Buy the fu**ing Dip NOW

Nur rein aus Interesse, wie oft habt ihr schon mit euren Voraussagen richtig gelegen? Damit will ich niemanden in die Pfanne hauen oder dergleichen.

Der Kurs entwickelt sich kurz- bis mittelfristig in 8 von 10 Fällen anders, als ich es vermute. Es würde mich also überhaupt nicht wundern, wenn er sich nunmehr 12 Monate seitwärts bewegt, womit so ziemlich niemand rechnet und erst steigt, wenn viele das Interesse verloren haben.

1 „Gefällt mir“

Mit preiszielen und Tendenzen lag ich bisher recht oft richtig, nur mit dem Timing nicht. Hätte zum Beispiel nicht gedacht, dass wir so lange seitwärts gehen. Mir war aber relativ klar, dass wir nicht (deutlich) unter 58k fallen.

Ich liege so gut wie immer falsch. Das einzige womit ich bisher richtig liege, ist das es durch Einführung der ETF nicht mehr weit unter 60k USD gehen wird.

Das kommt noch. :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Mit den kurzfristigen Voraussagen lag ich eigtl nie wirklich richtig. Auch als Jemand, der seit Jahren dabei ist und sich auch viel mit der ganzen Charttechnik „auskennt“, ist es nicht möglich die kurzfristigen Bewegungen irgendwie vernünftig vorauszusehen. Es gibt mMn Unterstützungs- und Wiederstandszonen, an denen sich der Kurs „abarbeitet“. Sowas beobachte ich immer wieder gerne. Aber sonst…

Mit den wirklich langfristigen „Prognosen“ lag ich eigentlich oft im grünen Bereich. Also die 4-Jahreszyklen sind bisher immer noch intakt und ich glaube nicht, dass wir uns in den nächsten Jahren stark davon abkoppeln. Daher würde ich jetzt auch sagen, dass wir in einzwei Jahren im Preis auf jeden Fall höher stehen als jetzt. Obwohl auch hier wieder: „emotional“ kann ich es kaum glauben, dass wir in den nächsten 6-12 Monaten über die 100k und weiter laufen. Rational glaube ich aber daran. Genauso fühlte ich aber auch vor dem Bullrun 2021. Also alles gut :slight_smile:

4 „Gefällt mir“

Ich würde es mir nicht ansatzweise anmaßen irgendeine Richtung kurz- und mittelfristig, vielleicht sogar auch nicht langfristig, definieren zu wollen.
Im Nachhinein ist das alles sonnenklar, warum, wieso die Kurse genau diese Richtung zu bestimmen Zeitpunkten einschlugen.

2 „Gefällt mir“

Dies trifft bei Bitcoin sogar für Vorhersagen zu, also langfristige Vorhersagen. Die Beweiskette:

Die Eigenschaften des Geldes führten stets dazu, dass sich Menschen immer besseres Geld gesucht haben und suchen werden. Bitcoin ist der neue Goldstandard, also werden ihn alle Menschen über (kurz oder) lang benutzen.

Je mehr Menschen Bitcoin aufgrund seiner Eigenschaften (oder seiner daraus resultierenden Verbreitung) vertrauen, desto mehr steigt sein Preis, weil er absolut knapp ist (bzw sein wird).

Besseres Geld als Bitcoin müsste so viel besser sein, dass es auch seinen Netzwerkeffekt überwinden könnte. Und das ist aus sozio-kulturellen Gründen derzeit nicht absehbar.

Punkt. Versuche mich vom Gegenteil zu überzeugen :kissing_heart:

6 „Gefällt mir“

Das gilt nicht nur für Geld, sondern auch für den technologischen Fortschritt. Eine technologische Welle fängt immer damit an, dass ein Produkt, das besser ist als die etablierte Konkurrenz, am Anfang ein Nischendasein hat. Erst dadurch dass nach und nach mehr Menschen die Vorteile begreifen steigt die Nachfrage. Mit steigender Nachfrage wird das Produkt immer weiter verbessert und Produktionskosten sinken, wodurch die Nachfrage noch weiter ansteigt. Bis es zu etablierten Technologie wird, die aus dem Alltag der Menschen nicht mehr weg zu denken ist.

Bei Bitcoin geht es eigentlich nur um zwei Grundfragen:

  1. Besitzt Bitcoin ausreichend viele und starke Vorteile gegenüber andere Wertspeicher?
  2. Wenn ja, werden die Menschen diese Vorteile erkennen?

