Gruppenreise nach El Salvador 🤣

Ich wollte mal hier fragen ob es hier Leute gibt die mit den Gedanken spielen nach El Salvador zu reisen. Wäre doch bestimmt lustig wenn wir als Gruppe hinfahren :blush:

Durchsage: Roadrunner bitte vom Spieleparadies abholen

4 „Gefällt mir“

Bild

Meep Meep von Bitcoin Beach? :star_struck:

4 „Gefällt mir“

Ich denke tatsächlich darüber nach - evtl. irgendwann im Laufe von 2022. Habe vor einiger Zeit mal nach Flügen geschaut. Da ist man mit etwas Glück schon mit 500-700 Euro für Hin-/Rückflug dabei (1 Stopover). Habe aber noch nicht recherchiert, wann wettertechnisch eine gute Reisezeit ist. Toll wäre ein Sightseeingprogramm - in dem Punkt bin ich typischer Touri, ich möchte was vom Land sehen :slight_smile:

Wenn sich genug Interessenten finden, kann man sich sicher auch an eine Agentur vor Ort wenden, die ein Gruppenprogramm inkl. Guide für eine German-BTC-Group anbieten.

1 „Gefällt mir“

Ich bin wohl Mitte/Ende April nächsten Jahres dort und hoffe darauf eine Vulkan Mining Farm besuchen zu können, was wohl etwas unrealistisch sein wird, da so eine Anlage hochzuziehen wohl doch mehr Zeit in Anspruch nehmen wird. Ich bin mir aber noch nicht sicher, ob sich das lohnt, weil ich dann gern auch noch die umliegenden Länder (Honduras, Belize, Guatemala) abklappern wollen würde, aber da reicht mein Urlaub wohl nicht für… es sei den natürlich, dass ich coronabedingt in Kurzarbeit gehen darf. :smiley:

1 „Gefällt mir“

Das Bild feiere ich so Hart!!! :rofl:

1 „Gefällt mir“

Es ist natürlich zu beobachten ob es in El Salavador zu einer Art KryptoTourismus kommt. Sehe ich als wahrscheinlich an, dass es Leute gibt, die versuchen wollen dort ihre Reise über alles mit Bitcoin zu bezahlen. Wenn sich das dort rumspricht, versuchen dann wiederum immer mehr Kioske, Hostels, Hotels, Tankstellen, Restaurant, Streetfoodstände etc. BTC als Zahlungsmittel anzubieten.
Der erhöhte Tourismus wird abfärben auf andere Länder, die ihren Vorteil u.a. darin sehen, durch Bitcoin als staatliches Zahlungsmittel mehr Einnahmen zu generieren. In den Ländern wird dann immer mehr BTC gehodlet und wenn das eintrifft, was wir alle hoffen; dass Bitcoin im Wert steigt, findet so eine Verschiebung von Kapital der reicheren Länder hin zu den ärmeren Ländern statt.
Eine schöne Vorstellung.

4 „Gefällt mir“

Etwas warten, dann für ein paar Satoshi ein Flugzeug kaufen und da hin jetten. Alles easy.

Hmm Geld ist Zeit. Wir könnten auch auf einem Schiff mitfahren?

Ich hoffe du planst etwas in der 300 m Plus Klasse. Sonst werde ich dauernd Seekrank.

Von mir aus können wir hinsegeln. Bin ja Segler :sweat_smile:
3-polyvalke-Sneekermeer-374x299

Auf nach El Salvador :joy::sailboat:

Das Ding ist so hässlich, dass es schon wieder cool ist. :+1:

1 „Gefällt mir“

Deutlich und drastisch besser als wenn ich das gemalt hätte.

Ey ohne Witz. Lass uns ein NFT draus machen :grinning_face_with_smiling_eyes::+1: ich würde es kaufen!

1 „Gefällt mir“

also auf Booking kann man ein Hotel noch nicht mit BTC zahlen…

Haha wie wäre es ein Comic als NFT von der Reisegruppe „Blocktrainer“ nach El Salvador zu erstellen, basierend auf realen Erlebnissen? :grinning_face_with_smiling_eyes:

Hallo Leute. Genau danach habe ich gesucht. Schön zu sehen, dass ich nicht der einzige bin mit dem Gedanken.
Ich gehe für gewöhnlich 6 Monate im Jahr auf Reisen und dieses Jahr wollte ich unbedingt auch El Salvador besuchen. Als Roman in einem Stream erwähnt hatte, dass er das auch vor hat, kam mir sofort die Idee für ein Community Meetup. Ich hätte auch nichts dagegen, mit anderen Zuschauern eine gemeinsame Unterkunft zu beziehen. Je nach dem wieviele mitmachen (80.000 Abonnenten) könnten wir vielleicht ein ganzes Hotel brauchen. Das könnte sehr interessant werden. Wie er schon gesagt hat, dort wird Geschichte geschrieben! Ausserdem kann man dort prima surfen lernen.

