Crypto Stamp 2.0

Hi Leute,

Wie die meisten von euch sicher wissen brachte die österreichische Post letztes Jahr die weltweit erste Blockchain-Briefmarke der Welt raus.

Unter folgendem Link könnt ihr sehn wie das ganze aussieht und funktioniert:
https://crypto.post.at/how-it-works

Kurz gesagt gab es insgesamt 150.000 Stk., sie physisch alle gleich aussehen, aber wenn man den QR-Code scannt, wird das Einhorn in farblich angezeigt (schwarz, blau, grün, gelb oder rot). Die seltensten Stamps mit den roten Einhörnern gibt es nur 1.500 Mal!
Die Glückspilze, die so eine Marke bei der Post um €6,90 ergattern konnten, hätten sie für kurze Zeit um mehrere tausend € auf ebay & co. verkaufen können!
Natürlich lies der Hype nach kurzer Zeit nach.

Aber seit heute Mittag startete der Vorverkauf der crypto stamp 2.0
Diesmal ist es allerdings so, dass man gleich weiß was man bekommt und nicht erst einen QR-Code scannen muss. Es gibt vier verschiedene Motive mit einer Gesamtstückzahl von jeweils 60.000 Stk.
Dass diesmal der Hype auch so groß wird, kann ich mir persönlich nicht vorstellen, aber für Sammler bestimmt eine coole Sache :slightly_smiling_face:

Hier noch der Link zur offiziellen Vorverkaufsseite:
https://crypto.post.at/presale/

Wie ich gerade sehe sind sie im Onchain shop bereits ausverkauft :face_with_raised_eyebrow:

Aber es gibt noch welche im Online shop:
https://onlineshop.post.at/onlineshop/briefmarken---philatelie/crypto-stamps_391?changeLanguage=1

Der Vorverkauf geht bis zum 10.06.2020 und an 25.06.2020 kann man sie dann normal in einer österreichischen Postfiliale kaufen.

Falls sie bis dahin nicht schon ausverkauft sind!

Also haut rein :+1:

1 Like

Ich hoffe ich verstoße hier gegen keine Regeln, aber ich möchte Leuten, die Interesse an den neuen crypto stamps 2.0 haben, sich aber aus regionalen oder anderen Gründen keine Möglichkeit haben sich welche zu besorgen, die Chance geben an die Briefmarken ranzukommen! D.h. ich kaufe bzw. bestelle die stamps vor und schicke sie den Leuten zu, sobald ich sie erhalte. Ich würde auch keine übermäßig hohen Preise dafür verlangen! 1 stamp kostet €7, wenn man also alle 4 haben will, macht das €28, dann kommen noch Versandkosten dazu. Wenn ich also noch meinen Aufwand dazurechne, würde ich ein Paket mit allen 4 crypto stamps 2.0 um €50 verschicken! Ich hab heute schon das erste Angebot auf ebay um €200 gesehen!

Also bei Interesse einfach melden.

Ach ja, ich akzeptiere auch Bitcoin :wink:

und schlussendlich sendet man dir 50€ und die Marken kommen niemals an :smiley:

Ja da hast du recht :yum:
Nein natürlich würde ich sie schicken, vielleicht hat jemand einen Vorschlag wie man sowas am besten in die Wege leitet, damit beide Seiten bekommen was vereinbart wurde.
Es ist ja nur ein Vorschlag von mir, da ich denke dass diese Briefmarken für Leute in so einer Community sicher interessanter sind als für andere.
Ich persönlich werde mir ein paar besorgen und kann sie genau so gut auf ebay verkaufen wo ich bestimmt mehr dafür bekomme. Als die erste crypto stamp rauskam, hab ich sogar eine in die USA geschickt!
Es muss sich niemand gezwungen fühlen :wink:

Verstehe ich das richtig? Man bekommt einerseits die Briefmarke, welche man auch verschicken könnte und andererseits ist die Briefmarke auf der Blockchain gespeichert und man bekommt einen private key zum Freirubbeln.

Was ist wenn ich die Briefmarke nun einem Freund gebe und den private key einem anderen Freund? Wer besitzt dann die Briefmarke? Gibt es dafür schon irgendeine rechtliche Regelung?
Wo genau liegt der Sinn dieser Sache?

Also erstmal ja du verstehst das richtig, also quasi 2 in 1.

Wenn du einen Brief oder ein Paket mit der physischen Marke verschickst, bleibt dir immer noch der private key. Wenn du diesen deinem Freund schenkst gehört er ihm. So nach dem Motto „Not your key, not your coins“.
Aber ich möchte an dieser Stelle betonen, dass ich kein Rechtsberater bin und hier nur meine eigene Meinung äußere, die natürlich auch falsch sein kann oder von Land zu Land variiert!

Den Sinn der Sache kann jeder für sich selbst bestimmen. Es gibt mehr als genug Briefmarkensammler auf der Welt. Seit der crypto stamp sind sicher neue dazu gekommen. Es gibt Leute die sich welche kaufen und sie dann weiterverkaufen. Es gibt bestimmt auch Menschen die einfach ein Paket mit der Marke versenden und den rest entsorgen.

sg

Für alle die es sicherer haben wollen und sich für diese Gadgets interessieren, kann man diese auch direkt bei der Österreichischen Post vorbestellen.

https://onlineshop.post.at/onlineshop/briefmarken---philatelie/crypto-stamps_391

Blau ist schon weg. :unamused:

Na das lässt mich dann ja wenigstens hoffen, dass ich den kompletten Satz bekomme :smiley: Bei meiner Vorbestellung vor ca. ner Woche stand das dort noch nicht :tada:

Dito!

Hast du außer der „Bestätigungsmail“ irgendwo eine Einsicht auf deine Bestellung?

Ich kann im Online Shop der Post nirgendwo eine Bestellhistorie finden… Jetzt hoffe ich auch stark, dass meine Vorbestellung korrekt funktioniert hat! :wink:

Ne, gibt glaube nur die E-Mail aber da steht ja:

Wir bearbeiten Ihre Bestellung umgehend. Sofern lagernd und nicht anders angegeben, erfolgt der Versand der bestellten Ware innerhalb weniger Tage.

Denke also das hat alles geklappt

@SS_1

Bei der Onlinebestellung bei der österreichischen Post habe ich eine Rechnung bekommen.

@Carlos

Jap, die email habe ich auch bekommen (gleich 2 mal, weil ich nach kurzer Überlegung noch einen zweiten Satz nachbestellt hab :sweat_smile:). Denke also auch dass alles passt. :wink:

Mich hat es nur gewundert, dass es im Online-Shop der Post keinen Orderverlauf gibt und die Bestellung nirgendwo aufscheint.

Hallo zusammen,

neu im Forum und gleich ne Frage :slight_smile:

Habt ihr schon etwas von Bitstamps gehört ?
Briefmarken Collectables …
Die App gibt es seit Mai 2020 wenn ich das richtig gelesen habe.
Im Web oder auf Utube findet man kaum etwas über das Projekt / Idee / App

Hat hier schon jemand Erfahrungen gesammelt ???

Danke, Christmas

Für die Akten: Link „The collectible digital stamp.“

Wenn ich das richtig verstehe, haben sie einfach nur digitale Bilder von Briefmarken, die man sammeln und verkaufen kann.

Ja, hm, Collectables werden sicher kommen, aber…Briefmarken von „privaten“ Herausgebern?

Ich denke nicht, dass das den Markt revolutionieren wird. Sowas könnte im Grunde JEDER machen.
Der Kreis potentieller Kunden ist zudem winzig klein (Briefmarkensammler) und der Kreis derer, die wirklich digitale Collectables haben wollen, ist noch viel, viel kleiner, weil es Briefmarkensammlern vermutlich auch viel um Haptik, Geruch usw. geht.

Und dieser Satz macht mich nervös: „…once sold out the stamps can no longer be purchased at their initial price.“

Okay, man bekommt sie nicht mehr zum ursprünglichen Preis, aber es wird nicht ausgeschlossen, dass die Marke vom Hersteller noch einmal erzeugt und zu einem anderen Preis angeboten wird? (Hintertürchen? :face_with_monocle:)

Also wer darauf steht…be my guest…doch ein gewinnbringendes Investment für „jedermann“ ist es IMHO nicht.

Aber die Leute haben auch schon digitale Katzen gesammelt, also was weiß ich schon? :grin: :man_shrugging:

Hey,

vielen Dank für die ausführliche Meinung.

Also laut den Angaben in der App, sind die einzelnen Marken limitiert.
Würde für mich heißen, neue erzeugen NoGo???!!!

Das ist ja gerade das irre an den Collectables, wer hätte gedacht, das Katzen soviel WERT sein können :joy:

Ich bin gespannt was passiert, wenn der Marktplatz der App geöffnet wird.
Mal gucken in 1-5 Jahren!
Finde es durchaus interessant, zumal es ja eine recht neue App ist.

We will see !!!

Danke, Grüße

So wie ich das sehe, fehlt im Cryptospace so etwas wie ein PayPal-System das dezentral und P2P funktioniert?

Ich würde gerne etwas von einer Person mit BTC kaufen, muss aber hoffen, dass ich die Ware auch erhalten. Gibt es dafür schon eine Lösung?

Ja Escrows wie im Darknet. Ist dann aber natürlich auch vom Plattform-Betreiber (zentralisiert) abhängig.
Eine Multi-Sig Lösung wäre auch möglich, ist aber wieder so eine Sache. Da kannst du dem Verkäufer wiederum Schaden hinzufügen.

Die crypto stamps sind nun nicht mehr vorbestellbar, sondern erst ab 25.06.2020 in österreichischen Postfilialen erhältlich! Solange der Vorrat reicht!