NYDFS: Die grüne Liste der Kryptowährungen

Das New York State Department of Financial Services (NYDFS) hat die sogenannte „Greenlist“ veröffentlicht. Die dort genannten Währungen dürfen genutzt werden, wenn eine Firma „Geschäftsaktivitäten mit virtuellen Währungen durchführen“ will.

Ich möchte betonen, wie wegweisend und bullish die Veröffentlichung so einer Liste ist. Die NYDFS ist nicht „irgendeine Behörde“. Es geht um die Reichen der Reichen. In diesen Schichten wird das Geld gemacht.

Erinnert ihr Euch an die Freigabe für EU-Banken, dass diese seit 01/2020 Kryptowährungen halten, kaufen, verkaufen und verwalten dürfen?
Dazu habe ich genau dasselbe geschrieben, wie ich es auch jetzt mache: Solche Entscheidungen kommen nicht einfach aus einer Bierlaune heraus!

Es ist nicht so, dass ein NYDFS-Beamter spontan die Idee hatte, Genehmigungen zu erteilen oder so eine Liste zu erstellen.
Jemand wird angefragt und nach einer Genehmigung bzw. klaren Richtlinien gefragt haben!

Warum hat jemand angefragt? Weil sie wissen, was kommen wird. Weil sie wissen, wie man Geld macht.

Beachtet auch, WAS in dieser Liste steht. Es sind nicht Monero, ZCash, LINK, ZAP oder wie die aktuellen Wunder-Coins heißen.

Es sind BTC, ETH und XRP. So wie es meistens BTC, ETH und XRP sind.

Auch dies ist sicherlich kein Zufall.

Wenn eine Exchange öffnet, Genehmigungen von Staaten/Finanzbehörden gemacht, neue Wallet-Software angekündigt wird usw., werden im ersten Schritt nicht HOLO, KAVA, HEX, DOGE o.ä. gelistet.

Es sind BTC und ETH. Oft auch XRP und Litecoin. Immer und immer wieder.

Siehe auch Grayscale Trust

Wer sich im DeFi-Hype ChainLink o.ä. gekauft hat: Super! Gratulation! Ich gönne jedem seinen Gewinn. Von Herzen!

Aber bedenkt bitte, dass ihr (zumindest in Deutschland) die Coins mindestens 1 Jahr halten müsst, um ihn wieder steuerfrei verkaufen zu können.

Der aktuelle Hype bestimmter Coins wird höchstwahrscheinlich nicht noch ein weiteres Jahr weitergehen. Das wäre total untypisch für den Markt.

20% und mehr Preisanstieg am Tag funktioniert für ein paar Tage…vielleicht auch für ein paar Wochen, aber irgendwann ist die Luft raus. Und wenn keine neuen Käufer mehr gefunden werden, verkaufen die großen Wale und der Preis geht rasant nach unten.
Passt also auf! Bitte! :heart:

Hier noch die Quelle von der NYDFS:

https://dfs.ny.gov/apps_and_licensing/virtual_currency_businesses/virtual_currencies

4 „Gefällt mir“

Gegen die Top3 sag ich ja noch nichts… Pax lass ich noch gelten (obwohl auch grenzwertig), aber die anderen Rohrkrepierer? BCH? ETC? Exchange Shitcoin? Da kann ich mir ausrechnen wer dieser „Jemand“ war der angefragt hat (nämlich die besagten Exchanges).

Aber nichts desto trotz… auf jeden Fall bullish News, zumal gerade NY bzgl. Crypto immer etwas eigen war, aber dort ist die Kohle zu Hause.

1 „Gefällt mir“

Top Beitrag gemacht :+1::wink: