Mit welcher Methode Euros bei Kraken einzahlen?

Hallo, Ich hab mich vor kurzen bei Kraken registriert und verifiziert, jetzt bin Ich komplett überfordert mit welcher Methode Ich Euros einzahlen kann… am günstigsten.
Kennt sich da jemand aus?

Wenn du dich bei Kraken eingeloggt hast, gehst du oben links auf „Funding“. Dann klickst du in der Mitte bei Euro auf „Deposit“, anschließend bei Deposit Method auf Select (Pull down Menü).

Dort kannst du verschiedene Banken für SEPA-Überweisungen auswählen. Ich habe die letzten Male Clear Junction genommen. Hierhin kannst du von deiner Bank aus über eine normale SEPA-Überweisung, aber auch über eine SEPA-Echtzeit-Überweisung überweisen. Gebühren kostet das bei Kraken keine. Echtzeit kostet bei deiner Bank etwas (bei mir z. B. 60 ct).

Eine Anleitung und Übersicht über die Optionen mit Gebühren findest du hier:

https://support.kraken.com/hc/en-us/categories/360000032263-Fiat-Funding

Unter der Überschrift „Depositing fiat currencies to your Keaken account“ am besten alles mal durchlesen. Je nach Bank und deinem Account Typ, musst du auch die €-Bereiche beachten, in denen du einzahlen darfst (min und max Werte).

3 Like

Danke! hat mir sehr geholfen )

Sorry, das hatte ich schon wieder vergessen! Dort ist natürlich alles viel detaillierter beschrieben; werde ich mir merken.

Da es vielleicht für manche interessant ist, könnte man die Möglichkeit zur SEPA Echtzeit-Überweisung (in beiden Richtungen) ergänzen. Ich habe beides schon ausprobiert. Bei der Auszahlung hat es trotzdem einen Tag gedauert; wahrscheinlich weil über Auszahlungen immer jemand darüberschaut?

Für einen Bitcoin DCA Investor, der sowieso nur kauft und nie verkauft, ist das natürlich nicht so interessant :slight_smile:

Müssen die Banken dafür nicht „kompatibel“ sein, damit das wirklich funktioniert?

Du musst es bei deiner Bank auswählen können, und die empfangende Bank muss es unterstützen.

Ich habe es auch anderweitig schon öfter verwendet, ohne dass ich eine Kompatibilität prüfen musste. Anscheinend reicht es wenn die Banken „SEPA Instant“ unterstützen, scheint also eine Art Standard zu sein.

Wenn ich eine Echtzeit Überweisung versenden möchte, sagt mir mein Online Banking nach Eingabe der IBAN sofort, falls die empfangende Bank das nicht unterstützt.

Wenn ich das bei meiner Bank mache, kommt NACHDEM ich die Überweisung abgeschickt habe, entweder die Mitteilung, dass das als Echtzeit-Überweisung rausgeht oder es kommt halt eine „normale“ Bestätigung.

Wählen kann ich nichts. Passiert also automatisch.

Jein. Soweit ich (Laie) weiß liegt es halt daran, ob die Banken eine entsprechende Vereinbarung haben. Es kann vorkommen, dass

Bank A -> Bank B
Bank B -> Bank C

aber

Bank C -> Bank A funktioniert nicht.

Aber…Halbwissen. Ich konnte das noch nicht verifizieren, weil’s bei mir halt (wie geschrieben) nicht auswählbar ist, sondern die Bank das selbst bestimmt bzw. automatisch macht.

Ist bei mir natürlich auch so. Bei der Deutschen Bank wird mir das bei der Eingabe angezeigt. Bei der VR Bank oder der DKB sehe ich gar keine Option das auszuwählen.

Das heißt deine Bank versendet immer wenn möglich kostenlos mit Echtzeitüberweisung? Das ist natürlich stark.

Ist aber nicht zufällig die Fidor Bank? Bei Kraken hatte ich nämlich noch gelesen, dass bei Überweisungen vom privaten Fidor Konto auf das Kraken Fidor Konto automatisch eine Echtzeitüberweisung durchgeführt wird. Wahrscheinlich weil es keine richtige (externe) Überweisung ist.

Ja.

Nein, comdirect.

Hallo Leute,
ich bin neu hier(wollte nicht einen neuen Beitrag aufmachen) und auch im Kryptowährungsbereich. Eure Seite finde ich extrem hilfreich (Großes Lob). Auch ihr seid mit ein Grund weshalb ich mich gerade auf Kraken anmelde. Dazu nutze ich eure detaillierten Beschreibungen und euren Link. 2 Dinge machen mih allerdings gerade sehr stutzig: 1. es ist kein capture aufgepoppt ich musste nichts beantworten 2. die Aktivierungsmail hat 30 Minuten gedauert. 3. für das intermediate Level reichte ein hochgeladenes Foto meines Persos nur Vorderseite vollkommen aus.
Wann habt ihr denn die Schritt für Schritt Anmeldung erstellt, weil auch die Oberfläche leicht anders gestaltet ist?

Was denn für ein Capture?

Oh, das ist wirklich sehr lang. Normalerweise dauert’s 1-2 Minuten.

Das liegt vermutlich den dem Ansturm und den vielen (neuen) Usern. Damit kämpft aktuell fast jede Exchange. :frowning:

Die ist vom Mai/Juni 2020.

Sorry, zu 1 Captcha…
letztendlich bin ich aber angemeldet und Coins habe ich auch gekauft.

Dann wünsche ich Dir viel Glück. :slight_smile:

Also, obwohl Kraken.com angeblich Echtzeitüberweisungen unterstützt, funktioniert das zumindest bei der Commerzbank nicht, was ich total schade finde. Ich will mir eigentlich nicht ein extra Fidor Konto einrichten müssen um schnelle kostengünstige Überweisungen zu realisieren…

Was meinst Du denn mit „kostengünstig“? Zahlst Du extra für eine Überweisung? :thinking:

Und „schnell“ geht’s auch ohne Echtzeitüberweisung. Morgens überwiesen, ist es nachmittags immer auf dem Konto und bei Kraken verfügbar. :roll_eyes:

Ganz ehrlich: Was machen ~6 Stunden aus? Ihr tut ja gerade so, als wenn ihr Mio. von Euro verliert, weil ihr nicht rechtzeitig Eure BTC kaufen könnt.

Ist schon richtig. Bei mir ist es spätestens am nächsten Tag dort.

Wenn man wieder etwas Geld übrig hat und das investieren möchte (Gehaltseingang etc.), dann macht es für mich schon immer einen Unterschied, in welcher Phase man gerade ist. Ich kaufe dann wesentlich lieber, wenn BTC gerade korrigiert. Wenn er gerade steigt und man dann am nächsten Tag schon ein paar Prozent weniger bekommt, finde ich das schade.

Ein Vorteil der Kryptos ist doch gerade, dass es heutzutage einfach nicht mehr so sein sollte, dass man Stunden oder Tage für eine Transaktion braucht. In dem Moment, wo ich transferieren möchte, will ich transferieren; aus Prinzip.

Viel macht das am Ende sicher nicht aus, da hast du recht. Mal eine nur halb ernst gemeinte Abschäzung:
Wenn ich z.B. davon ausgehe, dass BTC sich jedes Jahr verdoppelt, dann würde das einem mittleren Anstieg von 0,2 % pro Tag entsprechen. Wenn ich davon ausgehe, dass diese 16x in 4 Jahren nur innerhalb eines Bullenjahres passiert, dann habe ich schon 0,8 % Anstieg pro Tag im Mittel. Wenn du oft mit kleine Beträgen kaufst, ist das der mittlere Verlust, den du bei einem Tag Verzögerung erwartest. Dein gesamtes BTC Guthaben wäre am Ende um diesen Betrag geringer.

Hier übrigens eine (sicher nicht komplette) Liste der SEPA Instant Banken, die ich auf die Schnelle gefunden habe:

https://finanz-szene.de/payments/sparkassen-ja-ing-nein-welche-banken-instant-payment-anbieten/

Commerzbank ist eigentlich dabei. Du musst aber an eine Bank überweisen, die SEPA Instant unterstützt, z.B. Clear Junction.

Ich liebe das, wenn erstmal kritisiert wird und in Frage gestellt wird, statt einen konstruktiven Beitrag zu leisten. Ob DU es für Sinnvoll erachtest das jemand schnell überweisen will oder nicht, ist für das Thema nicht weiter von Belang.

Kraken bietet eine „Echtzeitüberweisung“ an und mit einer Bank die dies generell beherrscht soll das möglich sein. Vom Blocktrainer gibts hierzu auch ein Tutorial. Mit der Commerzbank funktioniert es aber scheinbar nicht. Echtzeitüberweisungen funktionieren in wenigen Sekunden auch an Feiertagen und den Wochenenden und sollen nebenbei bemerkt, bis Ende 2021 in der EU standard werden.

Kostengünstig heisst in dem Zusammenhang nicht gerade 3% was so mancher Exchanger abkassiert bei Kreditkarten Zahlung wenn es schnell gehen muss. Ne Echtzeitüberweisung bei Commerzbank kostet z.B. pauschal nur 1,50 auch bei einer 5000,-€ Überweisung.

@Dredeus: Hast du die Clear Junction Instant SEPA Verbindung verwendet?

Hi! Ja, habe ich extra ausgewählt (siehe Screenshot). Das geht ein GB Konto und die Commerzbank meldet dann eben zurück, des sei nicht unterstützt … komisch