Hilfe! 21Bitcoin lässt uns nicht an's eigene Wallet senden

Ich würde gar noch weiter gehen. Solange noch gar keine verbindliche Regulierung existiert(e) sollte selbstredend der dokumentierte Erwerb auf nicht registrierten Börsen oder von privat (zu normalen Marktpreisen) aus eigenen legalen Mitteln nie zum persönlichen Nachteil des Erwerbers ausgelegt werden können. Es gibt einfach hier keine Hinweise auf die gerechtfertigte Annahme einem Beteiligten freier Handelsgeschäfte Illegalität oder Fahrlässigkeit zu unterstellen.

2 „Gefällt mir“

Das sind wir vollkommen einer Meinung.
Mein Fazit oben war eher als absolute Minimalanforderung zu sehen, wo es mMn gar keinen Interpretationsspielraum gibt.

Dann erst Recht, hätte ich auf eine FIAT Überweisung bestanden, wo man doch weiß wer sich alles in Singapur herumtreibt und deine Erfahrung gibt mir ja Recht bei meiner Vorsicht. Ich lasse erst BTC Zahlungen zu wenn diese FIAT abgelöst haben, vorher kommen nur von mir selbst gekaufte BTC aufs Wallet, da weiß ich genau wo es herkommt.

Mit Sparrow und so ziemlich allen gängigen HW-Wallets kann man Nachrichten signieren.

@Goldschmied

Ok, ich verwende LedgerLive, dort habe ich die Funktion (noch) nicht gefunden. Deshalb die Frage.

Aber dann wäre das doch grundsätzlich eine Lösung für das Whitlisting der Benutzerwallets. Der Dienstleister schickt dir z.B. eine sechstellige Zahl, diese musst du innerhalb von zwei Minuten signieren und dem Dienstleister die Signatur zu deiner Wallet Adresse zurückschicken.
Er hat dann die Bestätigung, dass du tatsächlich die Schlüssel zur genannten Adresse hast.

Habe das gleiche Problem. Senden auf meine Wallet → Fehler

Wenn man das liest kauft man leichter ETFs oder ETC man ist ja in dem Fall ja nur am Investment Case interessiert.

Zuallererst, die Entscheidung zur Schließung eines Accounts wird in keinem Fall leichtfertig getroffen. Unsere Priorität liegt immer darin, die Sicherheit unserer Kunden zu schützen. Leider gibt es mehr Betrugsversuche mit Bitcoin als viele vielleicht vermuten würden. Diese Maßnahmen sind Teil unserer Anstrengungen, regulatorische Anforderungen zu erfüllen und vor allem unsere Plattform vor Missbrauch zu schützen.

Hier sind drei wichtige Punkte, die wir gerne mit euch teilen möchten:

  1. Solltet ihr ein ähnliches Problem haben, dann teilt unserem Support bitte mit, wie ihr auf die App aufmerksam geworden seid. Kommt ihr von einer vertrauenswürdigen Quelle wie z.B. dem Blocktrainer, dann hilft das unseren Mitarbeitern Betrugsversuche auszuschließen.
  2. Wir sind stets bestrebt, unsere Prozesse zu verbessern. Euer Feedback ist dabei unerlässlich. Gerne könnt ihr uns jederzeit direkt über den Chat in der App erreichen.
  3. Es ist unser Ziel, das Vertrauen, das ihr in uns setzt, zu rechtfertigen. Wir sind fest entschlossen, dies im besten Interesse unserer Nutzer zu bewältigen.

Euer 21bitcoin Team

6 „Gefällt mir“