Cardano ADA Kursdiskussion und Preisdiskussion

War ja gestern wieder ein ATH bzw. heute. Ich denke bis Mittag September 50-100% nochmal rauf.

Dann muss er sich aber ranhalten, um das zu packen… :thinking:

Und ich depp hab vor ca. 6 Tagen verkauft aber eh nicht alle aber man muss ja mal gewinne mitnehmen und wissen tut man es eh net wie der Kurs sein wird

(Mitte)

Mal schauen ob die Glaskugel was taugt.

Bis Mitte September auf 4,50 bis 6 Dollar, wär schon heftig. Sa ich aber nicht nein wenn es so kommt. aber ich fürchte je schneller der Anstieg desto eher wirds irgendwann wieder -50% machen. Wenn das aber bei 6 Dollar passiert kann ich vermutlich gut leben damit.

1 „Gefällt mir“

Bis zum 12. könnte noch einiges passieren. 50%-100% halte ich nicht für ausgeschlossen, aber doch eher unwahrscheinlich.

Nichtsdestotrotz drücke ich von ganzem Herzen alle Daumen. Ehrlich! :slight_smile:

EXIT-Strategie. Ich sag’s immer wieder.

1 „Gefällt mir“

Für mich ist das belanglos :wink: bin niedrig eingestiegen und hodl die durch. Wenn’s hoch geht gehts auch dann wieder gut runter denk ich.

Hab jetz aber auch keine 10.000de von daher…

2 „Gefällt mir“

Naja exit Strategie habe ich eh einen Plan alles muss mind. 5x machen dann kann alles weg und nur mehr btc hodln und das Ziel habe ich bei cardano erreicht die ich bisher verkauft habe nur man ärgert sich trotzdem darüber

Nicht ganz Kursdiskussion aber was solls.

Ich habe ja einen kleinen Teil ADA auf Binance liegen, die gehören eigentlich nicht mir und die zwei Personen die diese gehören meinten ich solls einfach auf der Börse liegen lassen.
Scheinbar werden diese automatisch gestaked und die liegen dort jetzt ca. ein halbes Jahr. Und wow, da liegen jetzt schon mehr als 10% ADA mehr als ich damals gekauft habe.
Wenn man das so sieht ist es schon extrem hart seine eigenen ADA nicht auch zu Binance zu verschieben.

Was mich davon noch abhält ist das ich dort noch nicht voll verifiziert bin und ich deshalb etliche Tage bräuchte um alles wieder weg zu bekommen wegen den Limits und das gefällt mir gar nicht. Mein Reisepass ist abgelaufen und daher kann ich mich grad gar nicht verifizieren. Aber sobald ich das bin wird die Verlockung riesig sein.

Meld dich bei Kraken an. Da kannst du auch staken, deine Entscheidung und kannst dich mit dem Perso oder dem Führerschein verifizieren. Kraken ist auch sehr sicher und hat eine gute Bedienung.

Ja es ist deine Entscheidung aber eigentlich sollte dir klar sein, dass du deine ADA selbst an einen StakingPool delegieren solltest. Am besten sind deine ADA dann auch noch auf einem mit dem Ledger gesicherter Wallet…

Das ist völlig ok und habe ich auch gemacht weil Crypto wieder schlimm übergewichtet war im Gesamtportfolio, also kein schlechtes Gewissen.

Sehe ich auch so, für einen Kursanstieg auf 6+ muss Cardano nicht nur abliefern, sondern da muss dann drauf auch was laufen. Aber wenn sie es schaffen genügend Devs von ETH abzusaugen und DeFi auf Cardano Fahrt aufnimmt könnte die Rakete Starten. 50% von ETHs MarketCap für Cardano ist dann nicht unrealistisch.

2 „Gefällt mir“

Ich hab seit $1.20 immer wieder kleinere Teile verkauft. Jetzt bei $3 hab ich mit ca. 50% der Gesamtpositionen einen großen Teil verkauft.

