[Sammelthread] BitBox02 Anfängerfragen

Ja so im groben ist das korrekt.

  1. Neue Bitbox Anschließen
  2. Beim einrichten Wallet wieder herstellen auswählen
  3. Mit dem Backup wieder herstellen > Anweisungen der App folgen
  4. Passphrase Aktiviren.
  5. Bitbox verbindung trennen und erneut anstecken
  6. Passwort und alte Passphrase eingeben
  7. Freuen das noch alles da ist :wink:
1 „Gefällt mir“

Das ist korrekt. Die Einstellung „Optionale Passphrase aktivieren“ in der BitBoxApp schaltet einfach die Abfrage auf der BitBox02 ein oder aus.

Selbst wenn Du in 50 Jahren keine BitBox02 mehr kriegen solltest, ist das kein Problem. Die ganze Wiederherstellung ist standardisiert und funktioniert mit allen anderen modernen Wallets:

https://shiftcrypto.support/help/de-de/5-backup/8-wie-kann-ich-ein-bitbox02-wallet-in-ein-drittanbieter-wallet-importieren

Hi @tmlu9, was würdest Du denn gerne anpassen? Hast Du spezifische Wünsche?

Aktuell ist das nicht geplant. Unser Ziel ist, die BitBoxApp für Einsteiger so einfach und minimalistisch wie möglich zu halten, und Profi-Einstellungen eher unaufällig im Hintergrund zu halten.

@Stadicus eine letze Frage hätte ich noch:

  • aktuell liegen meine Coins auf einer Wallet ohne Passphrase.
    Wenn ich den aktuellen Bestand schützen möchte…
  • muss ich dann die Passphrase aktivieren und im nächsten Schritt meine Coins verschieben ?
  • eine Passphrase generiert ja ein separates Wallet.
    -Oder wird die Wallet mit der Phrase automatisch die Hauptwallet und die ohne Phrase ist leer ?

Danke vielmals.

Beste Grüße

1 „Gefällt mir“

Eine Idee wäre ein " Darkdesign" also ein dunkles Design.

Anpassbarer Hintergrund oder auch ein Signalton in Form von klingelden Münzen wenn eine Transaktion in dem Wallet eintrifft.
Das fand ich beim Exodus Wallet immer sehr toll :grin:

1 „Gefällt mir“

Ich hätte noch eine allgemeine Frage zur Nutzung der Wallet und dem Empfangen von Coins:
Es läuft ja so, dass ich mir eine Adresse anzeigen lasse und diese dann kopieren oder via Barcode scannen kann und die dann angezeigte Adresse in meiner BitBox abgleiche.
Wie mache ich es aber, wenn ich eine Transaktion von jemand anderem erhalten will, wo ich auch nicht weiß, wann die Zahlung kommt und wo ich nicht selbst die Adresse über meine BitBox live nochmal überprüfen kann.
Kopiere ich mir dann die angezeigte Adresse in eine Mail und prüfe sie dort nochmal via BitBox und muss dann hoffen, dass die niemand verändert oder der Sender nichts falsch kopiert oder gibt es hier eine bessere Lösung? Muss meine BitBox zum Empfangen angeschlossen sein oder kann es sein, dass heute eine Zahlung eingeht und ich diese, wenn ich die Box das nächste Mal (irgendwann mal) anstecke erst als eingegangen sehe und wahrnehme (ich denke ja, dass es genau so läuft, aber würde mich gern versichern).

Danke für die Hilfe.

1 „Gefällt mir“

Ich bin nicht sicher, woher dieser allgemeine Drang zur optionalen Passphrase in letzter Zeit kommt. Die BitBox02 ist ohne die Passphrase sicher, du musst überhaupt nichts tun.

Die Passphrase ist wirklich nur für Experten und fortgeschrittene (kompliziertere) Installationen gedacht. Wir werden mit einem nächsten Release noch deutlicher vor der Verwendung warnen: für Einsteiger und Gelegenheitsnutzer überwiegen die Nachteile enorm.

3 „Gefällt mir“

Ja, überprüfe die Empfangsadresse nachdem du sie in die Email oder Telegram oder wo auch immer reinkopiert hast. Bei wirklich grossen Summen ist es empfehlenswert, dass dir die Gegenpartei die Adresse nochmals zur Kontrolle zurückmeldet, am besten über einen anderen Kanal.

Die BitBox02 muss zum Empfangen nicht angeschlossen sein. Schau Dich doch hier mal ein wenig um:

https://shiftcrypto.support/help/de-de/3-basics/54-kann-ich-meine-bitbox02-ausstecken-wahrend-eine-transaktion-noch-nicht-bestatigt-wurde

1 „Gefällt mir“

Ich denke das kommt daher, dass Roman die Aktivierung der Passphrase in seinem Anleitungsvideo empfiehlt. Bzw sogar sagt: „Kommen wir zum nächsten wichtigen Punkt […] ganz, ganz wichtig, das solltet ihr tun, bevor ihr das erste Mal Währung hinschickt. Denn ich würde euch die optionale Seedphrase, das sogenannte 25. Wort empfehlen.“
Wer den Blocktrainer schaut, sich dort bildet (wie ich) und natürlich Inhalte zu Herzen nimmt, der macht das dann auch so. Ich habs auch deswegen gemacht.

Wo bzw warum siehst du da Probleme (@Stadicus )?

1 „Gefällt mir“

Ah, verstehe… :slight_smile:

Das Problem ist, dass die optionale Passphrase keine Checksumme hat. Wenn man nicht genau versteht,

  • dass jede Passphrase eine gültige (leere) Wallet ergibt,
  • dass sie nicht in der BitBox02 gespeichert wird,
  • diese nicht Bestandteil des Backups ist,
  • der kleinste Vertipper eine andere Wallet ergibt, und
  • bei einem Verlust der Passphrase, oder wenn sie falsch aufgeschrieben wird, potentielll alle Coins verloren sind…

…dann sollte man sie nicht verwenden. Dazu kommt, dass sie im Gebrauch eher mühsam und normalerweise nicht nötig ist.

Der sinnvollste Einsatz-Zweck aus meiner Sicht ist die Nutzung zur indirekten Verschlüsselung des Backups. Das gibt aber ein 2-von-2-Backup: du hast zwei Teile, und wenn ein Teil verloren ist, ist die ganze Wallet verloren. Redundanz ist hier essentiell.

Probleme mit der optionalen Passphrase machen einen signifikanten Teil unserer Support-Anfragen aus. Daher wissen wir, wie schnell man sich ins Knie schiessen kann.

4 „Gefällt mir“

Roman empfiehlt sehr häufig in seinen Videos diese zu aktivieren.

1 „Gefällt mir“

@Stadicus

Hallo Stadicus,

eine Frage habe ich noch…

Ist es schädlich wenn man die BitBox02 während einer Transaktionsbestätigung (0/6) vom Pc/ Laptop trennt ?

Da es zum Thema passt auch noch einmal eine Frage meinerseits:

Ich habe meine bitbox von Anfang an mit einer passphrase ausgestattet alles gut…

Wenn meine bitbox nun weg ist und ich eine neue bestelle brauche ich nur die passphrase und nicht das bitbox pw korrekt?

Geht mir nur darum das ich das meinen Hinterbliebenen vorab gescheit erklären kann;)

1 „Gefällt mir“

Die Bitbox02 muss zum Empfangen von TX garnicht angeschlossen sein. Sobald du die Adresse kopiert hast kannst du die BitBox abstöpseln.

Die bitcoins werden nicht an die BitBox gesendet sondern auf die Adresse die in der blockchain ist.

Wenn du die BitBox dann irgendwann wieder anschließt siehst du das du eine TX erhalten hast.

Wie beim onlinebänking. Da musst du ja auch nicht online sein um Geld zu empfangen.

3 „Gefällt mir“

Du brauchst deine Seedphrase (24 Wörter) und deine Passphrase.

Neue BitBox anschließen und dann kein neues wallet erstellen sondern ein bestehendes wiederherstellen klicken.

Dann mit deinem SD Karten Backup oder der Seedphrase die wallet wieder herstellen. Einfach den Anweisungen der App folgen.

Wenn die Wiederherstellung gelungen ist, in die Einstellungen gehen Passphrase aktivieren, BitBox neu verbinden. Das neu erstellten Passwort eingeben und die Passphrase und fertig.

3 „Gefällt mir“

Korrekt. Und da die BitBox02 keine Schreiboperationen durchführt, wie z.B. ein USB-Stick, kann man sie jederzeit bedenkenlos abstöpseln, auch mitten im Betrieb.

1 „Gefällt mir“

Hallo zusammen,

ich habe mir die neue Funktion mit den mehreren Konten angesehen und testweise einen neuen BTC-Account angelegt. Kann ich den irgendwie auch wieder aus der Ansicht löschen? Im Moment habe ich keine Verwendung dafür und ich mag es gerne aufgeräumt haben. :slight_smile:

Danke!
Stefan

1 „Gefällt mir“

Kommt mit dem nächsten Release. Wir wollen sicherstellen, dass man nicht aus versehen zuviel löscht… :wink: Obwohl die Coins ja schon immer noch da sind, und man den Account einfach wieder hinzufügen könnte.

Du kannst die Konten aber manuell aufräumen, wenn’s eilt:

2 „Gefällt mir“

Hallo Community,

nach Anzeigen der 24 Recovery Wörtern, zeigt die BitBox, wenn man auf continue geht, nochmal 5 Wörter an.
Für was genau sind diese gut?
Zur Wiederherstellung braucht man doch nur die 24 Recovery Wörter.
Die optionale Passphrase ist aktiviert.

Vielen Dank :slightly_smiling_face:

@Stadicus du kannst uns das doch sicher erläutern :grin:

1 „Gefällt mir“