Diskussion über den (anthropogenen) Klimawandel

Möchtest du den Diskurs unterbinden, weil du gerne an das glauben möchtest, was du gewohnt bist zu glauben?

Die Moralisierung von Sachfragen um einen Diskurs zu unterbinden ist eine alte autoritäre Strategie, die Institutionen wie die Kirche oder früher auch Konservative perfekt beherrschten.

Auch vor Jahrhunderten gab es einen menschlichen Einfluss, zB durch die Abholzung der Urwälder Europas. Trotz alle dem scheint es diesen alle 250 Jahre auftretenden Rhytmus der Trockenheit in Europa zu geben, der gerade jetzt wieder aktuell ist.

Also sollten wir nicht die Gewichtung der Betrachtung verändern, wenn es die ganze Menschheit sicher treffen wird?

Wieso sollte da keine Moral drinnen stecken?

Wenn wir nicht dafür genauer schauen können, für was dann?

#donttrustverify

Wir reden bei damals von Jahr(zehn)tausenden.

Es geht um den Vergleich ohne den Homo Sapiens und vor der Industrialisierung, und danach.

Nein. Das hat der Artikel doch selbst eingeräumt.

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Du bist das Analog von einem No-coiner der zu einer Bitcoin Diskussion stösst, „Bitcoin ist ein Ponzi!“ in die Runde ruft und dann ein 1h Video linkt das er selber nie geschaut hat.

Ich will nicht den Diskurs unterbinden, aber ich habe wirklich die Schnauze voll wenn immer wieder Leute mit dem selben abgedroschenen Scheiss kommen die sich nie auch nur ein bisschen mit dem Thema auseinandergesetzt haben und dann denken WIR müssen jetzt die Zeit aufwenden uns mit dem Zeug das du nicht mal gelesen und verstanden hast auseinanderzusetzen, weil du denkst das ändert dann unserer Meinung.

Ich finde das einfach absolut frech und daneben und ich erlaube es mir dir das zu sagen.

3 „Gefällt mir“

Naja, kommentarlos Diagramme zu posten ist zwar nicht so erbärmlich wie „klick meinen Link“, aber auch kein vollwertiger Diskussionsbeitrag. Man sollte schon explizit schreiben, worauf man hinaus will.

Die neuen Daten für dieses Jahr sind ganz links bei Januar zu finden.

Die aktuellen Messdaten sprechen für sich.

Also bitte, bei einem Diagramm ist in Sekunden ersichtlich worum es geht, nicht ne Stunde zuhören.


:frowning:

1 „Gefällt mir“

Weiß nicht, was mit dem Short genau gesagt werden sollte, die Kommentare sind aber scheinbar nicht so überzeugt: https://www.youtube.com/shorts/8SZzjkzf6dk

Weiß nicht was der Plan war ein über Jahrzehnte ablaufende Phänomen mit dem Wärmetod des Universums zu vergleichen.

Wenn ihr einen Ingeineur im Team hättet der sich mit genau sowas auskennt würde man die Aussage evtl. besser auf den Punkt bringen.

Wenn das Ziel war Hoffnung zu machen, dann hätten wir mit Entropie eher auf Effizienz und dann darauch kommen können warum z.B. durch Bitcoin weniger C ausgestoßen wird aufgrund von ökonomischer Effizienz.

Das ist zwar auch schwer in 90 Sekunden zu erklären, aber wäre eine bessere Herangehensweise, um mit Bitcoin Hoffnung fürs Klima zu schaffen.

Das wird schon noch, also wenn ihr sowas mal wirklich sinnvoll aufbereiten wollte, ich biete schon lange meine Hilfe an. :person_shrugging:

ARTE hat sich aus aktuellem Anlass entschieden endlich wieder den fetten Bust hochzuladen. Wie lange es wohl dieses Mal online bleibt.

Die Kommentare sind köstlich, was ist wohl die Propaganda.
Team 1:
Die kurze Doku, welche nirgends verbreitet wird, außer auf dem kleinen ARTE Yt Kanal und sehr schnell wieder verschwindet.
Team 2:
Fast die Hälfte der weltweiten Marktkapitalisierung des 19. Jhd und bis heute Produzenten fast aller weltweit umgesetzten Primärenergie
Team 3:
Wärmepumpenhersteller

Realität:

Kommentar von Willi vorweg:
„Climatology ist das neue Scientology“
Wie wäre es mit einem möglichen Telegram Kommentar:
„Die Klimakleber haben extra viele Wälder diesen Februar angezündet, George Soros hat dafür 10 Milliarden $ springen lassen, um den Klimawandel echt wirken zu lassen und damit jetzt die NWO von Klaus Schwab einzuleiten!“

1 „Gefällt mir“