Ein Grund hierfür ist, dass ich aktuell ein paar andere Investments in Aussicht habe bei denen ich glaube, dass sie besser performen werden als die Marketing-Abteilung von Cardano. Ich glaube, dass Cardano noch steigen kann, aber ohne Bitcoin läuft hier gar nichts. Das Marketing-Pulver ist so ziemlich aufgebraucht (das sag ich eigentlich schon seit einigen Monaten) und ob tatsächlich soviele Nutzer und „Entwickler“ wechseln wird sich erst zeigen. Wir dürfen nicht vergessen, dass Ethereum trotz Horror-Gebühren immer weiter wächst, Solanas Run lässt sich kaum bremsen, BNB funktioniert & wird genutzt und es gibt genügend andere funktionierende Plattformen die nicht wirklich genutzt werden - darunter NEO, EOS, Tron…

Ich glaube kaum, dass ein Großteil der Entwickler/Künstler, die sich aktuell auf z.B. Solana oder Ethereum eine goldene Nase verdienen wechseln werden. Das wird wohl noch eine Zeit lang dauern bis Cardano auch nur annähernd diese Benutzerzahlen erreicht. Natürlich unter der Voraussetzung, dass alles endlich mal so funktioniert wie es nach 7-8 Jahren funktionieren soll.

1 „Gefällt mir“

Na ja, ADA hat in den letzten Wochen mehrmals sein ATH gebrochen, während BTC seitwärts oder sogar nach unten ging. Und zwar nur ADA. Alle anderen sind BTC gefolgt. :man_shrugging:

Du glaubst, dass es nur Marketing ist? Das kommende Update ist schon ein recht großer Schritt.

NEO muss sich jetzt erst beweisen, nachdem sie 2 Jahre lang alles umgeworfen haben.

EOS geht mit seinem „VOICE“ unter. Will niemand haben

TRON…hust

Außerdem sind das keine SmartContract-Plattformen…oder doch? Kann man also nicht wirklich vergleichen.

„Afrika“? :thinking:

Ja richtig, beeindruckend war die Preisentwicklung schon. Der Grund hierfür war aber genau „dieses Update“. Was passiert wenn das Update durch ist? Cardano muss sich mal beweisen. Wenn sie das tun, bin ich bereit dazu meine Meinung zu ändern. Wobei ich ja „nur“ 50% verkauft habe, also so wirklich überzeugt davon, dass ADA underperformen wird, bin ich jetzt auch nicht.

Ja bisher (die letzten 7-8 Jahre) ist es nur Marketing.

Neee sind alles SmartContract Plattformen (obwohl sie mit anderen Buzzwords rum werfen) mit deutlich mehr Anwendung als Cardano. Klar, auf diesen Chains sind auch viele Fake-Transaktionen, aber alle 3 Plattformen funktionieren bereits seit 2-3 Jahren besser als Cardano.

Hab meine Meinung dazu schon im anderen Thread kundgetan. Für mich ist das auch nur Marketing und ich sehe hier keine ernste Zusammenarbeit oder einen Vorteil für die Bevölkerung (abgesehen von den $$$ die die Cardano Foundation wahrscheinlich rein pumpt damit sie damit werben können).
Außerdem ist das nicht die Art von Nutzung die ein Preisanstieg benötigt.

2 „Gefällt mir“

Nein. Es war die einzige Plattform die wissenschaftlich fundiert weiterentwickelt hat (Research papers - IOHK Research). Hier wurde viel Arbeit investiert! Leider setzten sich die meisten Leute nicht mit den Projekten auseinander, sondern pilgern iregendwelchen Youtubern hinterher, ohne darüber zu reflektieren.

1 „Gefällt mir“

Das kommende Update ist der größte Schritt in der Geschichte von Cardano. Aber da es jetzt noch nicht soweit ist, kommen alle bisherigen Kursanstiege alleine aus der Erwartung an eine glorreiche Zukunft.

