Revolut und Bitcoin

Ich habe auf meinem REVOLUT Konto Bitcoin gekauft. Nun mache ich mir Gedanken, ob das eine gute Idee war.

Inder Zwischenzeit habe ich ein Konto bei eToro eingerichtet und bin von der Handhabung sehr zufrieden. Das Einzige, was ich noch nicht gemacht habe, sind die Bitcoins auf das Wallet zu Transferien.

Nun Frage ich mich, ob es Sinn macht, meine Bitcoins, die ich bei REVOLUT bei einem Stand von 11’000 gekauft habe, zu verkaufen und bei eToro Bitcoins wieder zu kaufen. Eigentlich ein Transfer zu machen. Ich hoffe, Ihr versteht mein Gedankengang :slight_smile:

Was ist eure Meinung, mir geht es um die Sicherheit.
Ich freue mich auf eure Komentare.

Gruss Sherpa

Kann man die BTC nicht von einem zum anderen Anbieter senden?
Denke halt dran wenn du verkaufst, dass du das nach einem Jahr Haltefrist machst um keine Steuer zahlen zu müssen. Und denke dran dass du bei Neukauf eben wieder ein Jahr lang warten musst bis du steuerfrei verkaufen kannst…

1 „Gefällt mir“

Wie @piet schon schreibt: Warum verkaufen und nicht einfach verschicken? Das ist doch gerade ein Vorteil von Kryptowährungen.

Wenn es für Dich riskant ist, schick’ nicht alles auf einmal, sondern in mehreren Schritten. Erstmal nur 0.0001 BTC oder so. Und wenn die ankommen, schickst Du 0.01 BTC usw.

Verkauf halte ich allein schon aus steuerlichen Gründen für keine gute Idee.

Ich bin mir nicht sicher, aber bei REVOLUT gibt es kein Wallet, und somit kann ich keine Bitcoins verschicken.

Vielen Dank für den Tip.

Eine Wallet muss es geben. Wo bleiben sonst die BTC, die Du gekauft hast?

Es kann sein, dass man sie nicht „wegtransferieren“ darf, aber selbst das halte ich für unwahrscheinlich, denn das kenne ich bislang ausschließlich von Paypal, die ja in dem Sinne sowieso keine Exchange sind.

Guck’ mal in der Hilfe oder frag’ den Support. Ein Transfer muss möglich sein…denke ich.

Ich habe folgendes gefunden:

Kryptowährungszinsen von einer anderen aus oder in eine andere Wallet überweisen?

Kryptowährungen können nicht aus der Revolut-Plattform übertragen werden, beispielsweise in externe Wallets. Wir arbeiten daran, diese Funktion demnächst verfügbar zu machen. Innerhalb der Revolut-Plattform kannst du weiterhin kaufen, verkaufen und tauschen.

Somit werde ich noch abwarten bis Revolut dies Anbietet um meine Bitcoins zu Transferieren.

1 „Gefällt mir“

Okay, danke für die Info.

Das eliminiert Revolut für jegliche Empfehlung. DAS. GEHT. GAR. NICHT. :rage:

Ja. Oder halt einfach dort lassen und künftig woanders kaufen.

Irgendwann kommt ja vermutlich der richtige Verkaufs-Zeitpunkt für Dich. Dann machste Dein Revolut-Konto zu und gut ist’s.

Nachtrag: Oh, wie peinlich!!

Tja, auch ich verliere manchmal die Übersicht. Soo viele Namen, Coins, Projekte, Wallets,…

Vielen Dank für die Interaktion, hat mir sehr geholfen meine Strategie zu Planen bezüglich Revolut.
Werde auf keinen fall mehr Bitcoins bei Revolut kaufen.

3 „Gefällt mir“

Not your keys not your coins
Hatte das auch so gemacht wie du weil ich mich am anfang nicht gut ausgekannt habe. Alleine schon die gegühren bei revolut sind a wahnsinn. Ich hab nach ca 1 jahr alles verkauft und meine btc bei einer börse nachgekauft und auf den ledger verschoben. Ich würde es so nicht mehr machen das gleiche gilt auch bei pay pal. Lg heinz