Kauf von Coins mit Bitcoins auf BINANCE - Alternative Strategie gesucht

Hallo Roman,
Ich habe bei BISON ein Konto eröffnet um BASIC Kryptowährungen zu kaufen ein zweites Konto bei Binance eröffnet um verschiedene Coins zu erwerben.

Da ich die Coins als langfristige Anlage sehe, tut es mir in der Seele weh den erworbenen Bitcoin an BINANCE zu senden und gegen andere COINS zu tauschen.

Bei BINANCE in € zu zahlen ist absolut unrentabel.

Hast du einen Tipp für mich, wie dieser Handel am effektivsten ablaufen kann. Deine Empfehlung war unter anderem in den letzten Tagen Coinmerce.

Über eine Info bin ich Dir sehr dankbar :pray:

Herzliche Grüße aus München
Gernot

Wieso das? Klar, wenn ich dort mit Kreditkarte kaufe werden mich die Gebühren auffressen aber es gibt auch die Möglichkeit per SEPA Überweisung BTC und andere Shitcoins zu kaufen.

Zwingt dich ja keiner dazu, bleib einfach bei BTC. :wink:

MIt Kreditkarte richtig. Aber auch per SEPA ist es auch teurer, weil der Spread ein anderer ist. Musst mal den Einkaufspreis für BTC per SEPA anklicken und den effektiven Einkaufspreis mit anderen Börsen vergleichen teilweise von z.B. € 8.590 zu € 8.900. Der Einkaufspreis ändert sich je nach Zahlungsart!

Schau mal bei Binance.je vorbei. Habe da schon mehrmals gekauft. Deposit ist kostenlos und der Kurs ist wie auf einer normalen Exchange.
Ansonsten Kraken oder Bitpanda Pro, je nachdem was du kaufen möchtest.

vielen Dank für die Info. werde es checken. Coinmerce wird dann wohl mein Favorit, weil die meisten Coins mit EUR und SEPA zu normalen Preisen angeboten werden. Binance hatte ich nur für ein paar Sondercoins meines Depots gewählt. da Coinmerce die meisten anbietet werde ich mich von BINANCE verabschieden. aber vielen Dank für die schnellen Antworten!!! TOP

Wenn du bspw. 1000 Euro zu Binance senden willst, diese vorher in ETH oder BTC auf einer anderen Börse investierst und die ETH/BTC direkt zu Binance sendest, wieso tut es dir dann in der Seele weh die Coins umzutauschen? Ist letztendlich das Gleiche wie direkt Euro bei Binance einzuzahlen, nur über einen Zwischenschritt.

Weil ich den erworbenen BTC als Anlage sehe, er permanent steigt und wenn ich nachkaufe mehr bezahlen muss. Da wäre mir eine nicht so volative Währung (Coin) lieber. Darum bin ich gerade dabei BNB zu kaufen und diesen an BINANCE zu senden. Eigentlich hast Du Recht! Aber aktuell müßte ich meine günstig erworbenen BTC eintauschen und teuere nachkaufen.
Zudem kommt noch der steuerliche Nacheil, weil unter einem Jahr der Zugewinn, was bei mir der Fall ist, versteuert werden muss!

Du musst doch keine deiner schon erworbenen BTC nehmen. Wenn du jetzt einen gewissen Betrag in BNB stecken möchtest, spielt es doch keine Rolle ob du direkt vorher den Betrag in BTC tauschst und danach BTC in bspw. BNB tauschst. Wenn du 1000,00 Euro in BTC steckst und BTC ist zu diesem Zeitpunkt 500 Euro wert, dann beträgt die Investition trotzdem nur 1000,00 Euro. Wenn BTC zu diesem Zeitpunkt 20 000 Euro wert wäre, würde deine Investition ebenfalls nur 1000,00 Euro betragen.

Das ganze ist also nur ein Problem, wenn du die 1000,00 Euro heute in BTC tauschst und erst nächsten Monat davon BNB kaufen willst. Denn dann könnte der Wert tatsächlich höher oder niedriger ausfallen. Dann könnte das Finanzamt auch auf deinen Gewinn (da weniger als 1 Jahr gehalten) Steuern verlangen. Wenn du alles an einem Tag abwickelst, sind die Wertschwankungen meistens sehr gering und du kannst dem Finanzamt glaubhaft nachweisen, dass der BTC-Kauf hier nur Mittel zum Zweck (BNB-Kauf) gewesen ist.

Übrigens:
Da der ganze Krypto-Markt korreliert, sind Coins wie ETH, BNB oder andere Nicht-Stablecoins genauso von Volatilität betroffen wie BTC. Bei BTC wirkt es nur mehr, da der absolute Wert so stark schwankt. Bei 3-5 % Wertschwankung kann der BTC-Preis schon mal mehrere hundert Euro steigen oder fallen, bei BNB sind es dann nur 60-70 cent. Ausschlaggebend für eine Investition sind aber nie absolute Werte, sondern prozentuale.

Danke für die Info. Sehe ich fast auch so. nur beurteilt das FA first in und first out. und dann hätte ich ein Problem. Wenn ich zug-um-zug transferiere könnte das FA es akzeptieren.
Dennoch vielen Dank für die Infos ich bin damit einiges weiter gekommen und eine Lösung für mich gefunden. Vielen Dank!!!

Binance.com akzeptiert jetzt auch direkte SEPA Überweisungen. Kostenloser Deposit jedoch 1€ Withdraw-Gebühr.

Gerade eine E-Mail erhalten und musste an den Thread denken. :wink:

Super vielen Dank, dass Du noch am mich gedacht hast:-) Habe gerade €500,- als Test überwiesen. mal schauen zu welche Gebühren anfallen, wenn ich in FIAT kaufe und dann weiter handel. so wäre es theoretisch zum ersten Mal günstiger als bei BISON und COINMERCE. VG

1 Like

Kannst ja mal dein Feedback hier reinschreiben, wenn du gekauft hast.

Wenn du ein Krypto-Investor bist, der nicht täglich aktiv kauft und verkauft, dann wäre es eine gute Idee, Stablecoins (USDT, USDC usw.) zu verwenden, um andere Coins zu kaufen. Da sie wenig volatil sind, wird dieser Verkauf von Stablecoins an andere Altcoins keinen signifikanten Gewinn/Verlust bringen. Du kannst einfach eine Limit-Order platzieren, ohne dir Gedanken über den Gewinn/Verlust aus dieser Umtauschaktion zu machen. Binance bietet auch viele USDT-Handelspaare an.

Auf diese Weise brauchst du deine BTC, die zu einem niedrigen Preis gekauft wurde, nicht zu verkaufen.

Hier findest du auch meine Frage zu gleichem Thema.