So brachte ich eine Bitcoin Fullnode auf einen Intel NUC (und einen QNAP)

Hallo zusammen,

Anleitungen für Umbrel Fullnodes für Raspberry Pi gibt es einige im Netz. Doch für meine verfügbare Hardware fand ich keine.

Dank @kieselbert, der mir bei der Einrichtung half , habe ich nun eigene Fullnodes (eine zum Testen und eine produktive) . Für alle, denen es geht wie es mir ging, versuche ich im folgenden zusammenzufassen, wie wir alles eingerichtet haben.

Ziel

Eine Bitcoin Full Node auf einem Intel NUC-Kit D54250WYK Mini-PC (Core i5-4250U) betreiben:

Die Daten liegen auf einem QNAP TS-419P+

Zu erst musste ich meinem Intel NUC eine mSata Festplatte spendieren:

https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/201196550_-kc600-1tb-msata-kingston.html

Vorbereitung

Installationen

Proxmox

Proxmox ist ein Hypervisor, mit dem ich verschiedene Virtuelle Maschinen einrichten konnte.

  • Proxmox auf dem Intel Nuc intstallieren
  • Fritzbox

– IP 192.168.178.X (Unter Netzwerkverbindungen dem Intel Nuc eine fest IP zuweisen)
– Gateway 192.168.178.1
– 24 oder 255.255.255.0 je nachdem in welchem Format er die haben will.
– DNS 192.168.178.1

Zugriff auf Proxmox

https://192.168.178.X:8006/

LogIn: root

Falls das Proxmox Update nicht funktioniert:

https://www.thomas-krenn.com/de/wiki/Failed_to_fetch_enterprise.proxmox.com_401_Unauthorized

  • Eingabeaufforderung/Shell öffnen: nano /etc/apt/sources.list
    – ergänze: deb http://download.proxmox.com/debian/pve buster pve-no-subscription
    – speichern: strg+x (danach Y und Enter)

  • shell: nano /etc/apt/sources.list.d/pve-enterprise.list
    – Zeile auskommentieren mit: #

Im folgenden Video wird ab Minute 10 erklärt wie man das NAS per NFS-Mount einbindet:

QNAP als Network Fils Storage (NFS) einrichten

Ubuntu Server auf Proxmox installieren

  • iso in ‚vmstore/template/iso‘ auf qnap ablegen (Ich konnte die ISO nur über das Webfrontend hochladen.)

  • Erstelle VM Button klicken

  • einstellen
    – ISO Image von Ubuntu
    – Disk-Größe: 800GB
    – Cache: Write through (= 100%ige Kopie)
    Performance Tweaks - Proxmox VE
    – CPU Core: 2

  • Maschine starten

  • Konsole: Installation durchführen
    – folgende Optionen wählen:
    — kein Update auf neuen Installer durchführen
    — Kreuz entfernen bei: Diese Festplatte als LVM Gruppe konfigurieren

  • Vor Reboot Disk Laufwerk aushängen

  • SSH in Ubuntu installieren
    – Shell: sudo apt-get install openssh-server

  • putty starten:
    – IP Adresse der virtuellen Maschine eintragen und starten - bei der Firtzbox: 192.168.178.Y

Ubuntu update (per putty)

  1. sudo apt-get update (vergleicht, wofür es neuere Versionen gibt)
  2. sudo apt-get upgrade (installiert neuere Versionen)

Ubuntu upgrade (per putty)

  1. sudo apt-get update
  2. sudo apt-get upgrade -y
  3. sudo apt-get dist-upgrade
  4. sudo do-release-upgrade
  • putty Befehe
    – Taskmanager: top
    – Wie ist der Speicherplatz auf der Festplatte belegt: df -h

Umbrel einrichten

Per putty:

  1. prüfen, ob die nötigen Pakete da sind: sudo nano /etc/apt/sources.list

https://wiki.ubuntuusers.de/sources.list/

  1. Docker Image herunterladen: curl -fsSL https://download.docker.com/linux/ubuntu/gpg | sudo gpg --dearmor -o /usr/share/keyrings/docker-archive-keyring.gpg

  2. Updatepfad hinzufügen: echo „deb [arch=amd64 signed-by=/usr/share/keyrings/docker-archive-keyring.gpg] https://download.docker.com/linux/ubuntu $(lsb_release -cs) stable“ | sudo tee /etc/apt/sources.list.d/docker.list > /dev/null

  3. sudo apt-get update

  4. Installation aller nötigen Pakete der Umrell Umgebung: sudo apt-get install apt-transport-https ca-certificates gnupg lsb-release fswatch jq rsync docker-ce docker-ce-cli containerd.io

  5. Kontrolle, ob Docker richtig installiert wurde: sudo docker run hello-world

  6. Konfigurationsumgebung anlegen: sudo curl -L „https://github.com/docker/compose/releases/download/1.29.2/docker-compose-$(uname -s)-$(uname -m)“ -o /usr/local/bin/docker-compose

  7. Verzeichnisrechte anpassen (Ausführungsrecht geben): sudo chmod +x /usr/local/bin/docker-compose

  8. Test, ob Konfigurationsumgebung funktioniert: docker-compose --version

  9. Test, ob ich die Rechte habe (muss 1000 als Ergebnis bringen): id -u

  10. Umbrel herunterladen (und auf die aktuelle Version im Befehl korrigieren): curl -L https://github.com/getumbrel/umbrel/archive/v0.3.13.tar.gz | tar -xz –strip-components=1

  11. in welchem Pfad bin ich (erwartet: /home/testnode): pwd

  12. Umbrel Installation: sudo ./scripts/start

Ich hoffe, das hilft Dir, der ein ähnliches Problem hatte wie ich.

Viel Erfolg.

10 „Gefällt mir“