dort fügst du die Adresse ein und folgst weiter den Anweisungen der App.

Aber @kraut möchte doch wissen „was er wann und vor allem warum macht“, deswegen hier nochmal erklärt :grin::

Genau, das macht die automatisch - aber nur mit deiner Erlaubnis. Damit eine Transaktion gültig ist musst du sie mit dem privaten Schlüssel der jeweiligen Adresse digital „unterschreiben“. Das ist die Signatur, damit beweist du dass die Bitcoin die auf dieser Adresse liegen dir gehören. Natürlich musst nicht du das machen, sondern das macht deine Wallet im Hintergrund für dich, sobald du in der Benutzeroberfläche eine Transaktion bestätigst.

Die Besonderheit bei der BitBox02 und jeder anderen Hardware Wallet ist eben das diese Signatur auf dem Gerät offline gesetzt wird. Ist ja auch logisch, da deine privaten Schlüssel nur auf der BitBox liegen kann natürlich auch nur dort unterschrieben werden.

Also wenn du zum Beispiel in der BitBox App eine Transaktion erstellst, die Adresse rein kopierst, einen Betrag auswählst usw. bereitet die Software im Hintergrund die Transaktion vor und schickt sie dann auf die BitBox, welche dann alles nochmal überprüft und dich auf dem Display nach einer Bestätigung fragt.

In dem Moment wo du dann deine zwei Finger zur finalen Bestätigung ans Gerät gehalten hast unterschreibt die BitBox die Transaktion, gibt sie unterschrieben an die BitBox App zurück und diese schickst sie dann ins Netzwerk, wo sie dann darauf wartet bestätigt zu werden.

Ob du jetzt an dich selbst deine UTXO konsolidierst, auf eine Exchange einzahlst, oder einfach nur Bitcoin an einen Freund sendest - Dieser Prozess ist immer der gleiche! :slight_smile:

Und darüber musst du dir dank der sehr benutzerfreundlichen Führung der BitBox App + BitBox keine Sorgen machen, solange du die Anweisungen befolgst machst du da nichts falsch. Und da du sowieso alles auf der BitBox selbst immer bestätigen musst kannst du auch nicht „aus versehen“ eine Transaktion erstellen oder so.

5 „Gefällt mir“

Super Antwort. Genau das wollte ich wissen. Vielen vielen Dank! Da bin ich ja beruhigt, das die BitBox das für mich übernimmt. So habe ich noch etwas Zeit, mich über den genauen Prozess zu informieren. Finde das Thema mega interessant, aber es mangelt halt an Zeit. Alles auf einmal geht nicht… :grin: Top!

1 „Gefällt mir“

Das Thema interessiert mich auch als Anfänger.
Ab wann oder welcher Anzahl und Größe der UTXOs macht das Konsolidieren überhaupt Sinn?
Es wird ja aktuell wegen der geringen Gebühren dazu geraten…

Dann schau dir mal diesen Beitrag und den dazugehörigen Thread an:

Kurzgesagt: Es gibt auf diese Frage keine klare Antwort, das hängt ganz individuell von dir ab.

Ich persönlich versuche immer zwei UTXO zu haben, einen falls ich mal was kleines bezahlen möchte und einen großen den ich erstmal nicht anrühren werde.

Im kleinen Bereich würde ich sagen dass das konsolidieren immer Sinn macht, also wenn du jetzt zum Beispiel nur 0,01 BTC besitzt und die sind in fünf 0,002 BTC UTXO verteilt dann würde ich auf jeden Fall alles in einen zusammen führen.

Wenn du 10 BTC besitzt würde ich persönlich nicht alles in einen UTXO zusammenfassen, das hat einfach mit Privatsphäre zu tun. Denn wenn du dann etwas für 0,01 BTC kaufst gehen 9,99 BTC an dich zurück und der Empfänger der Zahlung sieht das und die dazugehörige Adresse. (Du bezahlst deinen Kaffee beim Bäcker ja auch nicht mit einem 500€ 350.000€ Schein oder?).

Auch muss man beachten dass bereits das zusammenführen schlecht für die Privatsphäre ist, wenn du 20 UTXO zusammenführst weiß man mit ziemlicher Sicherheit dass diese 20 UTXO und die dazugehörigen Adressen alle dir gehören.

Aber wie gesagt: Das musst du für dich selbst entscheiden.

2 „Gefällt mir“

Kommt es nicht auch darauf an, auf welcher exchange ich später mal meine coins wieder verkaufen will? Ich hab bisher alles über bison abgewickelt. Da zahl ich gar keine Gebühren, die verdienen nur am spread. Da kann mir doch die Höhe der Fees egal sein. Oder übersehe ich das was?

Es geht um die Netzwerkgebühren die anfallen wenn du eine Transaktion machst, die musst du zahlen, egal wo die hin geht.