Crypto.com

Hallo zusammen,

Kennt sich zufällig jemand mit Crypto.com aus?

Ich habe heute angefangen mich damit zu beschäftigen und traue dem ganzen irgendwie nicht. Das klingt alles viel zu gut um wahr zu sein… Außerdem verstehe ich nicht wie die damit Geld machen.

Ansich mega seriöser Auftritt, super App, verlockende Angebote und das Konzept sowie es TenX mal geplant hatte.
Die beiden Coins von ihnen sind auch in den Top 100.

Aber dass du Coins staken kannst und so viel Zeug umsonst bekommst macht mich stutzig.

Hat jemand vielleicht schon Erfahrung gesammelt?

Gruß Dave

PS: Soll keine Werbung sein!! Hab mit denen definitiv nichts am Hut!!

1 „Gefällt mir“

Ich bin da seit einem halben Jahr und konnte zu einem guten Preis (ca. 2 Euro) die 50MCO-Karte staken und habe noch 50 Dollar Bonus bekommen (wer will, PN)

Sie haben 2 Coins, MCO und CRO.
MCO wird für die Karten genutzt.
Für einen Stake von 50 MCOs (6 Monate fest anlegen) bekommt man u.a. 2% Cashback auf der Karte, kostenloses Spotify.
Für 500 MCOs 3% Cashback auf der Karte 6% Zinsen, Spotify und Netflix sowie Airport-Lounge-Features.
Bei 5000 MCOs auf der Karte dann noch 4% Cashback, alles vorherige und Rabatt bei Hotels und Airbnb.
Davon gibt es etwas über 30 Millionen.
Von CRO gibt es einen deutlich höheren Supply, er soll denke ich als „Stable-Coin“ agieren und ist für diverse Events zu gebrauchen. Es gibt 16-20% Zinsen pro Jahr darauf.

Positiv:

  • MCO ist mittlerweile 5 Euro wert und ist streng limitiert
  • Cashback auf jeden Einkauf mit der Visa-Prepaid Karte ist sehr verlockend, da 1. die Karte kostenlos ist und 2. in Deutschland selten
  • Sehr gute und übersichtliche App mit vielen Möglichkeiten. Gutscheine können mit Crypto gekauft werden, dafür gibt es dann auch Cashback.

Negativ:

  • Die Karte soll seit Januar kommen, man wird aber immer wieder hingehalten. Stand jetzt ist übernächste Woche.
  • sie sind nicht transparent, was die Gründe angeht, woher sie die (bis zu 20% p.a.) Stakings bekommen, deswegen stake ich nicht. Es gibt aber andererseits noch keine schlechten Erfahrungen.
  • not your keys, not your coins. Ich habe nur 10% dort liegen.

Ganz ehrlich: Ich traue dem Braten. Ich würde nicht allzu viel dort liegen lassen, denke aber, dass sie ein gutes Team aufgebaut haben und eine gute Zukunft haben, um den Übergang zwischen Bank und Crypto so einfach wie möglich zu machen.

Wer das Geld übrig hat, kann auch mal 10.000 Cro für einen Monat staken und es mal ausprobieren. Ich mache es alleine nicht, weil ich nicht weiß, wie das steuerlich erfasst werden würde.
Vor allem aktuell kann ich empfehlen, dort Crypto zu kaufen und es direkt auf die eigene Wallet zu senden. Aktuell gibt es keine Gebühren, wenn man per KK (eigene) Crypto kauft.

4 „Gefällt mir“

Sehr cool, danke!!!
Hätte gar nicht mit so einer ausführlichen Zusammenfassung gerechnet :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Hi, ist Crypto.com nun eine Empfehlung oder ist es mit Vorsicht zu genießen ? Ich würde auch gern meine Cryptos anlegen sofern es sicher ist.

Wie gesagt, ich empfehle es durchaus. Ich würde wie gesagt nicht alles dort ablegen, da es nicht deine Keys sind.

1 „Gefällt mir“

Ich spare mir die 500 MCO zusammen und werde mir die grüne Visa Karte bestellen. Dazu habe ich eine Frage sind die 500 MCO Token dann gesperrt oder kann ich die fest verzinst bei denen anlegen? Auf ihrer app sagen sie das BTC um 50 % günstiger als normal zum Halving Event verkaufen für ein bestimmten Zeitraum und wen man CRO token gestaked hat. Irgend jemand Erfahrung mit denen ihren Aktionen? Nicht sehr vertrauenerweckend wen man sich the syndicate nennt.

Die sind dann für 6 Monate gesperrt. Bei 500 MCOs bekommst du meine ich 6% p.a. wöchentlich ausgezahlt.

Die Events sind legit. Das Problem ist, dass sich so viele anmelden, dass du am Ende so gut wie nichts bekommst.

Ich habe mich mal angemeldet heute morgen … leider ist es so wen man keine CRO gestaked hat ist der kauf auf 200$ begrenzt also ca. 3000 CRO token.

Mit meinen 3009 CRO ca.180 € konnte ich BTC im Wert von 15 € zum preis von 7 € bekommen denke dieses Event war eine Ausnahme, weil normal muss man für die Events CRO im Stake haben. Wen ich mir die vergangen Events anschaue mindestens 10,000 CRO.

Ja, genauso habe ich es auch gemacht. Wollte jetzt nicht dafür CRO staken, hätte man aber im Rückblick problemlos machen können. Vielleicht stecke ich beim nächsten Event zumindest die 10k CRO rein.

Das werde ich auch machen und die 10k CRO gleich für 3 Monate anlegen. sind ja ca. 2 bis 3 Events im Monat. :slightly_smiling_face:

Hallo

Ich bin schon länger bei crypto.com und habe auch schon die grüne Karte bestellt …
Das staken usw. hat alles funktioniert und bis jetzt gab es keine Probleme.
Was ich aber nicht verstehe, mann soll MCO halten und damit auch bezahlen.
Nur dann bekommt man Cashback. Es funktioniert auch, habe ich mit einem Mediamarkt Gutschein ausprobiert. Was ich nun nicht ganz verstehe ist, wieso MCO halten und was bringt der CRO Token.
MCO fällt immer mehr, obwohl dieser benutzt wird und CRO steigt. Für was ist CRO gut und warum brauchen die eigentlich 2 Coins ??

Da gibts auf deren Webseite so einiges an Infos bzw. im Whitepaper auf Seite 27.

Habe nun vor 2 Wochen auch die Royal Indigo Karte bekommen und bin fleißig am Testen.
Habe heute auch die Karte mal auf Netflix hinterlegt und promt 1€ bekommen und bin mal testweise einkaufen gewesen mit der Karte, hat auch soweit funktioniert mit Cashback bis Juni noch 10% auf in bestimmten Läden auf Lebensmittel.

Zum Thema Security gibts auch hier ein neues Update non-custodial Wallets.

Beim Kauf mit der Karte/krypto gibt es keine steuerlichen Nachteile wie beim Kauf Verkauf die 1 Jahr halte Frist?

@Cool_Dark Da Du Krypto in Fiat tauschst, um von dem Fiat Waren zu zahlen, dürfte es steuerlich genau dasselbe sein.

Ich traue dem Braten nicht.

Crypto.com macht keine Gewinne durch die Dienstleistungen, also muss sich das Unternehmen über die token finanzieren. Die fetten Boni bekommt man nur durch staking, für min. 6 Monate. Momentan sind also sehr sehr viele token in deren Smart Contracts gelockt. Was passiert mit dem token Preis, wenn die frei werden? Bekommt ihr Euer Vorinvestment zurück?
Die Cashbacks von Crypto.com werden in ihrem eigenen token ausgezahlt, also ausschließlich über Inflation. Der Preis des token kennt damit langfristig nur eine Entwicklung, nämlich in den Keller.

Tokens in smart contracts sperren? Ködern mit hohen Rewards? Moment mal, das kenne ich doch irgendwo her? (HEX)

Man muss das „Einkaufen“ einer Karte nicht als Investment betrachten, sondern als Einmalabgabe. Und dann sieht der Deal schon deutlich mieser aus.
Alles in allem ist die 0 MCO Karte ein guter Deal, vielleicht auch noch die 50 MCO Karte. Aber der Rest ist trash.

1 „Gefällt mir“

deshalb lieber jetzt alle CRO verkaufen … bei den MCO warte ich noch bis die wieder auf 7 8 9 stehen, dann werden die auch verkauft … die erhaltenen BTC halte ich weiter auf meinem Ledger.
CRO wird wieder fallen, weil der massive Anstieg schreit ja direkt nach einer Korrektur.
Ich glaube auch nicht, dass crypto.com dauerhaft erfolgreich sein wird.
Die Visakarte von coinbase würde ich empfehlen.
Auf keinen Fall die Karte von Revolut, weil dort können keine Kryptos einbezahlt werden. Mann kann nur die Kryptos ausgeben, die dort auch gekauft wurden.

Sie werden Dir ALLES nachweisen können. Nicht heute, nicht morgen, aber da Steuerhinterziehung erst nach 10 Jahren verjährt, kannst Du Dir zu 100% sicher sein, dass sie Zeit genug haben, um sich mit den erforderlichen Instrumenten auszurüsten.

(Sorry für OFF-TOPIC. Ich find’s halt wichtig, immer wieder darauf hinzuweisen, dass wir uns nicht im Wilden Westen befinden.)

2 „Gefällt mir“

Grundsätzlich gute Idee, aber die Amerikanischen User haben einen Zeitvorteil, den man als Europäer nicht mehr einholen wird.

Ein besseres Finanzierungsmodell ist das von Monolith. Die Finanzieren sich über eine Fixe 1% Abgabe auf Transaktionen. Wenn Du meinst, dass das zu viel ist / du ausgenommen wirst, kaufst Du Dir deren token (TKN) und verdienst am Unternehmenserfolg mit (Modell wie bei Aktien). Langfristig wird dadurch der faire Preis erzielt.

Super Danke für den Tip. schau ich mir mal an die Website ist vom Style her echt der Hammer :slight_smile:

thxs