Ich hatte eh vor ein Condo/Appartement für einen Monat erstmal zu suchen. Auf Airbnb bekommt man gute Rabatte für längere Aufenthalte. Als Gruppe kann man sich dort gleich eine Villa am Strand mieten.

Noch habe ich keine Flüge gebucht. Aber Oktober spätestens November gehts los.
Wer ist dabei ?

1 „Gefällt mir“

Ich persönliche würde evtl noch 1-2 Jahre die Entwicklung beobachten.

Ich hätte grundsätzlich Interesse daran. Ob ich es dieses Jahr schaffe weiß ich nicht.

Etwas warten könnte eine gute Idee sein:

I’m from El Salvador…UPDATE

Hi, I’m the guy who made this post and anwser most of your questions. I want to give everyone a quick update on how things are going.

-There haven’t been any protest since september 7. Any kind of debate has gone to social media, people who support the law and those against it.

´-The economy is ok, btc law implementation have not affect anything so far, for most people is just another payment method. It’s like nothing have happened.

-Chivo app (official wallet) have still many issues, not from servers but the app itself, people are reporting many types of bugs and its funcionality is almost 0. It seems the app wasn´t ready to be released. You’re logged out when you open or use the app, sometimes it works, sometimes not.

Lightning network is fine, transactions are instantly. Transactions over the normal btc network takes a while, hours and days. There’s a bug (not sure if it’s alredy fixed) that sends a different amount of money than what you specify, for example, I wanted to send $20.00 from chivo app to my exodus wallet over btc network, the succes sign appear on chivo app but when looking at my balance again I notice only $2.00 have been sent…more than 3 days have passed and I haven’t receive the money in my exodus wallet. On chivo app there is a clock sign next to that transaction, I assume the money is still on the way. This had happened to many users. The delay issue also appears from chivo to bank account transactions. Most stores aren’t accepting btc if you’re using chivo, you need to use other wallets.

Chivo app information that I know:

—Lightning Network

—Btc invoice address format is P2SH

—Sending money from chivo to other wallets have 0 fees. (Since the sender is the one who pays the fees)

-Chivo ATM’s are presenting problems too. Some of them are closed or removed. Don´t really know the exact reason.

-Many stores are waiting for POS systems to be delivered and are not accepting btc.

-For the people who wants to help small local producers by purchasing their products with btc or simply wants to contribute buying a cup of coffee like r/BtcCoffee, I highly suggest to wait a couple of weeks for chivo app to work correctly, only in that way an impact can be made. People doesn’t know that a worldwide community wants to support them.

I work in marketing and I may be able to to create a link for those who are interested in supporting small local producers with btc. If someone is thinking of buying houses or land here in my country or at least wants to get some insights about it, I recently made contact with some real state sellers so I can be of help.

Anyways, as I’ve said before, let’s wait a couple of weeks and see how things evolve. Please remember my username so you don’t miss any update.

*If you have any questions please look first at my last post where I describe most of what is happening.

1 „Gefällt mir“

My experience using crypto ATM’s at El Salvador

I wanted to cash out on some of my crypto investment and decided to try out through the crypto ATM’s, at the moment there are two type of ATM working in El Salvador: Athena and Chivo. Chivo ATM only works with Chivo wallet, not available in my device yet since the rollout has been very slow and its been reported to have a lot of issues, so my only option was the Athena ATM. There was a huge crowd of people trying to use Chivo wallet at that ATM but it didn’t seemed to be working, I completed my selling process at 4:32PM on saturday 11th and confirmed through Binance it was successful however no withdrawal confirmation by 6:30PM so decided to contact Athena customer service.

On sunday 11th, 18 hours later I finally received the withdrawal confirmation however the Athena ATM was offline. I drove to another Athena ATM and tried to use the withdrawal code but it gave me an „Invalid code“ error. At the time no reply from customer support from Athena. Thankfully it was just a couple hundred dollars so no much to worry about. What seemed bizarre to me was the people I met while waiting in line, most of them were small business that received payments from customers and had to cash out so they could pay vendors, non of them were successful using chivo.

TL;DR El Salvador seems to be a shit show due to poor planning and is making crypto look bad. Also lost a couple hundred but meh.

Weckt alles natürlich auch Erinnerung an diese Kurve: