Transaktionen ohne Fees

Hallo zusammen,

Kurze Frage zu kostenlosen Withdrawals: Bei z.B. Bison kann ich ja BTC handeln und anschließend kostenfrei auf mein Wallet (Ledger, Softwallet, whatever) schicken, wie kann es sein dass diese Transaktion kostenfrei ist? Wenn ich das richtig verstehe ist das doch eine einfache Blockchain Transaktion und die kommt immer mit Fees. Oder übersehe ich hier etwas komplett?

Zur info: Ich habe bisher noch nicht bei Bison gehandelt, daher keine eigene Erfahrung mit diesem Anbieter.

Im Endeffekt übernimmt Bison einfach die Transaktionskosten.

Entweder ist das nur eine kurzfristige Marketingmaßnahme (Investment seitens Bison). Oder sie holen sich das wieder von dir, enthalten in den Gebühren oder dem Spread beim Kauf der Coins.

@skyrmion wie funktioniert das denn technisch? Die Fee entsteht ja beim Senden von der Bison Wallet zu meiner private Wallet, also muss die ja auch in der Transaktion mit drin stehen? Die Miner Fee wird ja nicht seitens Bison erhoben, sodass diese einfach auf 0 gesetzt werden kann?

Ich weiß nicht, wei Bison das macht. Bei Kraken werden die Auszahlungen der Kunden in einer Transaktion gebündelt. Den Kunden wird eine Pauschale in Rechnung gestellt. Da man aber für die Coins auf dem Exchange nicht die Keys hält, muss man auch nichts signieren. Das Geld auf dem Exchange ist nur Buchgeld.

1 Like

Falls auf Bison schon genug Kunden und Transaktionen vorhanden sind, werden sie das sicher auch so machen.

Wie @Makowski schreibt, kann Bison entweder nur für dich oder für mehrere Kunden gleichzeitig Transaktionen durchführen. Eine Transaktion sieht dann so aus, dass es einen oder mehrere Inputs gibt (Coins von Bison Adressen), und viele Outputs (für jede Kundenadresse und evtl. auch Bison Adressen einen). Der Vorteil dieser Bündelung ist, dass man dann zwar insgesamt eine etwas höhere Gebühr für die Transaktion hat, aber pro Ausgangsadresse ist der Betrag kleiner.

Generell hast du Recht, die Gebühr für die Miner gibt es immer. Die Gebühr wird nicht extra in die Transaktion geschrieben, sondern sie ergibt sich indirekt aus der Differenz von Inputs und Outputs. Je nachdem wie groß man die Gebühr über diese Differenz vorgibt, wird man kürzer oder länger darauf warten müssen, bis die Miner die Transaktion in einen Block aufnehmen. Selbst 0 Fee kann man vorgeben, muss aber dann Glück haben.

Wenn du dir die Transaktion ansiehst, über die du deine BTC erhalten hast, dann findest du dort auch eine Transaction ID. Diese kannst du z.B. mal hier https://www.blockchain.com/explorer eingeben, dann siehst du welche Gebühr Bison gezahlt hat.

Vielen Dank für die ausführliche Antwort!! :slight_smile: