Warum BTC Prague für mich gestorben ist

Was ist passiert:
Wie einige hier mitbekommen haben, gab es eine Spendenveranstaltung, bei der ein Community Voting über die Teilnahme an einem Start-Up Pitch entscheiden sollte:

Obwohl Plebstyle dieses für sich entschieden hat, wurden sie nicht zum Event eingeladen:

https://twitter.com/BTCPrague/status/1789981564979310925

Plebstyle ist ein Unternehmen, was aus der Blocktrainer Community hervorgegangen ist. Der CEO von Plebstyle ist mein Bruder Magic_Internet_User, den einige von X (twitter) und YouTube kennen. Um meinen Bruder bei dem o.g. Wettbewerb zu unterstützen, habe ich eine substanzielle Spende abgesetzt, damit er diese für sich entscheiden konnte. Es war ein Geschenk von mir, um das er mich nicht gebeten hat. Auch habe ich diese Spende bewusst vor der Deadline gemacht, weil ich es fair gegenüber den anderen Start-Ups gestalten wollte, die sich um Ihr Marketing-Budget ähnliche Gedanken machen müssen, wie mein Bruder. Es stellte sich heraus, dass dies ein sehr glücklicher Move war, denn in den letzten 15 Minuten brach die Inbound Liquidity zu OpenNode zusammen, weswegen keine weiteren Spenden eingehen konnten und so mein Bruder und Plebstyle das Community Voting gewonnen haben.

Nachdem BTC Prague ihm dennoch die Teilnahme verweigerten, habe ich Kontakt mit dem Organisator Martin Kuchař aufgenommen, und um Klärung gebeten. Der öffentlich einsehbarer Teil ist auf Twitter:

https://twitter.com/Jafar874/status/1789985788114895285

Letztlich wurde kommuniziert, dass Geyser die Bedinungen unter denen die Abstimmung erfolgen sollte, fälschlich dargelegt habe. Geyser hat sich bei meinem Bruder und mir entschuldigt.

Die Details der Kommunikation erspare ich Euch. BTC Prag wollte das Problem gänzlich auf Geyser Fund abwälzen, ohne selbst Verantwortung zu übernehmen. Es wäre ja kein Problem gewesen, Plebstyle entweder zusätzlich, oder in einer anderen Form zur BTC Prague einzuladen, als Zeichen des guten Willens gegenüber der Community. Stattdessen hat man versucht mich zu gaslighten und meinem Bruder wurde gedroht. In keiner Weise wurde versucht dem Geschädigten (Plebstyle) in irgendeiner Weise entgegenzukommen.

BTC Prague hat mir mir Ihrem Verhalten gezeigt, dass sie auf die Community scheißen. Und ich bin offenbar nicht der einzige, der das so sieht, da bei der Kunstausstellung wohl mit ähnlich asozialen Methoden vorgegangen wurde.

Ich gönne jedem Teilnehmer eine gute Zeit auf der Konferenz. Für mich ist diese Fiat-Shitshow gestorben.

2 „Gefällt mir“

Dir kann geholfen werden (solange Du kein Maxi bist):

  • gleiche Stadt, eine Woche vorher, Eintritt günstiger, 100% Community Tech-Nerds Vorträge!

Monero ist ein tolles Projekt, das in puncto privacy klar besser als Bitcoin ist. Allerdings geht diese Privacy auf Kosten der Auditierbarkeit, wodurch das Knappheitsversprechen von Monero weniger gewiss ist. Man könnte demnach sagen, dass ich ein Bitcoin Maxi bin, was „Geld“ betrifft.

In allen Fällen vielen Dank für Deine Anteilnahme.

1 „Gefällt mir“

Gerne! Ich will ja nur nicht, dass Du Deine schöne Pragreise absagen tust…flexibel bleiben…man muss ja nicht all-in gehen :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Irgendwie geht nicht hervor, warum BTC Prague so ruppig mit Plebstyle umgeht. Tut mir auf jeden Fall Leid, weil es schade ist, dass im Vorfeld zu eines derart herbeigesehnten Event unnötiger Ärger passiert…
PS: interessante Seedor-Alternativen :slight_smile: https://pleb.style

1 „Gefällt mir“

Vermutlich gab es Interessenkonflikte mit VC-Investoren, wofür ich allerdings nur Indizien und keine Beweise habe.

VC Investoren?

Venture Capital

Das ist ja eine richtig üble Nummer.

Oh man ey… das tut mir wirklich leid zu hören. :confused:

Und wirft wirklich ein schlechtes Licht auf die BTC Prague…

3 „Gefällt mir“

Mit dem Erfolg von Bitcoin sind zunehmend Akteure in den Raum getreten, deren ausbeuterisches Verhalten genau das widerspiegelt, wogegen Bitcoin ursprünglich erfunden wurde.

2 „Gefällt mir“

Ich sehe eine gewisse Analogie zum Internet… leider.

1 „Gefällt mir“

Das feedback wird ihn freuen.

Ein weiteres Produkt aus der Blocktrainer-Community ist übrigens der Exitkey, von dem one and only @exit1one .

