Alternative zum Raspberry Pi 4 B?

Ein Notebook 24/7 laufen zu lassen klingt unverhältnismäßig teuer hinsichtlich der Stromkosten :sweat_smile:
Vielleicht nicht direkt für dich von Relevanz @BellaBit aber ganz generell wird derzeit an einem neuen Konzept für Bitcoin Nodes gearbeitet. Denke, da kann man gespannt bleiben. Mittlerweile gibt es auch schon Gen2 :star_struck:

3 „Gefällt mir“

@BlueBallroom ok danke, schaue ich mir gerne an. Hast völlig Recht mit dem Stromverbrauch des Notebooks.

1 „Gefällt mir“

Wäre ein VPS Server nicht auch möglich?

Ja geht auch. Ist ja quasi Cloud. (GLN: „und natürlich in der Cloud“)

Der Samurai Dojo läuft auch auf dem Pine 64, der wohl auch mehr kann.
Ich hab’s noch nicht probiert, aber in Anbetracht der Lieferzeiten beim Raspi in Erwägung gezogen.
Du wirst im Zweifelsfall auch mit einem 4GB Raspi auskommen.

1 „Gefällt mir“

Was sind die minimalen Systemanforderungen?

Macht das Sinn einen eigenen Node auf einem VPS zu betreiben?

Das wird wohl nicht ganz günstig. Du braucht ja schon mind. eine 600 GB SSD für die Chain-Daten. Du könntest es mal versuchen. Als Hoster kann ich dir Contabo empfehlen. Bei dem Tarif hast du eine 800GB SSD. VPS L | Virtual Private Servers | Contabo

Alternativ kannst du dir auch erstmal einen Raspberry Pi 4 mit 2GB Ram holen. Für die Ersteinrichtung (Konfig + Download der Chain) reicht der völlig aus. Wenn dann die 8GB Version wieder lieferbar ist, könntest du deine Node upgraden.

1 „Gefällt mir“

Oh, die VPS Hardwareanforderung, dazu die Kosten habe ich falsch eingeschätzt.

Dann bin ich bei einem Intel NUC kostenmäßig vermutllich besser bedient, weil die Raspberry Pi’s zu Zeit zu teuer sind.

Vermutlich reichen auch schon 8GB Ram, aber unter 10 Euro p.M. wird schwer mit der nötigen Speicherkapazität.

Ein Nuc ist da die bessere Wahl. Betreibe ich selber als Datenspeicher mit Unraid. Viel Erfolg.

Man kann die Node auch „pruned“ betreiben und hat dann bei nur 80GB SSD-Bedarf beispielsweise nur die letzten ~6 Monate der relevanten Transaktionen. lnd und c-lightning unterstützen das prinzipiell aber hin und wieder könnte es zu Problemen kommen.

Moin Moin,
sagt mal ist das Equipment für die Node wie in Romans Video beschrieben aktuell nicht lieferbar? Oder gibt es evtl. andere Bezugsquellen.

Pls Input … thx!
EddyKadetty

Umbrel Bitcoin Lightning Node - Super einfach einzurichten!

Hallo EddyKadetty,
ich habe das gleiche Problem. Habe Ende November einen Raspberry Pi 4 8G B und das notwendige Zubehör (Netzteil, Gehäuse, SSD, Micro-SD Karte, Kabel) bestellt und warte immer noch auf den Raspberry Pi 4 8G B und werden alle paar Wochen vertröstet. Ich würde sog. Lieferkettenprobleme vermuten, aber digitec hält sich bedeckt, was die Gründe angeht.
Ich bin drauf und dran, alles wieder zu retournieren.
Sollte jemand hier im Forum eine Bezugsquelle mit Restbeständen kennen oder zufällig noch einen überzählig haben, bitte bei mir melden.
Ich will doch auch endlich mal ein vollwertiger TN des Bitcoin Netzwerks werden :face_with_monocle:
Vielen Dank!

Bei Notebookbilliger.de gabe es letztens welche und bei der Berrybase auch war ein begrenztes Angebot. Ich habe im November mit viel Glück noch einen bekommen.

Hallo BlueBallroom,
dieser BitPiRat Computer sieht fast genau so aus wie ein Raspberry Pi 4. Weisst Du oder jemand anders zufällig, ob es der gleiche Formfaktor ist oder anders gefragt, ob der in die gleichen Gehäuse passt z.B. diese hier:

Das zweite ist das Gehäuse, welches ich schon zu Hause habe und was für den Raspberry Pi 4 gedacht war.
Vielen Dank und Grüsse.

Ich suche auch händeringend nach weiteren Informationen zum BitPiRat. Die neue Gen2 sieht auf jeden Fall ganz anders aus und passt definitiv nicht zu den Gehäusen. Das coole ist hatl, dass man eine interne SSD verbauen kann, was viel weniger Platz einnimmt.

Hier gibt es noch ein paar Bilder aus freier Wildbahn:

Danke für den Tipp. Sie haben zwar keinen auf Lager, aber bei BerryBase kann man sich benachrichtigen lassen.

1 „Gefällt mir“

Auf das hier bin ich noch gestossen:

Offensichtlich für Leute die nur „anstöpseln“ wollen?

Danke fürs Teilen.
Gar nicht mal so uncool das Teil. Bisschen teurer, sieht dafür besser aus, als selbst gebastelt.
Fürs Zusammenbauen gibts hier eine Anleitung:

Mangels Raspi Verfügbarkeit betreibe ich meine Umbrel Node als VMware Workstation 16 Pro VM mit Ubuntu-20.04 als Guest OS, 750 GB „SSD“, 16GB RAM und 4 CPUs (der Host ist ein Desktop PC mit 128GB Ram und 2TB M.2 EvoPlus SSD). Das funzt perfekt, Nachteil ist, daß ich den PC auch nachts laufen lassen muß und nicht in Ruhemodus schicken kann.