Display vom RaspiBlitz v1.7.0 ausschalten - Lösungsideen (Sammelthread)

Hallo zusammen,
bei meiner Suche nach der Antwort wie man das Display vom RaspiBlitz abschaltet, habe ich bis jetzt zwar noch keine Lösung gefunden, aber viele Hinweise wie es klappen könnte. Dieser Thread ist dazu gedacht, gemeinsam zu einer Lösung zu kommen.
Im Forum befinden sich bereits zwei andere Threads zu diesem Thema, die aber keine Lösungsinformationen beinhalten:

„RaspiBlitz LCD abschalten?“
„RaspiBlitz Display ein- und ausschalten“

Falls ihr auch kürzlich den RaspiBlitz 1.7.0. gekauft habt, dann ist es wahrscheinlich, dass dieses Display verbaut wurde:

ELEGOO Display 3.5" Zoll TFT LCD Touch Screen Monitor 480x320

Leider finden sich in der Anleitung des Herstellers keine Informationen über das Ein- und Ausschalten des Geräts. Hardwareschalter für das Hintergrundlicht sind augenscheinlich nicht vorhanden. (erste Sackgasse)

Also, auf in die Kommandozeile des Raspberry Pi: bei meiner Recherche wurde mir vorgeschlagen folgenden Befehl auszuführen:

Ausschalten: „echo 0 > /sys/class/backlight/rpi_backlight/bl_power“
Einschalten: „echo 1 > /sys/class/backlight/rpi_backlight/bl_power“

Fehlermeldung:
-bash: /sys/class/backlight/rpi_backlight/bl_power: No such file or directory
(zweite Sackgasse)

Das Display ist über die Schnittstelle SPI mit dem RaspberryPi verbunden. Ich habe nun versucht, einfach diese Schnittstelle im Raspberry Pi Software Configuration Tool zu deaktivieren. (siehe hierzu auch

„Disable SPI Interface“

Man gelangt dort mit:
sudo raspi-config
Dann auf Interfacing Options gehen und „SPI Interface“ deaktivieren. In der Folge war der Display nicht ausgeschaltet, aber zeigte immerhin nur noch ein weißes Bild. (dritte Sackgasse) Wenn man die eben genannte Option wieder aktiviert, dann ist alles wieder beim Alten.

Das ist mein aktueller Stand der Recherche. Vielleicht kommen wir ja mit Brainstorming weiter.
Interessanterweise bin ich bei der Suche durchs Netz auf viele unbeatwortete Forumfragen genau dieser Art gestoßen. Dabei kann es doch nicht so schwer sein.

3 „Gefällt mir“

Soweit ich das verstanden habe kannst Du die SPI-Schnittstelle zwar deaktivieren, die Stromzufuhr der Pins aber nicht. Deshalb zeigt das Display dann auch nur noch weiß an, das ist das selbe wie beim „Ausschalten“ des raspis via poweroff-Kommando.

Von daher bleibt nur das Display -wenn man es nicht nutzen möchte- zu entfernen.

Oh, sehr schade, dann hatte ich wohl Glück mit meinem Display:

Danke, super Zusammenfassung!

Dasselbe Display(Elegoo) habe ich auch und mich nervt das es dauerhaft an ist.
Da es keine Möglichkeit gibt das Display in einen Timeout zu schicken stellt sich mir dir Frage:
Darf man das Display einfach von der Stromversorung trennen und bei Bedarf wieder anstecken?
Hat das Auswirkungen auf die Hardware oder den Betrieb der Node?

Ich meine, dass meine Raspiblitz beim Abziehen des Displays abgestürzt ist. Habe es seitdem daher nicht mehr im laufenden Betrieb versucht.

Die Frage die mich bewegt, gibt es kein alternatives Display? Es muss doch 100 ähnliche Anwendungen mit Raspis geben

Hallo zusammen, meine Bestellung ist noch unterwegs, mich beschäftigt das aber jetzt schon.
Hat mal jemand

vcgencmd display_power 0 <display_id>

probiertt, wobei <display_id> für die verschiedenen Displays ist:

Display ID
Main LCD 0
Secondary LCD 1
HDMI 0 2
Composite 3
HDMI 1 7

?
zum Test: Abfrage, ob Display an oder aus ist
vcgencmd display_power -1 7
return 0 falls Display 7 aus ist
return 1 falls Display 7 an ist.

