Freiheit ( Bitcoin ) in Gefahr ?!?

Und auch die Aussage, das BTC unpolitisch ist , ist in meinen Augen auch nicht richtig … denn wer sich für Bitcoin entscheidet , entscheidet sich eigentlich gegen die momentane Politik in seiner Umgebung …denn erst in einem BTC System mit getrennter Politik von Wirtschaft und Gewaltenteilung wird BTC politisch neutral …
Unpolitisch zu sein , nur weil es keine politische Partei gibt die meine Interessen vertritt , ist Quatsch …
Und was soll ich wählen , wenn es keine Partei gibt , die meine Interessen vertritt ???
Das kleinste Übel ? Das ist für mich keine Wahl , das ist für mich kein Ausweg , das ist für mich auch kein Kompromiss , weil für einen Kompromiss müssten Wähler und gewählte Abstriche machen …
warum in Gottes Namen soll ich jemandem der mir meine Lebenszeit raubt meine Befürwortung geben ? Wäre ja so , als ob der Hinzurichtende dem nahenden Henker zujubelt und applaudiert …

& 1 % Psychopathen
Manchmal denke ich die sind das Problem

2 „Gefällt mir“

Es stehen so viele Parteien auf dem Stimmzettel…

Besser einen Kompromiss wählen - egal, ob Piraten, Tierschutz, Basis oder von mir aus die bibeltreuen Christen, als den Herrschenden das Feld zu überlassen!!! Stell dir einen Wahlabend vor, an dem die „Sonstigen“ Parteien 40% der Stimmen bekommen…

Gehst du nicht zur Wahl, sinkt nur die Wahlbeteiligung - und alles bleibt, wie es ist!

Millionen sind über Jahrhunderte gestorben, um für Demokratie zu kämpfen - wir sollten das nicht dekadent gefährden.

Im Übrigen habe ich gerade einen Programmflyer der Partei die man nicht nennen darf, im Briefkasten gehabt. Die sind doch für Bargeld, harte Währung und Bitcoin.

Wie dem auch sei - nur, wer anders wählt, redet überhaupt noch mit in Sachen Zukunft…

1 „Gefällt mir“

60-80% normale …. Kommt drauf an wo man selbst steht, oder in welchen Storm man mitschwimmt … in meinen Augen ist die breite Masse nicht daran interessiert sich selbst zu informieren , sieht man ja daran , das niemand das Fiatsystem hinterfragt. Und wenn morgen in der Bildzeitung stehen würde „ Eilmeldung, Bitte kaufen sie Bitcoin „ würden 60 -80% in Bitcoin investieren … oder „ legt euch bitte genügend Reserven an Nahrungsmittel und Trinkwasser zu „ würden es die 60-80% normalen tun, obwohl das in meinen Augen eigentlich sowieso für einen normalen Menschen immer so sein sollte , Vorräte und in zumindest wertstabile Dinge zu investieren. nur zu flach und dämlich dürfen die Dinge im Moment noch nicht sein, wie zum Beispiel „ das mit der Heizung im Winter ausschalten und dieses Ding mit dem Waschlappen „ oder das eine übergewichtige Frau den Leuten Ernährungstipps geben will . Das haben sie schon getestet , da steigt der deutsche im Moment doch noch dahinter … und wenn 60-80% und der Meinung sind , immer wieder das gleiche zu tun um ein anderes Ergebnis zu erwarten, gehöre ich definitiv nicht zu den 60-80%, das hab ich schon als Kind gemerkt , als ich mir zweimal mit dem Hammer auf den gleichen Finger gehauen hab …. Ich bin überzeugter Bitcoiner, weil es für mich der einzige Ausweg aus diesem Matrixsystem ist und meine Stimme bekommt nur eine pro Bitcoin Partei !!!

Jeder muss für sich seine Entscheidungen treffen. Da man wohl keine Partei finden wird mit der man 100% übereinstimmt hat man no goes auf der einen und Prioritäten auf der anderen Seite.

Eine Demokratiefeindliche Partei die Menschenrechte ignoriert, den Holocaust verharmlost und den menschengemachten Klimawandel leugnet ist für mich unter keinen Bedingungen wählbar.

Aber wenn mehr als 50% das anders sehen, kein Problem es gibt noch andere Länder auf der Welt.

3 „Gefällt mir“

Das sagt sogar der Bund, aber die Meisten haben trotzdem keinerlei Reserven.

Der Waschlappen war fail, wenn auch wassersparend und eine gute Technik in der Sahara z.B. ist es für unsere Verhältnisse Schwachsinn. Dann lieber Volumenstrom senken.
Die Heizung kannst du aber auch einfach auslassen, wenn der Bitcoin Miner läuft. :money_mouth_face:

1 „Gefällt mir“

Andere wiederum haben sich aus Angst ungespritzt in kein Geschäft mehr reinzukommen soviel Vorräte innerhalb und ausserhalb des Körpers gebunkert während Goronner, dass jetzt selbst das Bewegen schwerfällt und man immer noch am Reserven abbauen ist. #DosenAusmKellerHolen #BioRente
Du kannst Dir nicht vorstellen was wir gefressen und gebunkert haben während Goronner…

Für jeden halt anders. Für mich ist der rote Balken unter keinen Bedingungen wählbar:

bin mega enttäuscht von der guten Sarah

Hey @Bontii , schau mal, ein Glaubensbruder!!!

3 „Gefällt mir“

Da haben wir es wieder. Trau einer Partei/Bündnis /Horde/Rudel nur so weit wie du sie werfen kannst. :persevere:

:rofl: Hoffentlich wars was gutes und ihr habt nix verkommen lassen.

Meine persönliche Empfehlung ist Tomatensuppe, hält ewig, schmeckt super und is recht preiswert. Saubere Flüssigkeit direkt included. :wink:

Mit Glaube kennst du dich besser aus :smiley:

2 „Gefällt mir“

Ich bin immernoch am wegputzen.

Hey, danke, ich bin da immer für Tipps offen.
Ich habe „Reis“ neu entdeckt. Meint man garnicht, dass das offen so lange hält. Aber ein bisschen Sambal Oelek drauf dann ist es würzig und macht gut satt - gibt schnell Energie auf kleinem Raum - gut gerade dann wenn man nur einen Rucksack voll mitnehmen kann

:innocent: :heart_hands:

1 „Gefällt mir“

Stimmt, kannst die Tomatensuppe auch gut auf Reis schütten, dann hast auch gleich die Kalorien mit Flüssigkeit und gutem Geschmack drinnen.

So ne kleine Gewürzsammlung mit viel Pfeffer ist bestimmt Gold wert dann, wenn man nur noch wenige Nahrungsmittel gleichzeitig bekommt. Dann gibts z.B. mal Kartoffeln oder Karotten, aber nicht mehr alles im Supermarkt bis Lieferketten wieder stehen.

1 „Gefällt mir“

:joy::joy::joy::joy: ich schachte im Moment den Keller aus … ist auch ne Art Mining, warm wird mir auf jedenfall dabei :joy::joy::joy:

Vorräte hab ich mir auch schon längst zugelegt ( Dosenfrass, Nudeln Reis, und nen Destillator, denn ohne Wasser wird es zuerst eng … und wenn man erstmal sieht , was dort für eine Scheiße von dem Wasser aus der Leitung im Kessel zurückbleibt , würde man das definitiv nicht mehr trinken wollen …

Ja , menschengemachter Klimawandel …. Und wenn du dich mal genauer mit beschäftigen würdest , wüsstest du , das diesbezüglich Blackrock einen Beratervertrag mit der EU abgeschlossen hat , denn laut deren Berechnung sind aus der 0 CO2 Agenda circa 50-100 Billionen Euro rauszuholen …

2 „Gefällt mir“

Das war für dich bestimmt :point_up_2:

Und ich dachte , Bitcoiner sind Menschen die mal über den Tellerrand hinausschauen , alles hinterfragen oder zumindest nicht alles glauben was in der Presse steht … Nur ein paar Satoshi in der Tasche zu haben und zu denken, ich bin anders und besser als der Rest der Viehherde wird keinem helfen!!!
Mit so einer Einstellung ist der 3. Weltkrieg definitiv nicht aufzuhalten ….
Ich für meinen Teil werde spätestens wenn Trump verliert und die Europawahl keine Veränderung bringt , schon mal meinen Rucksack packen … warte schon seit 3 Monaten auf die Bewilligung meines Wehrdienstverweigerungsantrages … der Pretorius will unbedingt die Generalmobilmobilmachung … und dann wäre jeder zwischen 18 und 60 Jahren ist dran , Bitcoin hin , Bitcoin her !!!