Ich stimme deshalb @satoshi zu. Bisher war es nur Erwartung, angefeuert durch exzellentes Marketing. Das Pulver ist aber jetzt leider verschossen. Es kann gut sein, dass im ADA/BTC Kurs die etwas über 6.000 Sat für einige Zeit das Maximum bleiben. Ich hatte gehofft, dass wir die 10.000 Sat knacken; dann hätte ich angefangen gegen Bitcoin zu verkaufen. Um die 20.000 Sat wären mein gerade noch vorstellbarer Traumwert gewesen.

Jeder weitere Anstieg im ADA/USD Kurs kommt in den nächsten Wochen nur noch abhängig von Bitcoin zustande. So schnell wird Cardano mit der brandneuen Plattform nicht genutzt werden, als dass Anstiege vom hohen ADA Bedarf für Anwendungen kommen. Eine erste DEX wäre vielleicht mal der Anfang.

An ein ADA/USD Maximum über 10 $ glaube ich in diesem Jahr immer noch. Aber das hängt natürlich mit meiner Erwartung zusammen, dass Bitcoin dieses Jahr noch die 100 k$ knackt.

Nach kräftigen Bitcoin Zwischenpeaks, oder dem Hauptpeak, erleben wir dann auch wieder neue Höchststände beim ADA/BTC Kurs.

Lass dich da mal nicht blenden. Nicht dass ich hier irgendwelche Bitcoin Maxis mit gewissen Trigger Words verärgern möchte, aber an Bitcoin mit all seinen Facetten arbeiten mit Sicherheit wesentlich mehr Wissenschaftler als an Cardano. :wink:

1 „Gefällt mir“

Ich wüsste auch nicht wo ich gegenteiliges behauptet hätte. Das alles nur Marketing über die Jahre war zeugt dennoch davon, dass sich derjenige keine Sekunde mit dem Projekt beschäftigt hat.

Hm, vielleicht hier:

Oder beziehst du dich nur auf Smart Contract Plattformen? Selbst dann wäre ich mir nicht so sicher.

Naja, ich habe „nur Marketing“ nur unter dem Aspekt der Kursdiskussion verstanden.

Natürlich wurde viel gearbeitet, das streite ich nicht ab. Aber warum sollte irgendjemand bisher ADA kaufen und dadurch den Kurs nach oben treiben, wenn nicht in Erwartung der Smart Contract Plattform?

Bisher konnte man mit ADA nichts anfangen, außer sie hin und her zu transferieren. Erst seit Kurzem hat man einen Governance Token Use Case, da man bei den Catalyst Funds mit abstimmen darf.

Ich habe die wissenschaftliche Entwicklung gemeint. Wie wissenschaftliches Arbeiten und Forschung aussieht, darüber herrscht Konsens in der wissenschaftlichen Community. Darum gibt es auch für Publikationen „grades“ und rennomierte journals.
Wenn sich ein anerkannter Wissenschaftler mit BTC beschäftigt, so hat das noch nichts mit der Entwicklung von BTC zu tun. Cardano wird unter wissenschaftlichen Standards entwickelt, darum hat es auch lange gedauert, bis die Smart Contract Funktionalität live gehen konnte. Ich bin damals aufgrund genau diese Wissenschaftlichkeit zu Cardano gekommen, als noch kein Mensch davon Notiz genommen hat. Da mich die Vorgangsweise überezugt hat, war es eines meiner frühesten Investments bei ca. 0,02 Euro. Ganze egal wie sehr über ADA oder Cardano geschimpft wird, der Erfolg gibt dem Projekt recht. Und meinem Investment, :stuck_out_tongue_closed_eyes: das noch die nächste Generation ruhig schlafen lassen kann.

Bisher konnte man mit ADA nichts anfangen, außer sie hin und her zu transferieren. Erst seit Kurzem hat man einen Governance Token Use Case, da man bei den Catalyst Funds mit abstimmen darf.

Naja, mit BTC kann man bis heute nicht mehr machen als es hin- und her zu transferieren. :wink: Wobei es fast schon ein Treppenwitz ist, dass Lightning von den Maximalisten als Killerfeature gefeiert wird. Was kann man damit machen: BTC hin und her transferieren. Der große Wurf ist das meiner Meinung nach nicht. :speak_no_evil: