Wo lagert Ihr eure Mnemonic?

Hallo zusammen,

ich wollte mal wissen, wo Ihr eure Hardware Wallet lagert? (Edit: Natürlich meine ich hauptsächlich die 12/24 Wörter).
Ich höre sehr oft das Schließbank bei der Bank aber ist das nicht ein bisschen Doppelmoral? :smiley:
Wir vertrauen kaum noch den Banken aber lagern dort unsere Hardware Wallet.

1 „Gefällt mir“

Wenn dir das jetzt jemand sagt, dann hätte er ein eindeutiges Sicherheitsrisiko geschaffen.

Die Frage ist also etwas fehl am Platz.

2 „Gefällt mir“

Wie willst du schnell eine Transaktion durchführen, wenn deine Hardware Wallet z.B. in der Bank ist und du keinen physischen Zugriff darauf hast? Oder bezog sich deine Frage eventuell auf die 12/24 Wörter? :slightly_smiling_face:

1 „Gefällt mir“

Die Frage ist gut und überhaupt nicht fehl am Platz.
Es ist das Grundproblem der Selbstverwahrung.

5 „Gefällt mir“

Wieso? Meine Hardware Wallet kannst du gerne haben, du wirst damit nichts anfangen können.

Das ist natürlich sehr überspitzt ausgedrückt, aber ein „eindeutiges Sicherheitsrisiko“ sehe ich hier nicht. Es ist halt nicht unbedingt wünschenswert und kommt natürlich auch auf die Hardware an (und den Betrag).

Ich habe die entweder im Rucksack dabei oder die liegt halt auf dem Schreibtisch rum.

Bei sehr hohen Beträgen mit Multsig Setup würde ich die Hardware Wallets aber möglichst räumlich trennen.

1 „Gefällt mir“

Ich meinte natürlich die 12/24 Wörter :slight_smile:

Mir geht es bei der Frage eher um die Lagerung und nicht um den Ort.

Außerdem gibt es noch dieses Thema zu bedenken:

Ist der Ort zu geheim finden ihn eure Erben evtl. nicht

1 „Gefällt mir“

Dann kannst du mir ja auch sagen, wie viele Sats da drauf liegen.
Ich komme ja eh nicht ran, also ist es auch kein Sicherheitsrisiko, oder?

Das wird dir erst recht niemand verraten!

Absolut falsches Szenario… → Überfalle ich jemanden für 100€ oder 100₿.

Ich finde es überhaupt nicht wichtig ob jemand 100 Sats oder 100 000 000 000 Sats hat.

Das ist jetzt in erster Linie eine Frage der Privatsphäre und nicht direkt der Sicherheit, also verstehe ich jetzt diesen direkten Vergleich nicht…

Natürlich sollte man nicht durch die Gegend schreien dass man 100 BTC besitzt, aber das habe ich auch nie behauptet.

Aber eine Hardware Wallet ist doch darauf ausgelegt offen benutzt zu werden, d.h. im russischen Internetcafé, am Schlüsselbund, auf dem Schreibtisch. Alles kein Thema, bei einer guten Hardware Wallet. Mit einem Trezor würde ich auch nicht so leichtsinnig umgehen, mit einer BitBox02 + Passphrase hingegen schon.

Wenn du deiner Hardware Wallet nicht bei physischen Angriffen vertraust, wieso vertraust du ihr dann bei der allgemeinen Nutzung? Das ergibt überhaupt keinen Sinn.

Ich will damit auch nicht sagen dass man mit seiner Hardware Wallet leichtsinnig umgehen soll (!), sondern dass es kein "eindeutiges Sicherheitsrisiko" ist wenn man es tut. Es wäre keine gute Op-Sec, aber auch keine Katastrophe. Das Gerät ist für eine worst-case Op-Sec optimiert.

Absolut! Habe auch mal oben einen Hinweis gesetzt. Bitte nur allgemein darüber diskutieren ohne genaue Angaben.

2 „Gefällt mir“

Ich kann nur sagen ich würde die 24 Wörter z.B. nicht ungesplittet in einem Bankschließfach lagern.

Mir z.B. auch mehr als einen Ort suchen.

Gerade wenn ihr in einem Mehrfamilienhaus wohnt … selbst wenn eure Wörter einen Hausbrand überstehen, viel Erfolg bei der Suche.

1 „Gefällt mir“

Hallo,

ich will doch nicht wissen, wo Ihr diese genau Lagert. Ich wollte doch nur wissen, wer es bei einer Bank lagert oder wer es z.B in einem eigenen Safe hat, etc…

Als ob ich da jetzt irgendeine Aktion plane oder dergleichen…

Ich war mir einfach nicht sicher, ob ich diese 12/24 Wörter in einer Bank legen sollte, da wir ja Banken eigentlich kaum vertrauen…

Wäre aber dann genau der Anwendungsfall (zumindest einer davon) für den Banken erfunden wurden

Es gibt natürlich. x-verschiedene Möglichkeiten den Seed zu lagern.
Die meisten haben den wohl einfach zuhause irgendwo in einem Schrank rumliegen. Bei diesem Anwendungsfall sind dann aber auch nicht hunderte von Bitcoins auf dem Seed.

Andere haben den Seed gesplittet, irgendwo auf die Familie verteilt.

Und sonst naja, wo willst du den Seed sonst noch lagern?

  • Cloud
  • Arbeit
  • Bank?
  • Metallplatte im Garten verbuddeln?

Halte ich für keine gute Idee / zumindest nicht ohne weitere Maßnahmen.

Ich habe mir die je drei Anfangsbuchstaben der 24 Wörter auf die Innenseite meiner Zähne gravieren lassen…

1 „Gefällt mir“

Hoffentlich von drei unterschiedlichen Künstlern :thinking:

3 „Gefällt mir“

Langfristig ist das aber keine sichere Lösung… :confused:

giphy

1 „Gefällt mir“

Zur Kernfrage:
Unter dem Sitzkissen im Wohnzimmer auf dem Sofa, ist der Zettel versteckt, in der Haselnussstrasse 21 in Wassersuppe bei Rathenow in Deutschland. Wegbeschreibung folgt später. …

Nee, natürlich nicht! :wink:

1 „Gefällt mir“

Ja toll, ich stehe jetzt davor und weiß nicht welche Wohnung! Ist ein Mehrfamilienhaus und ich hab jetzt keinen Bock in jede einzeln einzustei…. ähhhhh dort zu klingeln.

Nächstes Mal etwas genauer Bitte!

:face_with_symbols_over_mouth: