Neuling hat diverse Fragen

Guten Abend liebe Community und ein freues Neues,

ich habe zwar hier und da bereits wirklich Kleingeld in kryptowährung investiert aber möchte dieses Jahr , sage ich Mal, richtig anfangen.

  1. Bitpanda wird empfohlen da es anfängerfreundlich ist, die Gebühren halten sich für mich in Grenzen da der Support bis jetzt gut ist und das Ganze an sich einfach funktioniert.

Nun meine Frage, ich habe gelesen das die Währung die ich dort kaufe mir gar nicht gehört sondern nur bitpanda , da ich keine eigene Wallet habe. Bedeutet also , dass sie mir quasi verweigern könnten das Geld auszuzahlen? Spielen wir es Mal durch, ich möchte 10 BTC mir auszahlen lassen, ginge das an sich oder besteht die Gefahr daß sich bitpanda quer stellt oder ähnliches?

  1. Wie ist die Lage mit iota? Ich weiß noch das 2019-2020 viel gehyped wurde aber momentan lese ich nicht viel positives und bin am überlegen iota umzutauschen, was ist eure Meinung dazu?

Wie sicher ist en generell coinbase, bitpanda und die anderen Anbieter im Bezug auf Hacks usw? Ich möchte vermeiden viel Geld zu investieren um dann irgendwann das böse Erwachen zu erleben.

Bedanke mich im voraus und wünsche euch einen schönen Abend.

Hey Kroail :slight_smile:

Nun meine Frage, ich habe gelesen das die Währung die ich dort kaufe mir gar nicht gehört sondern nur bitpanda , da ich keine eigene Wallet habe. Bedeutet also , dass sie mir quasi verweigern könnten das Geld auszuzahlen? Spielen wir es Mal durch, ich möchte 10 BTC mir auszahlen lassen, ginge das an sich oder besteht die Gefahr daß sich bitpanda quer stellt oder ähnliches?

Solange deine Coins auf einer Börse liegen, verwaltet diese auch deine „Private Keys“. Wer die „Private Keys“ besitzt, hat auch die Macht über die Coins, die auf der entsprechenden Adresse liegen!

Eine Ausnahme ist Bitwala. Diese bietet eine Non-Custodial Wallet an. Da verwaltest du deine „private keys“ selbst!

Also in der Theorie möglich aber unwahrscheinlich. Sehe jetzt keinen Grund, warum Bitpanda eine Transaktion von dir verweigern sollte.

1 Like

Hallo Julz und danke für deine schnelle Antwort!!

Wie sieht’s mit den anderen zwei Punkten aus?

Schönen Abend noch!

Kommt drauf an… wenn du die 10BTC auch bei ihnen erworben hast nein. Wenn sie von woanders kommen ja, weil dann wollen sie zuerst wissen wo du sie her hast (natürlich schön mit Amtsschimmel, also zu jedem Satoshi den entsprechenden schriftlichen Beleg), frieren deine Transaction solange ein, und der Support erzählt dir einen spannende Story über AML.

Ich formuliere es mal so; Exchanges sind zum Traden, nicht zum Hodeln.

Auch ein frohes Neues!

Wenn dich die verschiedenen Meinungen im Forum zu einem Coin bzw. Projekt interessieren, dann kannst du einfach mal mit der Forumsuche recherchieren (Lupe rechts oben). Auch zu Iota findest du hier und in Romans Videos einiges.
Auf eine direkte Frage, was du kaufen oder verkaufen sollst, wir dir hier aber wahrscheinlich niemand antworten. Nicht aus Bösartigkeit oder Unwillen heraus, sondern weil ganz einfach niemand die Zukunft kennt. Alle Investment-Entscheidungen basieren auf subjektiven Einschätzungen und niemand möchte bei einer falschen Einschätzung für deinen Misserfolg verantwortlich sein.

Absolut jede Börse kann gehackt werden. Wenn du also kein böses Erwachen haben willst, transferiere mindestens den Großteil auf deine eigene Wallet. Bitwala ist wie schon erwähnt sicherer.

2 Like

Danke für eure Antworten!!

Neuling meldet sich wieder Wink

Ich bräuchte Mal etwas Aufklärung bzw. Hilfe…
Ich möchte monatlich zwischen 100-200€ in drei kryptos investieren, ich muss immer am Monatsende schauen ob ich es mir ‚erlauben‘ kann, deshalb die Spanne.

Jetzt kommt es zu meiner Frage, natürlich wird überall gesagt, man solle in BTC investieren…aber meiner Meinung nach sind Mal 50€/100€ in BTC mittlerweile nicht so viel wenn man es umrechnet.