1 „Gefällt mir“

Ja, es gibt aber nicht nur schwarz-weiß in dem Sinne, dass man einfach allen Pressemitteilungen als Falsch darstellt und alle populistischen Alternativen und wirklich Fake news hinterherläuft nur weil Sie das sagen was man hören möchte.

Wissenschaftliche Fakten sind keine Meinung und kein Glaube.

Aber ich bin auch rational genug um zu sagen… wenn die Menschheit mehrheitlich freiwillig gegen die Wand fahren möchte… so what?
Do it!
Ist das beste was dem Planeten widerfahren kann.

Do it!
Das würden wenn die „NS-AfD“ an die Macht kommt ebensoviele „Links-Grün versiffte“ machen wie umgekehrt. Wird ne lustige Zeit.

3 „Gefällt mir“

Eben die verweichlichten Leute sollten lieber mal wieder lernen ein paar Liegestützen zu machen wenns ihnen kalt is und ned die Heizung maximal aufdrehen. :stuck_out_tongue:

Ach und wenn du siehst was von ner Zigarette zurückbleibt hörst auf zu rauchen?
Ne, so funzt das nicht, abgesehen davon ist es nicht die Frage ob etwas Kalk im Wasser ist, weil der is fast komplett harmlos.

Was ich an deiner Stelle machen würde ist das Leitungswasser einmal ins Labor senden und auf Schwermetalle u.A. prüfen.
Denn oftmals sind es einfach alte Leitungen irgendwo, welche Leitungswasser ungenießbar machen.

Das mag ja stimmen, aber nur weil die mal wieder Wege finden das Volk auszubeuten bedeutet das nicht, dass der menschengemachte Klimawandel nicht existiert.

Wenn es nicht existieren würde, warum sollte Blackrock so einen fetten Plan machen?
Die wüssten ja das die Lüge nicht lange hält, also ist es nicht viel einfacher einen Plan zu machen mit einer wirklich kommenden Katastrophe die Menschen auszubeuten?

Hier können wir sehen wie die gleichen ‚net neutral‘ Heuchler im selben Moment Billioneninvestments in fossile Energien tätigen.

Nur wenn du jetzt sagst die Physik des menschengemachten Klimawandels ist bullshit schadest du nicht diesen mächtigen Konzernen, welche von der Spaltung profitieren, sondern du schadest den Wissenschaftlern die ihre Karriere verloren, weil sie sich gegen Exxon auflehnten und genauso schadest du dem Volk, welches durch Spaltung und Vewirrung nicht mehr auf die perfide Strategie der Mächtigsten regieren kann ohne gesichertes Wissen.

Wenn selbst physikalisch gesichertes Wissen untergraben werden kann, wie soll das Volk dann bei den ganzen anderen Themen wie z.B. Krieg jemanls zusammenkommen?

Warum können wir nicht die Logik des Klimawandels einfach nutzen, um den Krieg zu beenden, welcher langfristig mit Abstand der größte Emmitent von Treibhausgasen ist?

Wäre das nicht ein guter Plan zu zeigen, wie sie uns unterjochen im Namen des menschengemachten Klimawandels, obwohl es eigentlich ein regierungsgemachter Klimawandel ist?
Ein guter Grund für das Volk sich zu befreien?

Es wäre wirklich sehr viel möglich an Ideen und Plänen, aber wenn wir uns als Volk nicht mehr auf die Physik einigen können, dann hat ihre Propaganda gewonnen.
Teile und herrsche.

Ich denke eher wir sind die nächste Stufe der Evolution und werden das gesamte Leben hoffentlich langfristig auf ein neues Niveau heben.
Allerdings sollten wir die Artenvielfalt nicht zu sehr schädigen, da das nicht nur die Erholungszeit der Natur von hunderten Jahren auf hunderttausende Jahre und mehr erhöhen wurde, sondern auch einige geniale Technologien für immer vernichten.

Hier sehe ich uns schon in der Verantwortung eigentlich, aber wie ein edgy Teenager müssen wir gerade mit Absicht viel kaputtmachen, weil wir noch keine Lust auf Vernuft haben. Der Teenager hat halt gern mal eine zerstörerische Phase, um dadurch zu erkennen wie wichtig Erhalt ist.

1 „Gefällt mir“