Keine Ahnung, ob das auf GPIO gesteckte Elegoo eines dieser Display-IDs ist? Wie gesagt, es ist noch alles unterwegs.
Auch weiß ich nicht, ob dies wirklich power off für die GPIO Pins bewirkt …
Vielleicht kann es ja jemand testen.

Hat sich da was in der neuen Version 1.8.0rc2 getan? bei ist es immer noch an und ich kann nicht schlafen…

1 „Gefällt mir“

Ich hab gar keins montiert weil wir im Workshop eh eins zuwenig hatten. Funktioniert trotzdem prima.

Man kann zum debuggen ja auch ein normales Computer Display am HDMI port anschliessen wenn der mal spinnt.

@LordOfUnix, hast du mal ausprobiert mit
sudo vcgencmd display_power 0
das LCD aus- und (per SSH auf die Kommandozeile gehen) mit
sudo vcgencmd display_power 1
wieder einzuschalten?

Ich kann’s nicht testen, da ich an meinem RaspiBlitz keinen LCD-Schirm drangebaut habe.

1 „Gefällt mir“

Hallo Cricktor, habe es gerade mal geteste es kommt immer die Rückmeldung:
display_power=0
kann das damit zusammen hängen das er noch nicht synchronisiert ist ?

LG Jürgen

Ich habe es gerade auch per SSH admin getestet.
Bei mir geht das Display an und aus.

1 „Gefällt mir“

musste den Blitz noch mal neu aufsetzen werde es später noch mal testen :wink:

Ich war glaube ich zu voreilig.
Wie ist das Display bei dir angeschlossen?
Bei mir ist es mit dem Flachbandkabel dran.

Ich wüsste jetzt nicht, warum man den RaspiBlitz an der Stelle neu aufsetzen müsste. Die Kristallkugel ist aber trüb…

@LordOfUnix, sudo hast du wohl benutzt, sonst käme eine andere Fehlermeldung.
Bekommst du display_power=0 auch, wenn du mit sudo vcgencmd display_power 1 das Display eigentlich wieder einschaltest?

Ggf. auch mal mit man vcgencmd die Optionen von vcgencmd display_power ansehen. Aber ich sehe keinen unmittelbaren Grund, die Displaynr. mit anzugeben. Sollte ja eigentlich das erste LCD-Display sein.

@NYKNYC, bei dir scheint es doch zu gehen, warum solltest du voreilig gewesen sein? Ob Flachbandkabel oder direkt gesteckt, sollte nicht soviel Unterschied machen, solange alle Komponenten nicht lausige Qualität haben.

Bei mir der gleiche Output… :thinking:

Welche LCD-Displays habt ihr da jeweils?

3.5inch RPi LCD (A) V3 480x320 Pixel XPT2046 Touch Controler
Wird über GiPo angeschlossen

Musste meinen Blitz neu aufsetzen weil er die SSD nicht mehr erkannt hatte ich Teste gerade die Version 1.8.0rc2. Da ich noch eine Umbrel habe die schon seit fast 2 Jahren ununterbrochen läuft ist das nicht so schlimm :wink:

@LordOfUnix, hättest du bitte auch noch einen Hersteller? Ich würde mir mal deren Installationsskript und Treiber ansehen wollen.

Beim Elegoo LCD habe ich das exemplarisch schon mal gemacht und dort ist das ein ziemlicher Graus.

Schnelle Lösung zum Schlafen: Stück Pappe über das Display legen.

Ich sah nie die Notwendigkeit eines permanenten Displays für meinen RaspiBlitz. Verbraucht zusätzlichen Strom und die Touchfunktionen für die Node brauche ich auch nicht. Aber das kann zum Glück jede/r nach Gusto handhaben.

Wg. der SSD: denk’ daran, daß der Raspi 4B insgesamt nur max. 1,2A für alle USB-Ports zusammen bereitstellt. Das kann bei manchen SSDs eng werden. Ich denke, auf vielen SATA-SSDs ist der max. Strombedarf aufgedruckt. Bei mir funktionieren die Sandisk SSD Plus und eine Samsung 860 Evo einwandfrei am Raspi (sonst keine weiteren USB-Geräte dran), auch wenn die Samsung 860 Evo z.B. mit 1,2A bei 5V DC gelabelt ist. Die Sandisk SSD Plus ist mit weniger Leistungsbedarf gelabelt, weswegen sie wohl in der Liste der empfohlenen Hardware für RaspiBlitz genannt wird.

1 „Gefällt mir“