Der Anfang ist immer der

Moin moin,

ich bin über den YT-Kanal gekommen und wollte mich bedanken. Ein richtig toller Kanal der mir sehr viel Input bringt. Habe das Buch Bitcoin entdecken an einem Tag verschlungen. Das sind meine ersten Gehversuche. Ich habe mir des Weiteren weitere Hörbücher bei Audible runtergeladen und werde weiter lernen.

So da ich nun ein Anfänger bin wollte ich mal kurz erläutern wie ich mir das so vorstelle:

Habe die Bison App und kaufe Bitcoin und Ethereum. Denke das Verhältnis sollte so 70:30 zugunsten von Bitcoin sein. Ich will die beiden ausschließlich hodln. Reicht da eine Hardwarewallet wie bitbox aus?

Würde wenn eine bestimmte Schwelle erreicht ist die Coins von Bison zur bitbox transferieren? Oder macht es Sinn bei bitwala ein weiteres Konto zu eröffnen da ich den Privatekey bekomme und das sicherer ist als die Bison App oder brauche ich noch eine hotwallet und wenn ja warum und welche zum Beispiel? Habe nur IPhones im Haus und einen Laptop und einen Rechner über Windows.

Hoffe ihr könnt meine Beweggründe nachvollziehen? Allen einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Danke

Bitbox kann nur BTC, wenn ich das richtig mitbekommen habe.

Ist im Grunde dasselbe vom Faktor Sicherheit her, würde ich sagen.

Wichtig ist halt, dass man nicht 100% auf der Exchange bzw. beim Broker lässt.

Wenn Du ausschließlich HODLn willst, dann nicht.

Wenn Du öfter etwas für BTC/ETH kaufen möchtest, dann wäre 'ne App mit ein paar Coins schon ganz sinnvoll, damit man das ganze Geraffel mit BitBox/Ledger/Trezor/… nicht hat und flexibler ist.

Überleg dir gut, wo du dein Hardware Wallet bestellst.

Vor kurzem gab ein einen Leak bei Ledger bei dem Kundendaten veröffentlicht wurden

1 Like

Von der BitBox HP

Protect your digital assets with the latest Swiss made hardware wallet.

The BitBox02 Multi edition supports Bitcoin (BTC), Litecoin (LTC), Ethereum (ETH) and ERC-20 tokens.

1 Like

Ja, die Bitbox02 Multi ist in meinen Augen das beste, was du dafür haben kannst :slight_smile: .
Ansonsten stimme ich dem, was @GermanCryptoGuy geschrieben hat vollkommen zu.

Nene…es gibt 2 Versionen von der Bitbox. Einmal BTC only und einmal „mit Altcoins“.

@Stadicus hat neulich deutlich gemacht, wie bei Shift Crypto (Hersteller der Bitbox) mit Kundendaten umgegangen wird. Da kann man schon deutlich beruhigter sein, als bei Ledger :wink: .

Auch bei Twitter haben sie dazu Stellung bezogen:

2 Like

Moin,

ja vielen Dank für die Antworten. Welche wallet würdet ihr mir denn empfehlen für paar Coins! Entweder iPhone oder als Desktopvariante!

Brauche ich eigentlich ne Bitcoinadresse? Das habe ich nicht so ganz verstanden! Habe mir weitere Bücher bestellt! Gibt es gute Blogs oder Seiten außer diese rund um Bitcoin?

Was meinst du mit „für ein paar Coins“? Im SInne von „verschiedene Altcoins“? Oder „Bitcoin im Gegenwert von nur wenigen Euro?“

Natürlich. Wo sollen denn sonst deine Bitcoin hingeschickt werden? =D
Lies mal das hier:

Also allgemein, kann ich dir natürlich unser „Blocktrainer 1x1“ und die Übersetzten Artikel bzw. alles im Bereich Wissen bei blocktrainer.de empfehlen.
Außerdem findest du in der Mediathek von Aprycot.Media auch gute Artikel. Allerdings ist deren Seite gerade im Wartungsmodus ^^.

Was ich dir sonst noch in deutsch zum Thema Bitcoin empfehlen kann ist www.btc21.de und bitcoin-2go.de .

Falls du englisch kannst www.bitcoin-resources.com

2 Like

Hej @Palantir80, danke fürs Interesse an der BitBox02, die Multi-edition kann genau was Du brauchst.

Natürlich braucht man nicht gleich wegen ein paar Euro ne Hardware-Wallet kaufen, aber ab einem gewissen Bestand macht das schon Sinn, speziell wenn die Coins dann plötzlich durch die Decke gehen. :man_astronaut::rocket:

Ich habe vor einiger Zeit nen Blog geschrieben, welcher aufzeigt, welche Kombinationen an Software-Wallets (z.B. aufm Handy) und Hardware-Wallets häuft genutzt werden, vielleicht hilft Dir das ja weiter?

Sag Bescheid, wenn Du noch weitere Fragen zu dem Thema hast!

1 Like

Als Mobile Wallet kann ich Exodus empfehlen.

Hatte 2 mal ein Problem/Frage und beide male hat sich der Support sehr schnell zurückgemeldet.

3 Like

Ja erneut vielen Dank für die ganzen Antworten! Ich werde mir dann mal die bitbox holen aber als Bitcoin only Variante! Wenn ich das richtig verstehe kann ich bei der Bison App evtl 0,5 Bitcoin lassen und dann den Rest auf die bitbox! Wenn ich dann noch ein wenig satoshis brauche hole ich mir noch eine Hotwallet?

Das bedeutet:

Bison App —> Hotwallet Smartphone —> bitbox?

Werde mir das alles in Ruhe durchlesen und mich weiter informieren! Ich bin so begeistert seit dem ich das Buch gestern gelesen habe von Bitcoin entdecken, unglaublich, dachte immer das ist Müll aber ich bin so begeistert! Danke an den Blocktrsinet, war nur Zufall aber so what

Du kannst ja auch direkt von Bison auf dein Bitbox Wallet senden.

Am besten ist dass du nicht dein ganzes Investment in einem Korb hast.

ZB 60% auf deinem Bitbox Wallet, 20% auf einem Mobile Wallet und 20% auf Bison.

Bison ist ja nur der Ort, wo du deine Coins kaufts.

Bison ist dann dein Hot Wallet, weil es ständig Online ist. Deine Bitbox wäre ein Cold Wallet, weil es ständig offline wäre und der Seed nie in irgendeinem Bildschirm auftauchen würde.

Viele Leute haben ein Hardware Wallet (cold) auf dem sie die größten Teile ihres Investments lagern und sehr selten anfassen. Dann haben sie noch ein Hot Wallet wie zB eine App oder Desktop Anwendung dass sie für Bezahlungen/Spielerei benutzen.

Am besten kaufst du dir erstmal für 20€ irgendwelche Coins mit niedriger Transaktionsgebühr (zB TRX) und experimentierst rum.

Erstelle Wallets, sende Coins, lösche Wallets, versuche sie wiederherzustellen.

Erst wenn du alles kapiert hast fängst du richtig an mit Bitcoins.

1 Like

Danke dir. Welche wallet würdest du für iPhone empfehlen? Würde dann vorab einmal alles Test. Das macht mehr als Sinn.

Wie ist denn dein Konstellation wenn ich fragen darf?

Nachtrag:

Habe mich mal umgesehen, für den Laptop würde ja Electrum ganz gut aussehen und für iPhone evtl BRD?

Wallets gibt es eigentlich wie Sand am Meer.

Exodus ist finde ich am besten.

Ich persönlich benutze Trust Wallet von Binance weil ich Exodus erst später entdeckt habe.

Wenn du eh Iphone hast, such dir doch ein Wallet das Apple Pay akzeptiert.

Für Laptop finde ich Jaxx Liberty am coolsten.

1 Like

So ich habe mir weitere Bücher geholt und auch diverse Podcast abonniert! Ich werde lernen :grinning:

Bin jetzt am überlegen ob ich die bitbox02 oder ledger x nehmen soll!

Müsste ja dann ein Android Handy für die bitbox holen, wäre ungünstig

bei ledger wäre es alles in Englisch auch ungünstig, hmm habe ja die bison App aber das wäre dann egal oder?

Ist eigentlich egal. Ein Hardware Wallet ist eigentlich dafür da die Keys auf lange Zeit sicher zu verwahren.
Warum willst du mit Handy synchronisieren.

Behalte doch einfach dein Bison wo du deine Coins kaufst und dann machst du sie auf dein Hardware Wallet. Dann legst du das Hardware Wallet weg bis du irgendwann wieder Coins drauf machst.

Manche Leute benutzen ihr Ledger so wenig wie möglich, da Ledger Live den Standort sieht und die Transaktionen, somit könnten dritte sehen was du machst. ( sagen zumindest manche)

Ja das hört sich nach einer sehr guten Idee an. Jetzt stellt sich nur die Frage welche Hardwarewallet mehr Sinn macht!

Habe mir die beide wallets noch einmal angesehen und würde zur bitbox02 tendieren! Eine Frage hätte ich da aber noch:

Wenn ich 1-2 Mirco-SD gesichert habe und ich verliere die bitbox irgendwann mal und es gibt keine bitbox mehr mit SD wie kann ich denn meine wallet wiederherstellen? Die seeds sind doch nur auf der Seite oder kann ich die auch auf der SD Karten haben und noch einmal aufschreiben? Hatte es so verstanden das immer nur eine Variante möglich ist. Danke

Der Seed ist der Schlüssel zu deinen Coins. Wenn jemand deinen Seed wüsste, wären deine Coins weg.
Das Hardware Wallet ist nichts weiter als ein sicherer Weg deinen Seed zu benutzen.

Sollte es die Bitbox nicht mehr geben kannst du einfach deinen Seed in einem anderen Wallet eingeben und schon hast du wieder Zugang zu den Coins die auf der Blockchain liegen.

Du kannst deine Bitbox wegschmeissen, nach China fliegen, die ein billiges Handy holen, dein Seed in einer Mobile App eingeben und zack da sind deine Coins wieder.

Also: Mach die nicht so viel Gedanken um das Hardware Wallet, mach dir Gedanken wie du deinen Seed aufbewahrst.

Die gängigen Hardware Wallets sind alle gut. So weit ich weiß ist Ledger aber das einzige bei dem man den Seed nicht extrahieren könnte selbst wenn man physischen Zugriff hätte.

1 Like

Bisher hat das trotz Bug-Bounty Programm auch bei der Bitbox noch niemand geschafft :wink: .

Die Seeds auf der SD Karte sind nicht verschlüsselt, die kann man einfach auslesen. Deswegen sollte die SD Karte auch NIEMALS in einen normalen PC oder ein Smartphone geschoben werden.

Persönlich würde ich die 24 Wörter zusätzlich sowieso noch auf Metall stanzen o.ä. und nicht nur auf die SD Karten vertrauen.

1 Like