Google ich dann zB über etherum finde ich überall , auch in YouTube, kranke Prognosen und eine sehr starke Preisentwicklung, mache ich das mit IOTA oder Cardano, das selbe.

Egal was man googelt oder in YouTube eingibt wird gehypt und gesagt dass es DIE nächste Währung ist die sich stark entwickeln wird.

In IOTA möchte ich investieren weil ich an das ganze glaube und gut finde.

Aber nun weiß ich nicht in welche zwei andere investieren soll, etherum? Cardano oder doch trotz bereits immense Entwicklung BTC?

Vielen Dank!!

PS: ich weiß dass man ungern Prognosen sagt aber eine hilfreiche Antwort wäre top :slight_smile:

LG !!

Wichtig: Unterscheide zwischen WERT und PREIS eines Assets.

Dass ein Coin jetzt 10 Cent kostet und Du für Dein Geld 10000 Coins kaufen kannst, bedeutet nicht, dass dieser Coin es auch (langfristig) wert ist.

Erkennt der Markt, dass er es nicht wert ist, geht das Preis auf 0 und 10000x0 = 0

Soll keine Beratung oder Empfehlung sein. Einfach nur mal darüber nachdenken. :slight_smile:

Genau. Deshalb: DYOR!

Das sagt Dir hoffentlich keiner und falls doch, solltest Du es mit viel Skepsis hinnehmen.

2 Like

Bitcoin ist ganz einfach die sichere Basis, die es als Kryptowährung schon geschafft hat. Bitcoin ist dezentral, nahezu unangreifbar und wird auch von immer mehr großen institutionellen Anlegern akzeptiert. Der komplette Kryptomarkt folgt im Wesentlichen Bitcoin.

Alle anderen Kryptowährungen sind noch dabei sich beweisen zu müssen. Entweder sind sie noch nicht dezentralisiert, oder noch nicht sicher genug. Der Kurs dieser Coins schwankt wesentlich stärker, hat also mehr Chance stärker als Bitcoin zu steigen, aber auch mehr Risiko komplett auf 0 zu gehen und sogar wieder zu verschwinden. Der Preis entsteht bei diesen Coins fast ausschließlich aus der Hoffnung, dass sie es irgendwann auch schaffen werden und evtl. andere Use Cases abdecken.

Oft pumpt der Kurs dieser Altcoins auch nur, weil Bitcoin schon gestiegen ist, und alle sich denken „verdammt, ich habs verpasst“. Deshalb suchen sie dann kleinere Coins in der Hoffnung sie werden Bitcoin folgen.

Ansonsten:

2 Like

BTC ist King. Kannst aber auch was beimischen. Bei ETH kannst du dich z.B. im DeFi ausprobieren. Cardano ist gut zum Staken. Wie auch immer; mein Tip: Bleib bei den Top10 Coins, und gewichte 70/30 (also 70% BTC und 30% in Alts je nach Geschmack für DeFi, Staking und Co). Wenns dir rein ums Hodeln geht dann halt 100% BTC (laaaaangweilig). Oder du investierst in einen Top5 oder Top10 Index (bei z.B. BitPanda geht das).

Einen schönen Samstag morgen ,

Neuling meldet sich wieder Wink

Wenn ich zB. von bitpanda / coinbase ein paar kryptos auf meine Wallet transferieren möchte, muss ich X% als Transaktionsgebühr zahlen, richtig?

Wenn ich wiederum von meiner Wallet (Ledger zB) kryptos verkaufen möchte, muss ich die erstmal wieder zB an meinen bitpanda/coinbase Wallet transferieren , das kostet wiederum eine Transaktionsgebühr oder?
Und erst dann kann ich die kryptowährung in €€ umtauschen.

Wie sieht’s mit dem Kurs bei der Transaktion aus?
Wenn ich von Ledger BTC transferieren, der Kurs bei 40.000€ ist…und das ganze dauert Minuten? Stunden? Tage? Bis es auf meiner anderen Wallet ist, erhalte ich dann den aktuellen Kurs gutgeschrieben oder bekomme ich es 1:1?

Kommt auf die Exchange an… bei manchen zahlst du eine fixe hauseigene Transfergebühr über die sie dann auch die Transction Gebühr der Chain bezahlen. Müsste im Preisblatt der Exchange stehen.

Beim Transfer von Wallet zu Wallet gibt es keinen Kurs, erst beim Wechsel auf eine andere Währung, und da bezahlst du den Kurs zum Zeitpunkt wenn der Wechsel passiert oder der (meist zeitlich begrenzte) Contract vereinbart wurde.

1 Like