Guthaben von der Coinbase Wallet auf ein Bankkonto üerweisen

Hallo, ich bin gerade ziemlich hilflos. Wie kann ich das Guthaben von der Coinbase Wallet auf mein Bankkonto überweisen oder mir sonstwie Zugriff darauf verschaffen. Das Hilfecenter bietet mir da keine Hilfe an, oder ich bin zu doof eszu kapieren? Wwr kann mir bitte helfen?

Vielen Dank im Voraus
Andreas

Vermutlich gar nicht. Die Coinbase Wallet kann nur Crypto. Du musst es erst verkaufen. Du fragst quasi, wie du Milch auf dein Girokonto bekommst :sweat_smile:

Geh einfach den Weg wieder zurück, wie du die Werte gekauft hast.

Wenn das nicht geht, brauchen wir deutlich mehr Informationen.

Hallo, danke für die schnelle Antwort und den Vergleich mit der Milch. :upside_down_face:
Die Coinbase Wallet zeigt mir das Guthaben in $ an. Deswegen dachte ich das ich das auch überweisen kann.
Also für ganz Dumme (wie mich) ich habe da nun ein Guthaben und zur Auswahl habe ich da: Kaufen, Schicken und Tauschen.
Bei Schicken steht das ich einen Empfänger auswählen soll,da ist jedoch noch keiner angelegt. Ist das nun der richtige Weg?

Diese Wallet habe ich von jemanden bekommen, der mir das Geld geschuldet hat. Nur leider kenne ich mich mit der ganzen Thematik nicht aus und der Schuldner kann mir auch nicht helfen.

Nein. Die Anzeige dient nur dafür, dass du schnell einschätzen kannst, ob du dir schon einen Lambo leisten könntest.

Du hast also Waren im Wert von x im Kühlschrank.

Das klingt mir sehr suspekt. Hast du der Person Euro geliehen, möchtest du doch auch ganz sicher Euro zurück. Du hast dir jetzt quasi ein Kamel aufschwatzen lassen. So sinnvoll ist das nicht.

Du müsstest jetzt ein Konto bei einer Börse eröffnen, dort die Werte hinschicken und verkaufen.

Vorsicht! Im Cryptobereich spielen häufig Betrüger mit der Unwissenheit von Neulingen. Zum Beispiel könnte die Werte der Wallet nicht mehr handelbar sein znd damit effektiv wertlos.

Dafür wäre es wichtig zu wissen, welche Coins und Token in dieser Wallet liegen. Zum Beispiel BTC, ETH, USDT, … Die Anzahl ist erstmal nicht wirklich entscheidend.

Ich habe mein Geld jemanden gegeben, der mit Kryptowährung arbeitet. Dieser hat zuerst versucht mir das Geld das ich bezahlt habe und das Geld das damit zusätzlich erwirtschaftet wurde, zu überweisen. Die Bank hat die Transaktion jedoch abgelehnt. Daraufhin hat er mir alles in eine Wallet gepackt und mir gegeben.
Dazu habe ich im Juni die Summe … in Dollar gutgeschrieben bekommen. Diese wird nun in Dollar sowie in LUSD angegeben.
Nochmals danke für die Hilfe.

Du könntest auf einen Betrug reingefallen sein.
Niemand schreibt dir und bietet dir an, dein Geld zu vermehren. Sparkasse mit 0,x% Zinsen mal ausgenommen.

Wie hast du diese Wallet erhalten?
Hast du 12/24 Wörter bekommen?
Diese Wörter auf jeden Fall mit niemandem Teilen.

Eine Wallet kann nicht verschenkt werden. Der Absender könnte noch immer die volle Kontrolle darüber haben.

Wie hast du diese Person kennengelernt?
Woher weißt du, dass deine Bank den Transfer abgelehnt hat? Von deiner Bank oder vom Absender? Bei zweiterem, hast du nachgefragt, ob das wirklich stimmt?

Leider schalten wir Menschen bei hohen Renditeversprechen das Hirn aus. Ist ganz normal, aber ich fürchte, du hast Lehrgeld gezahlt :frowning:

1 „Gefällt mir“

Hallo, ich habe da was falsch geschrieben. Die Wallet habe ich vorher selbst eröffnet. Ich habe da auch die 12 Wörter und diese niemanden mitgeteilt.

Das Geld wurde mit TRX Investment Market erwirtschaftet. Da habe ich auch ein Handelskonto. Aber gehandelt hat da ein Mitarbeiter der Firma TRX.

Er hat mir den Überweisungsbeleg samt Antwort von der Bank gemailt. Darauf stand die Ablehnung der Überweisung.

Du bist höchstwahrscheinlich auf einen Betrug reingefallen. Die LUSD werden keinen Gegenwert in Dollar oder Euro haben.

Es ist eine übliche Betrugsmasche, dass eine fremde Person, die man über WhatsApp, Facebook oder anderen Social Networks getroffen hat, einem utopische Gewinne über automatisiertes Trading mit Krypto verspricht. Übergibt man ihnen Geld, gaukeln sie einem vermeintliche Gewinne über eine Plattform vor. Sämtliche aufsteigenden Zahlen sind nur Fake.

Möchte man sich den vermeintlichen Gewinn auszahlen lassen, werden verschiedene Methoden genutzt, um den Betrug aufrecht zu halten. Eine davon ist einen wertlosen Krypto Token zu erstellen. Das kann theoretisch jede Person von zu Hause machen. Nennt man ihn aber möglichst ähnlich wie USD, z.B. LUSD, wirkt es auf Ahnungslose als entspräche dies einen realen Wert in Dollar.

