COVID-19 / SARS-CoV-2

Du solltest vielleicht dazu sagen, dass Hajo Zeeb Kommissionsmitglied beim RKI ist und damit einen Interessenkonflikt hat.

edit:
Die Angabe von Interessenskonflikten ist gute wissenschaftliche Praxis, was Du sicher weißt. Die Beurteilung eines Artikels nach Herausgeber ist es hingegen nicht.

Nicht falsch verstehen, ich bin immer noch nicht bereit mit Leuten zu diskutieren, die nicht zwischen einer Nachricht und dessen Herausgeber unterscheiden können. Die Logik ist dieselbe wie bei Fiat: Man vertraut auf Grundlage des Herausgebers (EZB), anstelle sich selbst von der Wahrhaftigkeit zu überzeugen (don’t trust, verify).

Hier ein ausführlicher Talk vom OG Andreas Antonopoulos dazu.

1 „Gefällt mir“

Vielleicht ist das falsch herübergekommen.

Mir ging es nicht um die Person, sondern um das Gesagte. Und ich wollte mitteilen, dass ich das sehr ähnlich sehe. Ich hätte natürlich die Argumente auch abtippen können, ohne den Namen zu nennen.

Das hätte ich wahrscheinlich tun sollen, um hier keine Missverständnisse aufkommen zu lassen.

Korrekt.

Allerdings schreibe ich hier keine Paper, sondern Forenbeiträge. Dennoch gebe ich Dir natürlich Recht. Auch ein Forensbeitrag profitiert von Informationen wie diesen.

Das habe ich. Deswegen schrieb ich explizit, dass ich mich dem anschließe und nicht: „Das hat Hajo geschrieben, das muss so stimmen.“

Du darfst vieles lassen und tun. Das ist Deine Freiheit. :slight_smile:

Das ist auch Deine Freiheit.

Nur fraglich, wenn man aufgrund falscher Annahmen (ich würde nicht zwischen Aussagen einer Person und der Person entscheiden können), einen Diskurs zu unterbinden möchte. Schade. Aber Deine Entscheidung. Das respektiere ich.

Auf der Sachebene ist es völlig egal, wer etwas sagt. Wenn Helmut Schmidt sagt, dass Rauchen ungesund ist, dann hat er damit auch Recht. Völlig irrelevant ob er Kette raucht oder nicht.

Genauso kann ich mich Aussagen anschließen und sagen, dass ich diese Sicht teile. Ob ich mit meiner Beurteilung, die sich mit Aussagen von XY zu Teilen decken irre, steht auf einem anderen Blatt und darüber bin ich bereit zu diskutieren. Aber ich lasse mir nicht irgendwelche Sachen anhängen.

Da folgender Post zu viele likes hat:

Richtig ist:

  • Pandemie ist Definitionssache. Fakt ist, dass sich das Virus auf der gesamte (Pan-) Erde ausgebreitet hat.
  • Freiheitsberaubung ohne belastbare Evidenz ist mit der freheitlich-demokratischen Grundordnung (FDGO) nicht vereinbar. Ich würde mir eine klares Bekenntnis zu der FDGO und in dem Kontext mehr Reue von den Lockdown-Apologeten wünschen
  • PCR-Test ist auf jeden Fall ein Diagnosemittel. Das verdachtsunabhängige Screening führt nur zu falsch-positiven, was man wusste (anbei) und hätte klar kommunizieren müssen. Eine Besserung war die Verifikations-Probe, die im Verlauf hinzukam und die falsch-positiven (vermutlich) drastisch reduzierte.
  • Metriken, die von der Menge der Tests abhängen, sind ungeeignet. Dies hat das RKI selbst in Ihren Papieren gesagt (anbei).
  • Es gibt keine Langzeit-Erkenntnisse zur mRNA Wirkung, insgesamt sind Langzeit-Nebenwirkungen bei Arzneien aber eher selten. Der eigentliche Skandal ist, dass man Menschen dazu Zwang sich impfen zu lassen. Ich habe mich freiwillig geimpft und es nicht bereut.

Quellen:
ad Pandemie-Metriken:

ad „Scheingenauigkeit“:

ad falsch-positiver:

ad politischer Einflussnahme:

ad Schädlichkeit von Lockdown (kritische Einordnung durch RKI):

ad parawissenschaftliches NoCovid:

Dass es Leute gibt, die die Brisanz der RKI Files runterspielen, ist für mich nur mit vollkommener Realitätsverweigerung erklärbar. Das, oder sie haben eine Meinung, ohne die Paper gelesen zu haben.

5 „Gefällt mir“

Noch einmal zum Mitschreiben:

Die RKI Protokolle belegen zweifelsfrei, dass

  • auf Grundlage ungeeigneter Metriken,
  • die nicht akkurat erfassbar waren,
  • mit nachweislich politischer Einflussnahme
  • ohne belastbarer Evidenz
  • der Freiheitsentzug von 80 Mio Bundesbürgern beschlossen wurde
  • und die Entscheidungsträger dies explizit wussten

Wer darin keinen Skandal sieht, hat mMn westliche Demokratien nicht verstanden, oder will diese bewusst aushöhlen.

8 „Gefällt mir“

Vielleicht hat das falsch gewirkt. (Deine Richtigstellung zeigt aber eben auch, dass hier manchmal nicht ganz sauber argumentiert wird. Also zu PCR, Metriken, Langzeitnebenwirkungen etc. Deshalb danke, dass Du das nochmal so zusammengefasst.)

Dein eben geschriebenen Beitrag empfinde ich wieder als super.

Die Paper sind brisant und trotzdem kann man so darüber sprechen wie Du es gerade getan hast. Ohne Herunterspielen, aber auch ohne Aufbauschen.


Voller Konsens.

1 „Gefällt mir“

@Jafar:

Vielen herzlichen Dank! Ich teile das von Dir gesagte/aufgezeigte vollumfänglich!

Schade, dass Gunnar nicht mehr unter uns weilt.

4 „Gefällt mir“

Ich finde Dr Frank leitet das ganze Szenario um Corona in diesem Video sehr gut her. Fand ich sehr interessant zu hören.

Rückblickend betrachtet bestätigt sich immer mehr was die „Schwurbler“ schon ganz zu Anfang sagten.

…schau mal im Post 1120, da wurde das Video (welches ich super finde!) bereits gepostet.

Oh Verzeihung, das hab ich übersehen. Ein Admin kann meinen Beitrag ja wieder löschen.

Dafür sorgt YouTube schon. :wink:

Was meinst du damit?

Zensur kritischer Videos auf/von/durch Youtube.

Ein Hoch auf die Meinungsfreiheit!

…eine Zensur findet nicht statt (ich habs lange geglaubt)

1 „Gefällt mir“

@sutterseba
Das. Es ist ein nicht witziger Scherz.
(Beabsichtigt nicht lustig. Das macht es so witzig.)