Buy the fu**ing Dip NOW

Für solche Fälle: Rahmenkredit vorhalten. Gibts bei der ING bis zu 25k €.

Hab mir den lokalen Top gegönnt, bei entspannten 62,2k €… einfach knapp 6h zu spät gewesen :man_shrugging:

Oder zu früh, schwankt doch immernoch zwischen 58 und 62 hin und her

Ich will ja nicht schon wieder den präzisen Limitkauf von 21Bitcoin empfehlen, aber gestern habe ich noch für 56699€ gekauft…

1 „Gefällt mir“

Glückwunsch, ein verhältnissmäßig toller Preis, den du bekommen hast. Wie gesagt will ich auch nicht meckern. In 5 bis 10 Jahren beneiden mich viel um die 62k Sats :smiley:

Jeder Kauf/Preis ist präzise.

Das ist keine Eigenschaft eines spezifischen Anbieters.

Klingt aber doch trotzdem gut, oder? Meiner Aussage liegt ein Vergleich mit dem Limitkauf bei BSDEX zu Grunde: Dort ist er m.E. verborgen, umständlich, intransparent und (mir) zu unpräzise.

Ich empfinde dagegen den Limitkauf in der App von 21Bitcoin als „präzise“ in (…du hast natürlich wieder Recht…) unkorrekter Verwendung als Substitution für einfach, schnell, flexibel

1 „Gefällt mir“

… und intuitiv, grafisch hübsch…

Da gehe ich mit. :slight_smile:

Hatte ich von Mitte 2022 bis zum FTX-Crash die ganze Zeit, auch wenn Roman gesagt hat, wir hätten noch ein Jahr Bärenmarkt. :sweat_smile: Da hatte ich ganz offensichtlich zu wenig Sats. Jetzt bin ich relativ tiefenentspannt. Ist wohl ein Zeichen dafür, dass ich meine Position für diesen Marktzyklus als abgeschlossen betrachten kann.

4 „Gefällt mir“

Die müssen dann bis zum nächsten Handelstag warten, und dann ist das schlimmste schon vorbei.

So. Zweite Tranche wurde reingeworfen und nun wird es ordentlich nach unten gehen. :face_with_peeking_eye:

Mal schauen wie es weiter geht.

3 „Gefällt mir“

:crystal_ball: :coffee: :dizzy:
Es geht definitiv nach rechts.

11 „Gefällt mir“

Ich kann auf Knopfdruck den Bitcoinpreis in die höhe treiben. Dafür braucht es keine Zentralbankmaschine.

PS: probier mal „rotate screen“ @DerFlocke

Limit-Order für’s WE sind gesetzt: Ab geht’s,unter 60k€!

2 „Gefällt mir“

glaub ich nicht dran, setz die orders lieber auf 65200-64500 :smiley:

EDIT
Sehe gerade dass du von € sprichst und nicht von $, dann kann es doch was werden mit deinen orders :rofl:

1 „Gefällt mir“

Mist! Das wird wohl nix mehr mit meinen Limit-Orders dieses WE! Die sind unter 60k€ und derzeit geht es über 64k€…

Na dann behalte ich mein (Fiat-) Geld eben. Es wird schon wieder abwärts gehen…?!?

1 „Gefällt mir“

Offenbar beginnt die Situation im Nahen Osten grad zu eskalieren. Leider ein trauriger Grund für den Dip… der Markt wird sich wieder erholen, aber Menschen, die im Krieg sterben, kommen nicht wieder…

2 „Gefällt mir“

Ja bin auch mal wieder gespannt wie lange dieser Dip anhält. Kann genauso schnell auch wieder nach oben gehen über Nacht.

Ob die News jetzt so super viel mit dem Drop zu tun hat? Möglich. Charttechnisch hat Bitcoin aber auch schon vorher bereits ein paar kritische Bereiche nach unten durchbrochen. Und mit der News gabs nochmal eins auf den Deckel.

2 „Gefällt mir“

Wieder verstehe ich die Korrelation von Kursen und Krisen nicht: Die Eskalation im Nahen Osten war und ist genauso vorhersehbar, wie die in der Ukraine. Zu deutlich ist doch Reden und Handeln der Politik, zu gering der Widerstand bzw. zu groß das Desinteresse in der Bevölkerung.

Warum verkaufen Menschen, die glauben, die Krisen würden ihren Coin- oder Aktienbeständen schaden, dann (erst) im Moment einer realen Eskalation?

Es heißt doch immer, der Markt würde solche Entwicklungen vorweg nehmen, läuft er nicht eher permanent hinterher?

Und was wollen Bitcoin-Besitzer im Falle eines Flächenbrandes mit „brennbarem“ Papiergeld bzw. gerade dann zunehmend wertlosen Fiat-Kontoständen?

Ich verstehe Investoren einfach nicht.

Übrigens haben meine Limit-Orders, für die ich letztes WE „gescholten“ wurde, alle ausgelöst. Es hat nur 7 Tage gedauert. Zusätzlich hat sich der Kaufzeitpunkt meines DCA für Sonntags, 03:00 Uhr wieder einmal als guter Zeitpunkt erwiesen…