Mathematische Formel (inkl. Beispiel) für: Wann und wie lohnt sich Staking trotz Steuern!

Hallo liebe Community,

da ich in letzter Zeit wieder häufiger Fragen/Diskussionen gelesen habe, ob sich Staking unter dem Deutschen Steuerrecht finanziell lohnt, habe ich mal eine mathematische Formel hergeleitet, anhand derer Ihr selber errechnen könnt, ob bzw. ab wann sich Staking für euch lohnt. Ich hoffe meine handschriftlichen Rechnungen sind gut lesbar, sonst werde ich es bei Bedarf noch mal in Latex (digital) schreiben.

Einleitung und Annahmen:

  1. Wir gehen davon aus, dass durch das Staking die einjährige Spekulationsfrist, nach der ihr beim reinen Hodln steuerfrei verkaufen könntet, auf 10 Jahre verlängert wird.

  2. Des Weiteren gehen wir davon aus, dass wir nach dem Staking eben nicht 10 Jahre die Coins liegen lassen und sie dann steuerfrei verkaufen wollen, sondern sie zum Zeitpunkt t < 10 Jahre nach Beendigung des Stakings verkaufen. Dies hat zu Folge, dass wir eine Steuer in Höhe des persönlichen Einkommenssteuersatzes auf die Staking Rewards (neu hinzugekommene Coins) sowie einen gegebenenfalls erreichten Kursgewinn entrichten.

  3. Wir gehen einfachheitshalber davon aus, dass die jährlich anfallenden Erträge aus den Staking Rewards oberhalb der Freigrenze, also zu versteuern sind und diese Erträge euch nicht in die nächste Steuerprogressionszone befördern.
    Daraus folgt, dass bei der Berechnung der Steuern für die Staking Rewards es egal ist, ob ich die neu hinzugekommenen Coins zum Zeitpunkt des Erhalts mit dem zu diesem Zeitpunkt vorliegenden Preis versteuere und beim Verkauf noch den erzielten Kursgewinn versteuere, oder erst am Ende beim Verkauf den vollen Gewinn, also erhaltener Coin * Verkaufspreis, versteuere. Es kommt rechnerisch aufs gleiche raus, nur dass der volle Gewinn aus den Rewards im Verkaufsjahr versteuert wird und nicht in jedem Jahr anteilig.

Im folgenden werde ich nun eine Formel herleiten, wieviel Jahre (t) ihr Staken müsst, um mehr Gewinn, nach Abzug der Steuern, zu machen, als wenn ihr nur gehodlt hättet. Ihr müsst nur in der Formel Werte für euren Steuersatz, den aktuellen Preis des Coins, den geschätzten Zukunftspreis und den jährlichen Staking Zinsatz (APY) eingeben.

Damit ihr meine Herleitung gut nachvollziehen könnt arbeiten wir uns Stück für Stück vor und ich zeige auch immer ein Beispiel zum Cardano ADA Staking.

Variablen:

Welches Kapital plus Staking rewards erhalten wir nach t Jahren:

Welchen Gewinn (Verkaufsmenge x Preis - Ursprungsmenge x Preis) habe ich nach Abzug der Steuern:

Vergleich Gewinn mit und ohne Staking:

Wieviel Jahre muss ich also staken, damit es sich lohnt:

Fortführung des obigen Beispiels:

Fazit und Ausblick:

Wie unser Beispiel gezeigt hat, müssen wir ganze 6 Jahre durchgehend staken, um mehr Profit zu machen, als wenn wir einfach nur gehodlt hätten. Cardano existiert selber noch keine 6 Jahre, daher ist das schon ein sehr gewagter Anlagehorizont. Wir sehen außerdem, dass die Anzahl an Jahre unabhängig von der Anzahl unserer Coins ist.
Wenn man den Zinssatz und den Steuersatz aus dem Beispiel nimmt und den Zukunftspreis auf der X Achse aufträgt und die Anzahl an Jahren bis man besser mit dem Staking fährt auf der Y Achse sieht man, dass die benötigten Jahre nur logarithmisch mit höheren Zukunftspreisen wachsen und sich einem Grenzwert von ca. 10,5 Jahren annähern. Man sollte jetzt aber nicht den Fehler machen und denken, dass man dann ja nach 10 Jahren sowieso steuerfrei ist. Die Haltefrist von 10 Jahren wird ja nach aktueller Auffassung jede Epoche zurück gesetzt bzw. auf die neu gestakten coins angewandt.

Die Berechnungen werden natürlich komplizierter, wenn ihr durch den Gewinn in eine höhere Steuer Progressionszone kommt und einen Teil mit z.B. 42% und den Rest dann mit 45% versteuern müsst. Dies wird logischerweise aber die Jahre bis sich Staking lohnt nur noch weiter erhöhen. Daher könnt ihr meine Berechnung als untere Grenze verstehen.

Disclaimer:
Dies ist weder eine Steuerberatung noch eine Finanzberatung und ich erhebe keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit und Korrektheit. Bitte korrigiert mich, falls ich in meinen Annahmen, Formeln oder Berechnungen Fehler gemacht habe.

Ich hoffe diese ausführliche Erklärung hilft dem ein oder anderen hier weiter:

  • Ich habe jetzt die Staking-Steuersituation verstanden
  • Zu kompliziert - lass mich doch mit Mathe in Frieden
  • Ich wandere nach Portugal aus, da zahle ich keine Steuern

0 Teilnehmer

10 „Gefällt mir“

Irgendjemand: Wie viele Formeln schreibst du am liebsten in einem Beitrag?

Normen: Alle

2 „Gefällt mir“

Sehr gute Rechnung! Ich habe folgendes schwerwiegendes Problem. 2018 habe ich günstig ADA gekauft und habe leider ALLE letzten Monat gestaked :((
Ist jetzt meine galtefrist für die 2018 gekauften 8 Jahre oder 10 Jahre?

Gibt es irgendetwas was ich machen kann?

Wie würdest du in der Situation reagieren?

Stakest du selber ?

Vielen Dank!

Nach meinem Verständnis wird die Haltefrist in dem Moment wo du die Coins Stakest auf 10 Jahre gesetzt/zurück gesetzt. Ich habe aber auch schon mal eine Aussage eines Steuerberaters gelesen, der gesagt hat, dass Coins die einmal Steuerfrei waren (älter als 1 Jahr) durch das staking nicht mehr ihre Haltefrist verlieren können. Ich habe meine Ada leider direkt am Anfang gestaked, sodass für mich die Sachlage klar ist. Wie es bei dir ist müsstest du dann doch mit einem Steuerberater genau klären.
In jedem Fall werden ja bei Ada die Zinsen direkt wieder für das Staking eingesetzt und damit trifft die 10 Jahresfrist auf jedenfall für die neu hinzugewonnenen Coins zu.

Wie deine exit Strategie für möglichst geringe Steuern aussieht, hängt natürlich davon ab, was du sonst für Einkünfte und crypto Gewinne hast. Da könnte es gegebenenfalls Sinn machen genau so viel zu verkaufen, dass man in Summe aller Einkünfte noch unterhalb der Schwelle zur nächsten Steuerprogressionszone bleibt. Aber am Ende kommst du wohl nicht drum herum Steuern zu zahlen oder du wettest darauf, dass Ada auch in 10 Jahren noch existiert.

Nice Norman.

Könnte das jemand in Code gießen, damit man nur die gegebenen Daten eintragen und auf den Berechnungsbutton drücken müsste?