2 „Gefällt mir“

Exitkey habe ich im Einsatz. Ich finde besonders gut, dass es so wenig Teile gibt. Bei den Scheiben habe ich immer „Angst“, dass doch irgendwie die Reihenfolge durcheinander kommt oder sich ein, zwei Scheibchen verabschieden. Da ist ein einfacher Sechskant besser für mein Gefühl. :sweat_smile:

2 „Gefällt mir“

Ich möchte mehr Details zum Vorgang geben.

Nachdem BTC Prague das Ergebnis bekanntgegeben hat, hat mein Bruder mit Martin Kuchař telefonisch Kontakt aufgenommen. Er bat Herrn Kuchař, sich mit der Gesamtheit der Situation vertraut zu machen und erneut am Folgetag mit ihm zu reden. Herr Kuchař kanzelte meinen Bruder ab. Im Anschluss verfasste ich eine E-Mail an BTC Prague, wo ich um Klärung bat und darauf hinwies, dass ich mir rechtliche Schritte vorbehalte. Herr Kuchař insistierte, dass ich die Teilnahmebedingungen nicht verstanden hätte und kanzelte mich ab.

Man muss verstehen, dass Herr Kuchař bereits zu diesem Zeitpunkt wusste, dass Geyser etwas anderes kommunizierte, als BTC Prague: Nach eigenen Aussagen bat er diese nämlich darum ein Posting runterunehmen, dass Plebstyle als Gewinner auswies. Er muss sich also darüber im Klaren gewesen sein, dass etwas nicht stimmte, tat aber so, als wäre dies nicht der Fall und wollte mich für dumm verkaufen (gaslighting). Da ich mir so etwas nicht gefallen lasse, habe ich ihn darüber in Kenntnis gesetz, dass ich rechtliche Schritte eingeleitet habe.

Daraufhin passierten 2 Dinge: (1) Herr Kuchař wurde panisch und rief meinen Bruder an. (2) Herr Kuchař bot mir an mir meine Spende aus eigener Tasche zurückzuzahlen. Wass Herr Kuchař nicht verstehen wollte ist, dass es mir nicht um Geld geht, sondern um ein Geschenk, was ich meinem Bruder gemacht habe. Als ich ihn darauf hinwieß, ist er wütend geworden. Er warf mir Erpressung vor und drohte meinem Bruder mit Reputationsschaden. Von nun an leugnete er auch nicht mehr, dass es Probleme in der Abstimmung gab, aber schob alles Geyser Fund in die Schuhe, die sich daraufhin bei meinem Bruder und mir meldeten und um Verzeihung baten. Zu diesem Zeitpunkt entschied ich, das Verfahren einzustellen, da dies zurfolge gehabt hätte, dass Geyser Fund zu Schaden kommt, die sich im Gegensatz zu BTC Prag stets integer zeigten.

Man muss verstehen, dass Herr Kuchař eine Person ist, die bereits ist zu lügen, zu betrügen und seine Kooperationspartner ans Messer zu liefern. Das einzige, was er nicht tut, ist Verantwortung für den Wettbewerb zu übernehmen, den er selbst ausgeschrieben hat.

Vielleicht teile ich den E-Mail Verkehr…

4 „Gefällt mir“

Klingt ja nach einer ganz schönen Schlammschlacht :disappointed:

Hier gilt auch wieder: Slay your heroes.

BTC Prague ist ein tolles Event, unabhängig von der Person.

Da sitzt man zwischen zwei Stühlen.

1 „Gefällt mir“

Ich verstehe Hern Kuchař auch nicht: Er hätte doch problemlos Plebstyle zusätzlich zu dem Event einladen können, als gönnerhafte Geste, ohne einen Fehler einräumen zu müssen. Ich denke, die Community hätte dies sogar wertgeschätzt.

Es gibt Menschen, die schlecht mit eigenen Fehlern umgehen können. Irgendwann ist der Stolz dann (gefühlt) angekratzt und ein Zurück wird immer schwieriger.

1 „Gefällt mir“

Wenn es nur das gewesen wäre, hätte er ja einfach den Gönner machen können, ohne einen Fehler einräumen zu müssen.

Ich halte es für viel wahrscheinlicher ist, dass es Absprachen mit den VC-Investoren gab, die in der Jury sitzen. Diese wollte er nicht verprellen, indem er Plebstyle nun doch einläd.

Es ist mMn auffällig, dass überwiegend Finanzdienstleister zum Pitch eingeladen wurden und Unternehmen, die sich nicht um VC-Kapital bemüht haben, nicht.

BTC Prague macht einen auf Community, scheißt aber auf diese, und will nur das Geld. Dafür sind sie bereit selbst ihre Kooperationspartner ans Messer zu liefern.

In der Tat. Um hier nicht weiter Öl ins Feuer zu gießen, daher nur Veröffentlichung im Community Forum.

Der Vorgang hat mir gezeigt, dass BTC Prague eine Fiat-Shitshow ist.

1 „Gefällt mir“

Dem stimme ich voll und ganz zu. Es ist offensichtlich, dass hier eine unfaire Interessenentscheidung getroffen wurde. Unfair und der Bitcoin Philosophie unwürdig. Das Verhalten hätte eher zu einem Crypto Event mit FTX etc. gepasst.

Also ich fahre nicht nach Prag. Schande!

1 „Gefällt mir“

Ich muss sagen, dass diese Beobachtung etwas ist, was mir besonders weh getan hat. Ich hätte für jeden aus der Bitcoin Community die Hand ins Feuer gelegt.