Block 824717 -> 824718 dauert 2h 🤔

Hallo,

kann man irgendwie nachvollziehen wieso der Block 824718 2h benötigt hat, was meiner Meinung sehr ungewöhnlich ist.

Oder muss ich mich einfach damit zufrieden geben, ist halt so…:man_shrugging:

Lag es eventuell am zusammen brechen der Hashrate?

600 EH/s auf 350 EH/s

Quelle: Bitcoin network hashrate - SHA-256 ⛏️ | minerstat

Oder haben hier große Pools was am testen?

Ist halt der Durchschnitt mir den 10 Minuten. Manchmal 10 mal schneller, manchmal auch 10 mal langsamer. Oder seh ich das falsch?

2 „Gefällt mir“

@HODLIGAN
Ja sicherlich, aber das ist eine Aussage mit der ich mich nicht zufrieden gebe - weil einfach nicht normal.
Weil Durchschnitt 10 min eben keine 2h sind.

Interessant wäre doch dem Forensisch auf den Grund zu gehen und nicht irgendwelche Schachtelsätze abzurufen. Es heißt doch don’t trust, verify…

Und wenn 2 Blöcke direkt hintereinanderkommen ist das für dich nicht verdächtig? Warum sind 2h nicht in Ordnung, aber 2s schon? Was ist mit 5min, 30min, 1min, 10h? Du weißt was Durchschnitt bedeutet?

3 „Gefällt mir“

Schau mal hier rein:

Blockzeit zwischen 759053 bis 759054 dauerte 85 Minuten

In meiner Antwort dort finden sich neben einer Formel auch Links zu weiteren Rechnungen und Threads.

Außerdem solltest du dir die Differenz zwischen den Timestamps der Blöcke ansehen. Die gerundeten Stunden-Werte in der Übersicht sind zu ungenau für diese Betrachtung. In unserem Fall hier sind es allerdings wirklich ca. 2 Stunden.

Bei konstanter und passender Hashrate würde ein Abstand von mindestens 2 Stunden im Mittel alle paar Jahre vorkommen.

Ab und an sollte das also schon vorkommen. Vor allem weil es eben auch mal Hashrate-Einbrüche geben kann.

Sinkt die Hashrate beispielsweise auf die Hälfte des „passenden“ Wertes, kommt im statistischen Mittel schon alle drei Tage ein Abstand von mindestens 2 Stunden vor.

Im Allgemeinen würde ich also sagen, dass starke Hashrate-Einbrüche einen größeren Einfluss auf Blockabstand-Ausreißer haben, als die normale statistische Schwankung.

5 „Gefällt mir“

@Specialk

das ist nunmal Zufall und Statistik. Alle 10 Minuten im Durchschnitt bedeutet nicht dass genau alle 10 Minuten ein Block gefunden wird sondern eben nur im Mittel.

Alleine wenn du dir anschaust, wie Blöcke entstehen wirst du merken, dass das nicht ungewöhnlich sein kann. Denn die Miner würfeln zufällige Transaktionen zusammen und hoffen dass dieser Block die vom Netzwerk geforderte Schwierigkeit erfüllt. Dabei kann man natürlich Glück haben und gleich der Dritte versuchte Block erfüllt die Anforderung aber genauso kann man auch Pech haben und nach ewigen Probieren immernoch kein gültigen Block produziert haben.

Stell dir das mal so vor, du würfelst mit 5 Würfeln und wenn alle eine 6 zeigen dann darfst du den Block anhängen. Wie oft musst du die Würfel zusammen werfen damit alle eine 6 zeigen?

Das kann man nicht sagen weil das schon nach dem ersten Wurf erfüllt sein kann aber genuaso nach dem 1000000ten Wurf noch nicht eingetreten sein muss. Denn jeder Würfelwurf hat kein Gedächtnis zum vorherigen Wurf. Mit jedem Wurf hast du deine eigene Chance dein Ereignis zu haben das du willst. Es ist nicht so, wie viele intuitiv rechnen, dass der Zufall die Wahrscheinlichkeiten aufsummiert. Wenn man 50 mal geworfen hat ist man trotsdem immernoch genauso wahrscheinlich am Ziel wie nicht am Ziel, bzw. genauso lange entfernt vom ersehntem Ereigniss.

Und genauso ist es mit dem Minen. Ein Mininggerät würfeln sich viele Milliarden Blöcke pro Sekunde, die alle wieder verworfen werden. Und nur wenn das Gerät zufällig Glück hatte findet der Miner eine Kombination die die Schwierigkeit erfüllt. Und das kann nach einem Block zufällig sofort sein aber auch erst 5 Stunden danach.

Interessant ist auch, dass wenn du dir einen zufälligen Zeitpunkt wählst, der Zeitraum dieses Blockes im Durchschnitt 20 Minuten lang gebraucht hat. Das liegt daran, dass es wahrscheinlicher ist, bei einer zufälligen gleichverteilten Zeit einen Block zu wählen, der den Zeitraum länger abdeckt höher ist als einen Block, der schon nach eine Sekunde gefunden wurde. Eine andere Erklärung ist, dass wenn du dir einen Zeitpunkt nimmst, dann ist der durchschnittliche Abstand zum nächsten Block immer 10 Minuten, nach vorne als auch nach hinten.

und @skyrmion war schneller :partying_face:

3 „Gefällt mir“

Es geht doch darum um zu verstehen warum das so ist.

Vielen Dank, das war eine sehr gute Erklärung - :+1:

3 „Gefällt mir“

Für alle anderen, sie sowas vielleicht interessiert: Ich hab damals auch noch einen Begleit-Thread gemacht mit einem Quiz über Blockdauern. Da werden auch so unintuitive Sachen behandelt wie …

  • Der erste Block, der jeden Tag nach Mitternacht gefunden wird, dauert durchschnittlich doppelt so lange wie der letzte Block, der jeden Tag vor Mitternacht gefunden wird.

  • Je höher die Fees, die man wählt, umso länger dauert durchschnittlich der Block, in dem die Transaktion landet.

Das ist kein Witz, sondern 100% wahr, mehr dazu hier: Quiz (beendet): Wie lange dauern diese Blöcke? - #9 von mowtan

3 „Gefällt mir“

Falls dich die Thematik im Detail interessiert ist dies im untenstehenden Video sehr anschaulich und simpel erklärt.

1 „Gefällt mir“