Fulmo Raspiblitz Kein Systemstart nach Download und Flash auf 1.72

Hallo zusammen,
vor drei Tagen habe ich meinen Fulmo RaspiBlitz mit aufgespielter Blockchain und in der Ver. 1.72 erhalten. Zunächst lief alles super bis der Raspi während des Testlaufs abgestürzt ist. Er wollte dann eine SD-Karte mit aufgespieltem Betriebssystem haben. Diese war allerdings, incl. aktuellen Betriebssytem, im Raspi.

Daraufhin habe ich über GitHub - rootzoll/raspiblitz: Get your own Bitcoin & Lightning Node running - on a RaspberryPi with a nice LCD die Ver. 1.72 geladen und mit „balenaEtcher - Flash OS images to SD cards & USB drives“ geflasht. SHA-256: für den Download war auch OK. Also alles so wie es angegeben ist. Der Flash und die anschliessende Verifizierung hat ebenfalls problemlos geklappt.

Auf der SD-Karte werden auch entsprechende Files angezeigt. Schiebe ich die SD-Karte in den Raspi zurück und stecke das Strom- und Netzwerkkabel an, kommt zwar leben in den Raspi, aber der Bildschirm bleibt leer. Dieser Zustand ändert sich auch nicht mehr.

Kann hier irgendjemand weiterhelfen? Schon mal vielen Dank im voraus.

Hey @ICE
Der Raspiblitz braucht eine kurze Zeit, um hochzufahren. Solange bleibt das Display weiß.
Wenn tatsächlich ein Problem bestehen sollte, würde ich dir empfehlen, dass du die SD-Karte einfach nochmal neu mit dem Betriebssystem flasht. Sämtliche Probleme werden damit immer wieder zurückgesetzt. Viel Erfolg!

Hey @ BlueBallroom,
zunächst mal Danke für deine schnelle Antwort.

Mittlerweile habe ich die SD-Karte mehrfach geflasht. Ich habe es auch mit einer zweiten SD-Karte mehrfach versucht. Das Ergebnis ist allerdings immer das Selbe, der Bildschirm bleibt weiss. Bei einem Versuch habe ich den Raspi gut 4 Stunden laufen lassen, aber auch hier immer nur weisser Bildschirm.

Ich vermute fast, dass der Raspi einen defekt hat? Denn der Abbruch beim Testlauf während der Einrichtung erscheint mir auch alles andere als normal.

Kann man das Betriebssystem den auch noch von anderer Stelle beziehen als oben angegeben?

Das ist schon wirklich sehr merkwürdig :scream:
Kannst du mal versuchen, ob du Zugriff über SSH bekommmst?

Wenn das Neuflashen keine Lösung ist, scheint wirklich etwas Grundlegendes nicht in Ordnung zu sein. Da würde ich mich wohl direkt an Fulmo wenden. Alternativ kannst du dein Glück auch nochmal in der Raspiblitz-Telegram-Gruppe versuchen…

Habe direkt nach meiner letzten Antwort versucht Zugriff über SSH zu bekommen. Nachdem ich das Standard Passwort verwendet habe, habe ich auch Zugriff erhalten.
Das System hat erkannt, dass Daten vorhanden sind und dass diese verwendet werden sollen.

Nach Neueinrichtung von Passwort A rattert er jetzt schon die ganze Zeit an „Preparing Blockchain Sync“ herum. Ich hoffe, das ist keine Neuaufspielung der kompletten Blockchain, denn diese war ja schon vorinstalliert.

Der Bildschirm am Raspi ist nach wie vor weiss. Na ja, immerhin bewegt sich momentan etwas. Mal sehen wie das endet.

1 „Gefällt mir“

Aah sehr spannend. Dass die Node erreichbar ist, ist schon mal ein sehr gutes Zeichen. Falls die Blockchain tatsächlich neu runtergeladen werden müsste, wäre das aber nur ärgerlich wegen des Geldes, das du dafür bezahlt hast. Der eigentliche Vorgang dauert ne gute Woche und lässt dich in (für den Node-Betrieb wichtiger) Geduld üben :joy:

Zum Display… da es ja schon mal leuchtet gehe ich davon aus, dass es an sich funktionsfähig ist. Evtl. nochmal überprüfen, ob es richtig angeschlossen ist. Es gibt ansonsten beim Raspberry Pi die Möglichkeit von Display auf HDMI-Anschluss zu wechseln. Beides gleichzeitig geht nicht. Würde mal versuchen, ob dieser Befehl funktioniert. Dazu müsstest du mal bisl googlen. Zudem einfach mal googlen nach „Raspberry Pi Display White“ oder so :thinking:
Ich mache mir währenddessen auch nochmal Gedanken!

Bei meinem letzten crash hatte ich das selbe problem.
Mehrfach erfolglos neu geflashed, ohne Besserung.

Der Trick war:

  • SD Karte flashen
  • SSD ausstecken (damit das OS nicht erkennt, dass er schon mal konfiguriert war)
  • Raspi starten
    ich bin mir nicht mehr 100% sicher wie es dann weiter ging. Entweder hat er nach der SSD gefragt, oder ob man das system wieder herstellen möchte.
    Habe auf jeden Fall die SSD später erst eingesteckt und dann die Option gewählt, dass man die alten Blockchain Daten übernehmen will.

Falls es nicht schon läuft, wäre das noch einen Versuch wert.

1 „Gefällt mir“

Hallo @ICE
falls es dazu kommen sollte dass du die Blockchain neu aufspielen musst kann dir dieses Tutorial Zeit ersparen. Dafür installierst du dir Bitcoin Core. Grad mal Google benutzen. Dieser Client downloadet dir die Blockchain auf deinen PC und hält sie aktuell. So hast du immer eine Kopie der Blockchain auf deinem Computer welche du verwenden kannst um z.B. deinen Raspi neu aufzusetzten.

BitcoinCore:

Tutorial Blockchain auf Raspi kopieren:

Viel Erfolg! :slight_smile:

Erstmal vielen Dank für die ganzen Hilfestellungen.

Aktueller Stand ist folgendes:
Seit ca. 24 Stunden läuft „Preparing Blockchain Sync“. Was vermutlich bedeutet, dass nicht nur Teile sondern die komplette Blockchain neu geladen wird? Sollte das der Fall sein, ist das zwar ärgerlich aber zumindest hat mich das ursprüngliche Aufspielen der Blockchain keinen Cent gekostet.
Der ursprüngliche Fehler war ja, dass der Raspi während des Testlaufs der Blockchain auf einen Fehler gelaufen ist, was eventuell auf ein Problem in der ursprünglich aufgespielten Blockchain schliessen lässt?

Über Bitcoin Core hatte ich auch schon nachgedacht, das Thema aber erst mal hinten angestellt, da ich der Hoffnung bin, dass nur Teile der Blockchain nachgeladen werden.

Das mit der SSD ist ein guter Hinweis, sollte es zu weiteren Problemen kommen werde ich das auf alle Fälle einmal ausprobieren.

Ansonsten ist der Bildschirm des Raspis weiterhin Weiß. Nach meiner Einschätzung ändert sich das auch erst beim nächsten Neustart.

Nachdem genau 2 Wochen lang der Zustand „Preparing Blockchain Sync“ war, läuft jetzt seit rund 18 Stunden:
„Blockchain Progress: xxxxx restarts“
„Lightning Progress: prepare sync“

Mal sehen wie viel Zeit dieser Zustand beansprucht?

Nach wie vor gleicher Zustand:

„Blockchain Progress: 64123 restarts“
„Lightning Progress: prepare sync“

Hat jemand eine Ahnung wie viele restarts bei, „Blockchain Progress: 64123 restarts“, gemacht werden?

Das sind meines Erachtens viel zu viele Restarts. An irgendeiner Stelle klemmt es oder ein Prozess bricht aus welchen Gründen auch immer ab, so daß sich dein RaspiBlitz im Kreis dreht, ohne so richtig voran zu kommen.

Ich würde empfehlen, du suchst Support bei den Fulmo-Leuten. Die wissen vielleicht, wie man das zielführend debuggen kann bzw. wo genau man nachsehen muss.

Mein erster Tipp wäre, daß es entweder frühzeitige Probleme beim Schreiben auf den Datenträger gibt (nehme an, du hast eine 1TB SSD) oder der bitcoind Daemon aus irgendwelchen Gründen beim Sync aussteigt. Oder ein seltsames Berechtigungsproblem.

Wenn du das Produkt mit aufgespielter Blockchain erworben hast, dann kannst du auch erwarten, daß das funktioniert. Schließlich hast du auch einen Aufpreis dafür bezahlt.

Hattest du schon Kontakt zu den Fulmo-Leuten?

@Cricktor, Sorry für meine späte Antwort.

bevor ich hier meinem ersten Post geschrieben habe, hatte ich Fulmo schon eine entsprechende Mail gesendet. Jedoch habe ich keinerlei Reaktion auf meine Mail erhalten.

Ja ich habe eine 1TB SSD.

Ich breche den „Blockchain Progress“, nachdem er mittlerweile über 100k restarts hinter sich hat, jetzt ab. Sollte ich dann nicht weiterkommen, werde ich mich noch einmal an Fulmo wenden.
Hat irgend jemand eine Telefonnummer von Fulmo?

Lässt sich so einfach nicht abbrechen.
Ich kann lediglich einen „exit to terminal“ durchführen, was aber nicht den „Blockchain Progress“ mit den Restarts abbricht.

Ich schreibe jetzt nochmal direkt an Fulmo.

Ist info@fulmo.org die korrekte Email-Adresse oder gibt es da noch eine andere?
Oder hat jemand eine Telefonnummer von Fulmo?

Warum schaust du nicht ins Impressum vom Fulmo Shop, da steht alles drin, Telefonnr. wie auch die von dir genannte Email-Adresse.

Auf deiner Rechnung von Fulmo hätte ich ähnliche Angaben erwartet, obwohl das keine Rechnungspflichtbestandteile sind.

Das Problem ist, dass sich bei der angegebenen Nummer nie jemand meldet.
Einen Anrufbeantworter gibt es auch nicht, sondern das Gespräch wird einfach abgewürgt.

Schreib’ eine Email an Fulmo oder mach’ ein Issue auf dem Github von RaspiBlitz auf, wo du auch anmerken kannst, daß du ein Fulmo-Kunde bist. Schreib’ eine SMS an die Mobilnr., vielleicht nützt es etwas.

Ich kann mir schon vorstellen, daß rootzoll nicht ständig angerufen werden möchten. Aber etwas traurig finde ich natürlich schon, wenn man auf deine vorherige Email so garnicht reagiert bzw. wenigstens eine Rückmeldung gibt.

Anruf nach wie vor sinnlos.
Mail und SMS gesendet.

Mal sehen ob sich diesmal jemand meldet, ansonsten geht der Raspi zurück an Fulmo.