Schlechteres Wlan-Signal durch RaspiBlitz?

Hi Leute,
mein RaspiBlitz hängt direkt an der Fritzbox via LAN dran. Seit der Raspi installiert ist, ist das Wlan-Signal im Haus in einigen Ecken deutlich schwächer geworden. Kann das sein oder ist das Zufall? Ich habe den Raspi gestern mal runtergefahren und seither haben wir wieder besseres Wlan in den verschiedenen Ecken des Hauses.
Danke für eine Info falls das überhaupt sein kann und was man dann machen kann.
Euch allen einen tollen Sonntag.

Also eine logische Begründung fällt mir dafür wirklich nicht ein. Ich könnte mir maximal vorstellen, dass die Fritzbox defekt ist. Normal ist das auf jeden Fall nicht.

Was meinst du genau mit „Signal ist deutlich schwächer geworden“? Schaust du da auf die Balken, die das Gerät anzeigt? Die sind oft nicht besonders aussagekräftig. Das einzige was zählt ist die tatsächliche Datenübertragungsgeschwindigkeit.

Wir haben eine 100Mbps Leitung. Am TV z.B. war das Signal und die Datenmenge so mies, dass kein Streaming möglich war. Entsprechendes ergibt der Speedtest, dass teilweise weniger als 1Mbps zur Verfügung steht.
Verstehen tue ich es auch nicht?! :man_shrugging:t3:

Wie lange läuft die Node denn schon?
Wenn sie gerade frisch aufgesetzt ist wird gerade evtl noch die Blockchain synchronisiert/ gedownloadet. Bei derzeit ca 350gb kann das schon Mal ein wenig dauern und diese Bandbreite könnte dann an anderer Stelle fehlen. Da könnte man in den Fall ggf in den Einstellungen vom Router einstellen wie viel du der Node zur Verfügung stellst von den 100Mbps. Möglicherweise hat der direkte LAN Anschluss am Router eine sehr hohe Priorität.

@Kilian
Für bitte das mal auf deinem Raspiblitz aus:

  1. Per Putty anmelden.
  2. Im Menu mit Exit raus gehen, um auf die Konsole zu kommen.
  3. Befehl vnstat -d eingeben

Dann siehst du welchen up- und Download Traffic und welche daraus ermittelte durchschnittliche Bandbeite deine Node benötigt.hat.

2 „Gefällt mir“

witzig, meine Frau sagt genau das selbe. Konnte ihr jedoch auch keinen rationalen Grund nennen und hab das natürlich abgestritten

@Kilian: Die Node habe ich Anfang Mai aufgesetzt und Mitte / Ende Mai war sie fertig synchronisiert.

@Carlos: Danke für den Tipp. ich werde allerdings erst in einigen Tagen Zeit dafür haben. Wenn ich es durchgeführt habe, sage ich hier natürlich Bescheid.

Ich habe es auch abgestritten, aber selber auch ähnliche Effekte festgestellt. Da ich keine Erklärung habe, hab ich es als „einfach zu viele Geräte im Netzwerk“ abgetan. Dass jetzt mehr Leute eine schlechtere W-Lan Qualität festgestellt haben wundert mich. Meine per Lan angeschlossenen Geräte funktionieren jedoch alle einwandfrei.

Du könntest folgendes probieren:
In der Fritzbox eine Echtzeitpriorisierung für Geräte festlegen, die Bandbreite brauchen! :wink:
Dies würde ich für Geräte, die zum Streamen genutzt werden, empfehlen:

LG
Opa Stephan

1 „Gefällt mir“

Ich habe selbiges Phänomen bei mir zu Hause auch festgestellt. Raspi war/ist mittels LAN direkt mit der Fritzbox verbunden. Anfangs habe ich die Blockchainsynchronisation dafür verantwortlich gemacht. Ich habe die Synchronisation dann bei mir in der Firma fertiggestellt (auch wegen besserer Bandbreite). Nach erneutem Anschliessen zu Hause wieder gleiches Phänomen, extrem fehleranfälliges Wlan. Ich konnte mir nicht erklären woher das kam.

Ich habe dann ein längeres LAN-Kabel verwendet und den RaspiBlitz weiter von der FritzBox entfernt aufgestellt, lag vorher direkt nebendran. WLAN wurde schlagartig besser.

Mittlerweile vermute ich, dass entweder der Raspi (eher unswarscheinlich) oder das Gehäuse vom Raspi (Sertronics Armor) direkten Einfluss auf das WLAN-Signal hatte (Interferenzen).

2 „Gefällt mir“

Ich hab oft gehört dass der RasPi ordentlich Strom zieht und es deswegen zu Problemen kommen kann wenn man nicht das Original Netzteil nimmt. Daher hatte ich die Vermutung dass der Pi evtl wenn über LAN angeschlossen Strom zieht (Pover over Ethernet -PoE) und so der Router evtl belastet wird. Halte das aber nach kurzer Recherche für eher unwahrscheinlich, da für PoE noch ein extra Hat auf den Raspi montiert werden muss (oder die Case das schon integriert hat) oder ein paar Pins verbunden werden müssen (wenn ich es richtig verstanden habe).

Im Internet steht, dass der RasPi ein eher kleines Störfeld hat, sollte also eigentlich auch kein Problem geben mit Interferenz, außer den RasPi liegt direkt neben dem Router…

1 „Gefällt mir“

Ist das, was ich auch dachte.

Dann könnte es tatsächlich mit dem Gehäuse zusammenhängen.
Zumindest hat mein WLAN weider zu alter Stärke zurück gefunden, als ich den Raspi weiter entfernt aufgestellt habe.

Kann @the-r ja vieleicht mal testen :slight_smile:

also mit dem gehäuse etc kann ich nicht bestätigen. ich habe den piblitz ohne gehäuse direkt am router hängen.
allerdings hatte ich auch vorher schon einen pi als nextcloud am selben router hängen. da lief noch alles normal.
das ist allerdings ein 3er pi.

aber das werd ich dennoch auch mal probieren

Hi Leute,
jetzt bin ich wieder back home und habe soeben den RaspiBlitz mal eine Etage tiefer an eine freie LAN-Dose gehängt. Ich werde unser Wlan die Tage beobachten und euch dann eine Rückmeldung geben.
Falls das nicht zu einer signifikanten Verbesserung führen sollte, werde ich mal den Tipp von Opa_Stephan ausprobieren und die Echtzeitpriorisierung in der Fritz!Box entsprechend einstellen.

Euch allen einen guten Start in die Woche.

Hey ho,

ich denke meine Frage passt auch ganz gut in den Thread rein, wollte nicht extra was neues aufmachen:

ich habe auch seit einigen Tagen mein raspiblitz mit nem Pi4 4GB Ram online.
Gestern habe ich mal das Wlan konfiguriert (über den weg mit raspi-config).
Bzw. auch mal über diese wpa_supplicant.conf. In einem zweiten Anlauf habe ich auch noch die freq_list angepasst, dass er nur ins 2,4 Ghz verbinden soll, dachte vll liegts an dem 5Ghz Band.

Das funktioniert auch soweit, allerdings verliert der PI regelmäßig die Wlan verbindung. Gefühlt immer dann wenn ich die Node bewege, anfasse o.Ä. Jetzt über Nacht lief sie per WLAN fröhlich durch, kaum hab ich sie heute morgen bewegt konnte er wieder keine Verbindung aufbauen.
Nach einem Restart des PIs gehts dann meist wieder.

Hatte jemand von euch schon ähnliche Probleme? Ich nutze das original Pi4 Netzteil.
Vielleicht liegts ja auch an meinem Router, aber schon komisch, dass es immer auftritt wenn ich den Pi anfasse.

Viele Grüße

Ist der PI in einem Gehäuse? Falls nein berührst du evtl. Komtakte? Das würde das Problem erklären uen kann im ungünstigsten Fall deinen PI beschädigen.

Gruß

Ich habe dieses metal case auf dem Pi .
Kann sein dass ich an die Buchsen vom HDMI usw gekommen bin. Versuche ich in Zukunft mal zu vermeiden, ansonsten ist es aktuell nicht vermeidbar es iwie am Metalgehäuse bzw seitlich an der Platine zu greifen, da ich kein 3D gedrucktes Case oder sowas drum herum habe

Ich hol den den Post mal von weit unten wieder hoch.:grin:

Ich habe ein ähnliches Problem mit dem Internet. Ob ich das jetzt aufs WLAN beziehen würde weis ich nicht.

Der Raspiblitz sendet munter und fröhlich Daten in die weite Welt :earth_africa:

Durch die Abfrage des Traffic hab ich festgestellt das im Tagesmittel teilweise bis zu 1,2mbit upstream vom Raspiblitz kommen.

Mit aktuellen Blick auf den upstream in der FRITZ!Box habe ich festgestellt das dieser voll ausgenutzt wird. Ich hab mit meiner 16er Leitung ein 2,4Mbit Upstream. Das heißt im Mittel zieht mir der Raspiblitz die Hälfte meines upstream weg und im Peak alles. Damit denke ich wird auch das Internet langsamer.

Gibt es die Möglichkeit das ich sagen kann der Raspiblitz bekommt Max 500Kbit upstream? Der Rest bleibt dann meinetwegen ungenutzt.

Es gibt In FRITZ!Box die Möglichkeit Geräte eine niedrige Priorität zu geben. Bei niedrigster Stufe kann es aber sein das der Raspiblitz keinen upstream abbekommt. Das wäre auch blöd(denk ich)

Hab ich noch andere Möglichkeiten? Evtl das im Raspiblitz festlegen?

Grüße André

Moin zusammen. Also ich bin kein Raspberry Experte, aber bei mir hat es geholfen, WLAN und Bluetooth in der config zu deaktivieren.

Kannst du bitte schreiben wie man das bei umbrel macht