Hier im Forum findet man unzählig viele ähnliche Betrugsvorfälle.

Kleiner Tipp: irgendwo in der Coinbase Wallet kann man vermutlich die Recheneinheit in Euro umstellen. Auf der Übersichtsseite müsste es dann einen Gesamtbetrag deiner Wallet in Euro geben. Ich gehe davon aus dass dort 0€ stehen wird. Das ist dann der Gesamtwert deiner Kryptos.

2 „Gefällt mir“

Hallo, der Wert wird in Euro angezeigt und ist schon ansehnlich.

Ist die Firma nicht seriös?

Also mein Guthaben wird auch in Euro angezeigt in der Wallet. Auf die Wallet habe nur ich Zugriff. Der Wert schwankt auch jeden Tag etwas.
Es muss doch eine Möglichkeit geben, darauf zuzugreifen.

Selbst wenn es Betrug wäre, dann sollte die Wallet dennoch eine Möglichkeit bieten mit dem Guthaben etwas zu machen. Falls dann kein Guthaben da sein sollte, dann wird das dich angezeigt?

Wenn ich davon ausgehe, dass es kein Betrug ist, was muss ich dann machen?

Falls es Betrug ist, wieso wird mir ein gutes Vermögen in Euro angezeigt?

Ja, das soll dich anfixen.

Sehr wahrscheinlich nicht.

Vielleicht gibt es die. Vielleicht sind das auch nur irgendwelche wertlose Fake-Token.
LUSD habe ich noch nie gehört.

s.o.

Wie genau bist du da dran gekommen?
Die ganze Geschichte wäre interessant.
Vermutlich eine Betrugsmasche, wie schon tausendfach geschehen.

Siehe ganz oben.
Würde dir Null angezeigt, wäre das Spiel jetzt vorbei. So hat man die Möglichkeit, unter irgendwelchen Vorwänden noch mehr Geld von dir zu fordern. Siehe fehlgeschlagene Auszahlung. Ich bin mir fast sicher, du wirst irgendeine weitere Zahlungsaufforderung erhalten, um die Gelder freizugeben.
Dann weißt du, es ist Betrug.
Und zahlst natürlich nichts weiter.

Also wenn deine Coinbase Wallet die originale App ist, also keine manipulierte Version, und dir ein Euro Wert angezeigt wird, gibt es evtl. doch Hoffnung.

Woher kennst du denn denjenigen, der dir das gegeben hat? Warum hilft er dir nicht?

Ich kenne mich mit der Coinbase Wallet nicht aus. Ich vermute dass es nur eine Wallet ist und du darüber weder etwas verkaufen noch Geld an dein Konto schicken kannst. Du wirst vermutlich ein Account bei der Börse Coinbase oder woanders benötigen, um dir etwas auszahlen zu können. Vielleicht kann dir dabei jemand helfen, der Erfahrung mit dieser Wallet hat.

Danke sehr. Ich denke nicht das es Betrug ist. Habe das Wallet seit Juni und ich sehe alles was darauf gemacht wurde. Eben auch die Einzahlung.
Ich habe auch ein Coinbase Konto. Das ist mit der Wallet verbunden. Ich kann aber nur von der Coinbase Kryptowährung kaufen und diese wird der Wallet gutgeschrieben.

Aber weiter komme ich nicht.

Ok, vielleicht habe ich mich auch getäuscht.
Ich habe nochmal genauer gegoogled, und tatsächlich einen LUSD Token gefunden. Der ist aber scheinbar bei Coinbase nicht handelbar.

Da musst du alternative Wege einschlagen, um den zu tauschen oder zu verkaufen (sofern es der echte ist). Tipps hierzu kann ich aber keine geben.

Mein Verdacht auf Betrug erhärtet sich gerade.

Ist, oder besser gesagt war, das die Webseite?

Ich habe nach einer vertrauenswürdigen Möglichkeit gesucht, die Coins zu tauschen. Bisher bin ich noch nicht fündig geworden. Aber es sieht wirklich nicht gut aus.

100.000 LUSD scheinen so 226 USD zu sein…

Hier sieht es ein bisschen besser aus.

1 „Gefällt mir“

Vielen lieben Dank für die Recherche. Es ist da ein Guthaben (€) in fünfstelliger Höhe darauf. Dann suche ich da mal nach einer Lösung. Habe nun zumindest einen Anhaltspunkt.

Du kannst doch generell überall auszahlen, generier ne adresse schick das krypto dahin und zahl es aus, hierzu schaust du einfach bei cmc welche börse
Dann verkaufst du den einfach z.b. bei mexC gegen usdt und schickst den dann zur z.b. coinbase wo du diese dann verkaust gegen euro, die kannst dann auf dein verknüpftes konto auszahlen.
Oder du machst halt kyc bei ner börse die deinen token , handelt.
Geld lässt sich aber generell billiger senden mit matic, dot oder tron also trx, dann hast du börsenseitig weniger gebühren.
Ist halt mega nervig die ganzen transaktionen nachzuweisen beim finanzamt, da hilft ne software wie blockpit die vom deutschen finanzamt anerkannt ist,… z.b. Blockpit, keine werbung an dieser stelle.

Danke für die Info. Das liest sich für mich wie klingonisch…
Aber ich Google das Ganze mal.
Auf jeden Fall finde ich es klasse das man hier nicht ganz alleine gelassen wird.