Oft wird der zweite Punkt unterschätzt und viele glauben dass die Menschen häufig zu dumm wären um bessere Alternativen zu nutzen oder dass die mächtigen es verhindern werden weil es nicht in ihr Kram passt. Der technologische Fortschritt zeigt aber, dass die breite Masse langfristig extrem gut darin ist, bessere Werkzeuge als solche zu erkennen und anzunehmen. Und den mächtigen ist es nie gelungen den Fortschritt dauerhaft auftzuhalten.

Im Osmanischen Reich wurde die Druckerpresse anfangs verboten weil der Sultan fürchtete das Monopol über die Herausgabe von Schriften zu verlieren und die Schreiber um ihr Job fürchteten. Papst Uban II. soll versucht haben die Armbrust zu verbieten. Königin Elizabeth I. verbot eine neue Art von Strickmaschine mit der Begründung es könne die Zünfte verärgern. In Nürnberg, Danzig, den Niederlanden und England wurden neuartige Webstühle und Drehbänke von Zünften aufgespührt und zerschlagen.
Kaiser Qianlong in China lehnte eine diplomatische Mission der Briten mit den Worten ab „Unser himmlisches Reich besitzt alle Dinge im reichen Maße, und es mangelt ihm innerhalb seiner Grenzen an keinem Produkt. Es besteht daher keine Notwendigkeit, irgendwelche barbarischen Erzeugnisse von außerhalb zu importieren“.

Nichts davon hat funktioniert, und die Triebkraft dessen, was besser war als das Alte, hat sich durchgesetzt.

Wenn Bitcoin besser ist, wird es sich durchsetzen. Ganz gleich wie groß die anfängliche Skepsis und Ablehnung ist. Die einzige entscheidende Frage ist, ob Bitcoin wirklich besser ist. Wenn es daran keinen Zweifel gibt, dann kann es auch keinen Zweifel an der Zukunft von Bitcoin geben. Es ist damit rational erfassbar und nicht einfach nur eine spekulative Prognose. Die Zukunft von Bitcoin ist nicht vom Zufall abhängig sondern von seinen Eigenschaften. Jeder darf eine Meinung haben, aber es gibt eine objektive Wahrheit über die Eigenschaften von Bitcoin und folglich auch richtige und falsche Meinungen über die Zukunft von Bitcoin.

9 „Gefällt mir“

Nun, da wurde der fuing Dip ganz schön gefued :grinning:! Wenn das mal kein schöner Pump ist.

Aber die Erklärung dafür ist natülich mal wieder völlig lächerlich. Weil die US Inflationszahlen statt 3,5% nun total unerwartet 3,4% betragen, steigen alle Assetklassen wie verrückt, der Bitcoin plus 6%. Erstens sind diese 0,1% sowieso unerheblich und zweitens sind die Inflationszahlen weltweit sowieso geschönt.

Aber gut, ich will nicht klagen darüber :wink:

Ja, aber es ist die Stimmung die dadurch ausgelöst wird. Das Signal, dass es langsam wieder in die richtige Richtung geht. Da versuchen natürlich alle den Markt zu frontrunnen

Ich warte auf die 2. große inflationswelle dann kann ich mir noch einiges mehr an Sats stacken!

Wenn es alle versuchen würden, wäre es per Definition kein Fronrunnen mehr :stuck_out_tongue_winking_eye:

Ja wann kommt denn nun der Dip auf unter 60k USD? :stuck_out_tongue_winking_eye:

Gestern! :kissing_heart:

Geduld. Geduld.

Nicht wirklich, wenn ich mit den Verlauf bei Bitpanda angucke.^^

Gibt es eine Seite wie Coinbase, auf der ich den Chat in zum Beispiel 15 Minuten Kerzen einstellen kann?

Coinbase hatte das noch vor kurzem, aber entweder es wurde abgeschafft oder ich ich mache irgendwas falsch.

Edit: Habe eine okaye Seite gefunden.

Tradingview!

2 „Gefällt mir“

Gibt es auch einen gegensätzlichen Thread zu diesem? Einen bei dem es um Kursanstiege geht? Habe gesucht, aber nichts gefunden. Keine Ahnung ob ich einfach nur die Suchfunktion falsch benutze.

2 „Gefällt mir“