Relai Sparplan direkt an die Hardware-Wallet senden

Man kann (entgegen den wiederholten Aussagen von Roman) direkt auf eine Adresse (Bitbox02, Ledger, alle HW/SW Wallets) die Sats des Relai-Sparplans senden.
Aber:

  • es wird dann immer dieselbe Adresse verwendet (also keine xpub wie bei Pocket)
  • man muss eine Mitteilung signieren können

Hier Relai + Electrum mit hardware wallet (Bitbox, Trezor, Ledger etc.) | Relai Helpdesk wird das beschrieben und zum signieren Elektrum installiert. Geht aber in der Zwischenzeit sicher auch einfacher, ev. sogar direkt aus der Bitbox-App.

Wäre sicher auch ein Video wert. :wink:

Also über die Bitbox App hatte ich keine Option dazu gefunden etwas zu signieren.

Die BitBox App kann Nachrichten über das AOP Protokoll signieren, das funktioniert z.B. mit Pocket Bitcoin. Da muss man dann nicht manuell nachhelfen, Adresse wird automatisch ausgewählt, man bestätigt auf der BitBox02 und die signierte Nachricht wird direkt an den Anbieter übermittelt.

Manuelles signieren geht nur mit z.B. Sparrow oder Electrum.

1 „Gefällt mir“

Ich persöhnlich hatte schon ein halben Herzinfarkt als ich mit Electrum signieren musste da ich persöhnlich meinen PC nicht vertraue da ich selbst nicht wissen kann ob Schadsoftware auf meinen PC läuft oder nicht. Das gleiche gilt auch für mein Smartphone und den Gedanken daran kann ich leider nicht ablegen obwohl mir selbst in den 20 Jahren noch nichts passiert ist.

Aber das ist doch bei einer normalen Transaktion auch nicht anders? Du musst deinem Rechner dank der Hardware Wallet eben nicht vertrauen, darum geht es doch.

Die Nachricht wird auf der BitBox02 signiert, nicht auf dem Rechner.

4 „Gefällt mir“

Wie gesagt ich bin schon sehr paranoid aber da ich immer und immer wieder mitkriege das überall in Software und Hardware fehler existieren und bei Familie und Freunde es auch zu zwischenfällen gekommen ist vertraue ich nichts. Egal wie die Entwickler/Programmierer usw. mir es als sicher verkaufen würden ich sehe ja meist das Ergebniss in Form von Sicherheitslücken.

Aber wenn Du selbst einer Hardware-Wallet nicht vertraust, dann gibt es doch für Dich keine sinnvolle Option Bitcoin ohne Paranoia und Angstschweiß zu verwenden?! :sweat_smile:

Zwischenfällen bei der Signation von Transaktionen mittels Hardware? I daught it.

Das nicht aber z.B. Sicherheitslücken in Hardware wie der der Prozessoren vorallem die Bereiche wie: Hardwarebasierten Schutzmechanismen
und da nähert man sich schon an anderen Geräten wie z.B. die Bitbox (Sollte aber nicht abwertend klingen)