Wird Umbrel zur Gefahr?

Ich glaube dass Bitcoin im Moment an einem Scheideweg ist.

Denn genau jetzt ist die Zeit, in der auch Firmen wie Umbrel, welche mit viel Venture Capital gefundet wurden, erkannt haben, dass es im Bitcoin Bereich Geld zu verdienen gibt.

Die Frage ist nur ob man das Bitcoin Netzwerk solch privaten Firmen überlassen will oder nicht. Vor allem im Bereich Lightning ist die Gefahr groß, dass Leute nicht mehr von Ihren Nodes wechseln können, weil sie bereits viele Channels offen haben und der Wechsel zu einer anderen Node Lösung nicht leicht sein wird. Dann kann eine Firma schnell Regeln einführen, welche dann von vielen Nutzern mitgetragen werden müssen.

Gerade bei einem Netzwerk Update wie bei Taproot kann so etwas problematisch werden, wenn plötzlich Firmen mit Eigeninteresse einen Teil des Netzwerks in der Hand haben.

Auch wenn es scheinbar im Moment nur sehr wenige interessiert, das Thema wird noch stärker in den Fokus rücken. Bitcoiner sind nicht dafür bekannt, dass sie sich leicht verarschen lassen, auch wenn das Marketing noch so gut ist, irgendwann checken die Leute was da abgeht.

3 „Gefällt mir“

Was sagt denn das @team zu der Lizenzfrage? Winkt hier das nächste interessante Interview? :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Roman hat heute etwas dazu gesagt:

https://youtube.com/watch?v=6p7XmdGYq9E&t=43m36s

5 „Gefällt mir“

Kann man das Channel Backup von Umbrel theoretisch auch bei RaspiBlitz wieder einspielen, so das man zwischen den beiden Lösungen switchen kann?

1 „Gefällt mir“

Das würde mich auch interessieren.
Hab ne umbrel node und nen raspiblitz.
Bei umbrel rund 20 Channels. Würde aber gerne auf Blitz switchen.
Danke im Voraus.
VG

1 „Gefällt mir“

@Desperado
Nein, aber vielleicht bald.

6 „Gefällt mir“

Das klingt vielversprechend:). Dann hoffen wir mal
Danke für die Info!

1 „Gefällt mir“

Die Liste für die 1.7 Version ist im Moment ziemlich lange. Spätestens bei 1.7.1 sollte das aber implementiert sein. In einer Woche findet auch wieder ein Hacksprint statt, vielleicht nimmt sich ja jemand dem Thema an.

1 „Gefällt mir“

Nächste kurze Aussage von Roman zum Thema:

https://youtube.com/watch?v=qpoeMgLMbSI&t=9m02s

1 „Gefällt mir“

Wer hatten hier doch mal einen ganz jungen Umbrel Contributor, oder? Gab mal einen Thread in dem man seine Fragen stellen konnte. Finde ich nur leider nicht mehr. Vielleicht kann er dazu was sagen?

Ich selbst benutze seit über 2 Jahren Raspiblitz und bin auch deshalb nie zu Umbrel gewechselt. Die Geschichte mit der Lizenz sehe ich nicht allzu kritisch aber zumindest eine Stellungnahme wäre angebracht.

1 „Gefällt mir“

Ich glaube du meinst @Aaron.

2 „Gefällt mir“

Hilft das? [UMBREL] Ich beantworte Fragen

Wie auf GitHub steht, Mayank Chhabra und Luke Childs.

Danke für den Hinweis! Aaron scheint ja etwas Licht ins Dunkel zu bringen.

Und danke @Aaron, dass du versuchst hier aufzuklären!

Danke @Aaron für die Infos.

Das auf Github habe ich sogar auch gesehen, aber das heißt ja nur, dass sie dort Entwickler sind. Mich würde eher interessieren: Welche Firma steht dahinter, wer hat das Funding bezahlt? Welche Interessen verfolgt der Geldgeber usw… Wieso hinterlegt man kein Impressum, obwohl das ja eigentlich Pflicht ist?

Weißt du mehr dazu?

1 „Gefällt mir“

Eine Firma gibt es glaube ich noch nicht, wenn, heißt diese Firma Umbrel, ob und wenn ja wer investiert hat, weiß ich nicht.

Ich denke, das die Angaben auf GitHub reichen, Mayank und Luke stecekn dahinter.

Das dürfte sogar unabhängig von der verwendeten Software sein, da die Backups von der darunterliegenden Software (LND, RTL oder Thunderhub) erstellt werden. Daher sollten sie auch wiederherstellbar sein, wenn Raspiblitz ebenso RTL oder Thunderhub integriert hat.

Edit: Danke für die Klarstellung @Aaron! Das war mir nicht bekannt. Also dient die Wiederherstellung lediglich der Rückgewinnung von Guthaben.

1 „Gefällt mir“

Achtung: Bei der Wiederherstellung von einer channels.backup werden die Channels geschlossen und die Funds zurückgesendet, die Channels bleiben nicht offen.

Ist mit neu das bei einem Channel Backup die Channels geschlossen werden. Warum passiert das so ?
Können die Channels nicht so recovert werden, dass es direkt dann weiter geht ?

@Chaot112 lnd/recovery.md at master · lightningnetwork/lnd · GitHub

  1. Once we connect with a peer, we’ll then initiate the DLP protocol. The remote peer will discover that we’ve lost data, and then immediately force close their channel. Before they do though, they’ll send over the channel reestablishment handshake message which contains the unrevoked commitment point which we need to derive keys (will be fixed in BOLT 1.1 by making the key static) to sweep our funds.
1 „Gefällt mir“