Ripple und XRP - Ein Informationsthread

Nennst Du mir bitte Beispiele und Links als Beweis?

Du kannst eine Wallet auflösen. Das kostet 5 XRP, wenn ich mich richtig erinnere.

Ich habe 2019 ein Konto aufgelöst. Hat mich 5 Euro Bearbeitungsgebühr gekostet. :eyes:

Ja? Zeigst Du mir bitte den Link dazu?

Meines Wissens nach gibt’s von der PBoC und auch von SWIFT keinen Kommentar und lediglich die Registrierung der „Finance Gateway Information Service Limited“ sorgte für Gerüchte.

Eine zentralisierte CBDC ist keine Kryptowährung.

Nein, wieso sollte das eigenartig sein?

Ja, man merkt, dass der Hass aus Dir spricht. Das ist eine ganz tolle Grundlage für eine Diskussion.

Den Rest lasse ich unkommentiert, weil Du nur Deine Meinung (die ich Dir nicht nehmen will) sagst und keinerlei Belege für Deine Äußerungen vorlegen kannst.

Wenn Du meinst, XRP ist zentralisiert, Ripple flutet den Markt mit XRP und Ripple nutzt die Treffen mit ranghohen Leuten, um sich mit ihnen zu schmücken…okay…ich werde nicht versuchen, Dich vom Gegenteil zu überzeugen.

2 Like

Wie ich sehe bist du immer noch fleißig dran :+1: :wink:

Bist du XRP Maximalist?

Wenn Du diesen Thread oder meine anderen Forum-Beiträge gelesen hättest, müsstest Du gemerkt haben, dass ich Maxis (egal welches Lager) verabscheue. :slight_smile:

Das ist aber ein hartes Wort! Ich nehm nicht an das du das wörtlich meinst.

Ich muss bei Maximalisten meist an was sektenhaftes denken! ; P

1 Like

Doch, das meine ich schon so.

Maxis verlieren den Blick für das Wesentliche, manipulieren alles und jeden und lassen keine andere Meinung zu. Das halte ich für grundlegend falsch. Sowohl im Kryptobereich, als auch in der realen Welt, in der man sie wohl „Extremisten“ nennen würde.(*)

(*) Mein Eindruck basiert auf die zahlreichen Diskussionen, die ich mit verschiedenen Maxis (aus unterschiedlichen Lagern) geführt habe.

1 Like

Nein, natürlich habe ich nicht alles gelesen, dazu fehlt mir die Zeit :eyes:

Hat mich interessiert, habe einfach gefragt :wink:

1 Like

Die SEC-Klage gegen Ripple ist so lächerlich.

:joy:

Ich bin gespannt, wann die ersten Exchanges BTC und ETH delisten oder das Trading einstellen, weil ja nun ihr Status lt. SEC-Anwalt wieder offen ist.

Ob Buterin nun wohl um eine Einschätzung der SEC bitten wird?

Ach…lustig…der Kryptospace ist so bekloppt.

Meinst du nicht eher der Space außerhalb von Krypto wie die SEC sind bekloppt?

Der Kryptospace exitiert ja nur in dem Ausmaß, da der klassische Space so bekloppt ist :thinking:

Uuh, jetzt wird’s tiefgründig. :slight_smile:

Also der Kryptospace ist gar nicht „außergewöhnlich“ bekloppt, sondern alle und alles ist bekloppt, nur mir ist’s vorher nicht aufgefallen?

2 Like

Evtl. sollte man die Begriffe präzisieren, denn der Kryptospace is so bekloppt wie ein verrücktes Genie/ verrückter Ingenieur. Denkt voran und probiert jeden Scheiß aus, bekommt es aber auch hin neue Erfindungen zu machen, aber auch ein Haufen Mist.

Die Welt ist bekloppt und es ist uns vorher nicht aufgefallen, weil wir es gewohnt waren.
Aus dem Alltag betrachtet bekommt man ja eigentlich nicht viel mit, aber an dem GME Skandal wurde schon besser sichtbar wie manipulierbar die Welt in den oberen Layern ist.

Also, wenn du im nächstbesten System denkst, während die Meisten noch im veralteten System denken das relativ bald abgeschafft wird… Wer ist dann der Bekloppte? :thinking:

1 Like

Quelle

:thinking:

1 Like