Lightning-Zahlungen kinderleicht mit Alby

Die Motivation, diese Anleitung zu schreiben, entspringt aus der Beobachtung, dass noch (zu) viele Einsteiger ein Verständnisproblem für Lightning-Zahlungen aufweisen. Dieses How-to soll anfängerfreundlich und detailliert schildern, wie Zahlungen via Lightning empfangen und gesendet werden (können).

Prolog

Um Zahlungen via Lightning-Netzwerk zu tätigen, benötigt man nicht zwingend eine Bitcoin Lightning Node. Eine eigene Node verkompliziert den anfänglichen Lernprozess. Daher die Empfehlung:

  • Ohne Node starten
  • Mit kleinen Beträgen experimentieren
  • Dinge rund um Lightning verstehen
  • „Warm laufen“
  • Node in Betrieb nehmen (wenn überhaupt)

Die Rolle der Wallets

Der Transfer der Beträge (in Sats, kleinste Bitcoin-Einheit) im Lightning-Netzwerk passiert zwischen einzelnen Wallets. Im Vergleich zu (On-Chain-)Bitcoin-Wallets besitzen Lightning-Wallets keine Empfangsadressen. Um eine Zahlung empfangen zu können, wird sie beim Zahlungssender angefordert. Nach dem Motto: Hier eine Rechnung mit Betrag X, begleiche sie bitte. Diese Rechnung, auch Invoice genannt, ist technisch gesehen eine sehr lange Zeichenkette (der Lesbarkeit zuliebe meistens als QR-Code verfügbar). Sie wird dem Zahler zur Verfügung gestellt und mithilfe (s)einer Wallet-Software decodiert. Derjenige, der solch eine Rechnung bekommen hat, kann sie per Klick begleichen, indem der Betrag aus seiner Wallet in die Wallet des Rechnungsstellers gesendet wird.

Halten wir also fest: Beide Parteien benötigen Lightning-Wallets in Form von Software (Smartphone, Desktop, Browser). Derjenige, der das Geld empfangen möchte, schickt eine Anfrage an den Zahlenden. Der Geldtransfer ist abgeschlossen, sobald die Rechnung beglichen ist.

Es gibt mehrere Methoden, eine Lightning-Rechnung zu generieren: Je nach Wallet-Software ist es möglich, Rechnungen mit einem bestimmten Betrag und gewünschter Lebensdauer zu versehen. Abhängig vom Verwendungszweck kann ein Invoice uneingeschränkt lange gültig sein und jeden beliebigen Betrag anfordern können.

Lightning-Adressen

Eine weitere spannende und aus Nutzersicht bequeme Möglichkeit, Lightning-Zahlungen zu empfangen: Die Einrichtung einer E-Mail-Adresse, die zum Alias bzw. Synonym der eigenen Lightning-Wallet wird. Man nennt sie Lightning-Adressen.

Also anstatt dem Zahlungssender immer wieder Invoices in Form wilder Codierungen bzw. QR-Codes zu kommunizieren, genügt die Weitergabe einer speziellen E-Mail-Adresse, die mit der eigenen Lightning-Wallet verknüpft ist. An Lightning-Adressen gesendete Sats landen automatisch in einer hinterlegten Wallet - vorausgesetzt, die Software des Senders unterstützt diese Funktion.

Alby Lightning-Wallet

Zahlreiche Anbieter stellen Lightning-Adressen kostenlos zur Verfügung, siehe https://lightningaddress.com. In diesem Tutorial gehen wir auf die Einrichtung der Browser-Erweiterung Alby ein.

Wichtig zu wissen: Alby verwaltet Lightning-Wallets für eigene Nutzer, erfordert also einen Account.

Im Prinzip erfolgt die Inbetriebnahme von Alby analog zu jeder anderen Browser-Erweiterung:

  1. https://getalby.com aufrufen
  2. Install Alby anklicken
  3. Weiterleitung zum jeweiligen Browser-App-Store
  4. Erweiterung zum Browser hinzufügen

Die Einrichtung einer Lightning-Wallet in Alby ist denkbar einfach:

  1. Begrüßung beachten
  2. Passwort für die Lightning-Wallet (also für die Browser-Erweiterung) definieren
  3. Alby Wallet anklicken
  4. Zugangsdaten für Alby-Account eingeben (Zugangsdaten aufbewahren für die eventuelle Wallet-Wiederherstellung)
  5. @getalby.com Lightning-Addresse (= Empfangsadresse) definieren
  6. Fertig

Ab sofort können Sats direkt im Browser empfangen und verschickt werden. Auf der Übersichtsseite der Erweiterung sind zwei prominente Buttons zu sehen: Senden/Send und Empfangen/Receive.

Sats mit Alby senden

Nach dem Klick auf die Schaltfläche Senden/Send hat der Nutzer die Möglichkeit, einen QR-Code einzulesen. Über das dargestellte Eingabefeld können wahlweise eine Rechnung/Invoice, eine Lightning-Adresse oder eine LNURL eingegeben werden. Nach Eingabe verarbeitet Alby die Daten und zeigt Informationen, die für den Versand der Zahlung relevant sind.

Sats mit Alby empfangen

Button Empfangen/Receive klicken. Die beiden Eingabefelder des Rechnungsformulars sind selbsterklärend:

  • Menge/Amount: Anzahl der Sats, die man empfangen möchte
  • Beschreibung/Description: Zusatzinformationen für die Zahlung (als Vermerk für sich selbst oder als Memo an Geldgeber)

Klick auf den Button Rechnung erstellen/Create invoice generiert einen QR-Code, der für die Zahlung verwendet werden kann. Hat der Zahler die Möglichkeit, den QR-Code zu scannen, so kann er das an dieser Stelle direkt tun.

Gibt es diese Möglichkeit nicht, so wird die Rechnung in Form einer codierten Zeichenkette mittels Schaltfläche „Kopieren/Copy“ in die Browser-Zwischenablage kopiert und dem Rechnungszahler zugesandt. Der Rechnungszahler importiert die erhaltene Zeichenkette in die eigene Lightning-Wallet und begleicht die angeforderte Rechnung.

Sobald eine Rechnung beglichen ist, erscheint die erfolgreiche Transaktion in Alby unter Letzte Transaktionen/Recent Transactions im Reiter Eingehend/Incoming. Versendete Beträge listet Alby im Reiter Ausgehend/Outgoing auf.

Fazit

Alby macht die Einrichtung einer Lightning-Wallet und die Durchführung von Lightning-Zahlungen zum Kinderspiel. Einfach ausprobieren!

Value4Value, danke

7 „Gefällt mir“

Danke. Sehr gut erklärt.
Gibt es auch eine App für Android oder geht das nur am Rechner?

Aktuell nur als Browser-Erweiterung.

Danke. Trotzdem interessant.
Vielleicht kommt ja mal eine App. So auf dem Smartphone wäre das echt super.

Gibt es auch eine Möglichkeit, dass die Spender den Betrag selbst festlegen können, den sie geben wollen?

Klar, einfach eingeben:


Danke @sutterseba und @RottingCleaner . Alby ist angelegt. Was ich noch nicht verstehe, ist, wie ich die dort liegenden Sats wieder heraus bekomme. Ich finde die Wallet im Chrome Browser einfach nicht.

Die fehlen mir oder die Übersichtsseite…

Komm ich mir blöd vor :see_no_evil:

Wahnsinn, war das gut versteckt. Wobei ich schwören könnte, dass der Button vorher nicht da war. Habe nämlich mehrfach dort geguckt.

Warum kann ich die Sats nicht aus der Alby Wallet rausschicken?

Die Fehlermeldung kann nicht stimmen, da meine Node 2 Mio Receive Kapazität angibt. Oder übersehe ich etwas Wichtiges?

Hatte nie Probleme, auch mit eigener Node nicht.

1 „Gefällt mir“

Und hast du probiert, einen kleinen Betrag an eine Wallet zu senden?

Habe ich getestet. Verschicken kann ich Sats von meiner Node, empfangen nicht. Blöde Situation. Ich kann mir 0 Reim darauf machen

Mit der Wallet of Satoshi App kann man auch per Mailadresse senden und empfangen…

1 „Gefällt mir“

Heute hat auch das Empfangen geklappt. Hatte wohl mit dem gestrigen Problem im Lightning Netzwerk zu tun…

1 „Gefällt mir“

Habe mir jetzt mal die Blue Wallet angeschaut.
Kann man sagen welche besser ist, Wallet of Satoshi oder Blue Wallet.
Könnt ihr eine Wallet für Anfänger empfehlen.
Möchte es am Anfang etwas einfach haben, sozusagen zum rumspielen. Habe auch keine eigene Node.
Als App wäre mir wichtig.

Ach so. Ich hatte gelesen bei Blue Wallet kann man seine Sats aus dem Lightning Wallet nicht mehr rausbekommen. Stimmt das? Wäre ja blöd.

Kommt ganz darauf an was du mit der Wallet vor hast.

1 „Gefällt mir“

Ich finde Wallet of Satoshi sehr anfängerfreundlich und sehr übersichtlich. Zum ausprobieren super.
Die Wallet ist in weniger als 5 Minuten erstellt und Transaktionen sind enttäuschend einfach :smiley:

Einfach Mal anschauen. Man kann später ja auch auf andere wechseln :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Fürs Taschengeld wallet of Satoshi

1 „Gefällt mir“

Naja, ich möchte in Lightning mal etwas reinschnuppern und ausprobieren.
Falls ich mal irgendwo bin, wo es akzeptiert wird, gerne auch mal bezahlen.
Ich schaue mir mal bei Gelegenheit die Wallet of Satoshi an.
Der Name gefällt mir schon mal besser als alle anderen. :wink:
Danke für eure Antworten.