Celsius Network setzt Auszahlungen aus – droht die Insolvenz?

Das Celsius Network hat die Auszahlung von Kundengeldern ausgesetzt! Droht eine Insolvenz und Verlust für Kunden?

2 „Gefällt mir“

Guten Morgen Community,

heute früh ist mir diese Meldung gleich mal reingeflattert. Ein starkes Argument dafür seine Coins selber zu verwalten (wovon ich überzeugt bin das das viele hier auch machen).

Wie geht es euch wenn Ihr solche Nachrichten seht? Ich habe das gefühl das wir demnächst auch Börsen sehen könnten bei denen sowas passiert. Wie ist euere Meinung dazu?

Viele Grüße und eine tolle Woche uns allen.

Quelle: Medium

2 „Gefällt mir“

Dem stimme ich voll und ganz zu, aber…

Wie kommst du auf diese Aussage?

Ist dir denn bewusst, was das aktuelle Problem bei Celsius ist?
Die haben extreme Liquiditätsprobleme, weil sie mit unterschiedlichen synthetischen Token Handeln (allen voran ETH).
Dieses ewige Gamblen um Rendite führt im worst case zu kaskadischen Auszahlungsschwierigkeiten und schlussendlich zum Crash!
Sie können es einzig und allein damit aufhalten, dass sie die Auszahlungen unterbinden. → die BANKROTT-ERKLÄRUNG schlechthin!

Die sollen mit diesen ganzen Financial-Gambling mal schön auf die Nase fallen! Hier ist ja allen voran Aave ein oft genutztes Protokoll.
Problematisch wird es für BTC nur, weil Celsius Wrapped-BTC als Liquidität hält und diese bei Liquiditätsproblemen abstoßen wird.
Ob dies jetzt schon erfolgt, müsste man recherchieren.

In dieser Hinsicht sind die 20k bei BTC garnicht mehr so weit weg^^

4 „Gefällt mir“

Hi,

ohne es zu wissen, glaube ich das Börsen genau in das selbe Problem kommen könnten wenn Sie Staking, Lending etc. betreiben. Also jeder Mechanismus der Auszahlungen erfordert und auf andere Teilnehmer angewiesen ist könnte doch zu einem Kolaps führen. Und das Börsen bei außergewöhnlichen Marktsituationen den Handel eingestellt haben hatten wir ja auch bereits.

Also ich bin jetzt nicht grundsätzlich gegen Verlei etc. von Bitcoin aber dieses „Financial-Gambling“ sehe ich ebenfalls kritisch.

P.s. 20k bei BTC fände ich jetzt garnicht so schlimm :wink:

Liebe Grüße

2 „Gefällt mir“

Jain! Also Lending ist mit den Machenschaften von Celsius Network nicht gleichzusetzen!
Kurz umrissen:
Du kannst über Celsius Network deine 32 ETH für eine Node in ETH 2.0 hinterlegen. Diese 32 ETH sind dann gelockt und können erst wieder nach dem „Merge“ entnommen werden.
Celsius gibt den Investoren aber beim Erwerb der Node die eingesetzten ETH als synthetische ETH wieder aus, mit denen sie dann weiter arbeiten können. Beispielsweise können diese dann bei Aave als Sicherheit hinterlegt werden und man bekommt wiederum „richtige“ ETH zurück.

Und nun der Crash:
Wenn jetzt die Leute anfangen ihre Synthetischen ETH wieder umtauschen zu wollen, dann ist Celsius am A*sch! Sie können ihnen ja nicht die gelockten „echten“ ETH auszahlen. Also müssen sie irgendwie an Liquidität ran - hier haben sie noch einige Reserven, aber da wird es irgendwann knapp.

Du siehst vielleicht, dass das Lending auf Börsen allein gesehen, mit diesen Machenschaften nicht gleichzusetzen ist.
Was Celsius da zulässt, ist quasi gehebeltes ETH-Lending. Und Hebel waren schon immer eine Katastrophe!

5 „Gefällt mir“

Cool danke für all die Details :slight_smile: Siehst du Börsen dann also absolut ungefährdet?
Eventuell muss man hier auch nochmal zwischen Börsen unterscheiden wie z.b. kleine also Bison und großen wie Binance.

„Not your key not your coin“ gilt bei Börsen natürlich weiterhin!
Ich sehe bei den großen Börsen allerdings erstmal keine Liquiditätsprobleme (ohne einen genauen Überblick über alle zu haben!!!)

3 „Gefällt mir“

Gibt es hier eigentlich schon nähere Informationen zu Nuri? Deren Lending Angebot läuft ja über Celsius und wie’s aussieht kommen Kunden auch über die Nuri App nicht mehr an ihr Geld.

Durch die vielen Kunden in der Blocktrainer Community ist das vielleicht auch eine Ergänzung oder einen eigenen Beitrag Wert? @renna :eyes:

1 „Gefällt mir“

Wir warten noch auf Antwort von Nuri auf unsere Anfrage :wink:

5 „Gefällt mir“

Jetzt passiert genau das wovon ich heute früh sprach… Binance unterbricht bitcoin abhebung

1 „Gefällt mir“

Tut mir sehr leid für die ganzen „Bauernopfer“ die hier Geld verlieren, ich finde es aber richtig und wichtig und sehr begrüßenswert, dass solche kriminellen Subjekte/Betrüger wie Celsius endlich aus dem Markt fliegen. Vielleicht kommt diesmal mal zur Abwechslung mal jemand vor Gericht, genug Strataten wurden auf jeden Fall begangen.

3 „Gefällt mir“

Mal schauen, was bei Cake und ähnlichen Konstrukten passiert

1 „Gefällt mir“

Das ist heftig!

Hm, versteh ich das richtig, die haben einfach nur ne zu „sparsame“ Gebühr bei einer Transaktion mitgegeben und sich damit etwas illiquide für Auszahlungen gemacht? Dann ist das ja wirklich nur ein temporäres Problem, etwas peinlich für die Börse, auch ein Problem für Trader die natürlich immer sofort ihre Coins brauchen, aber an sich nix gravierend schlimmes. Also jetzt mal im Vergleich zu dem Ceslius Thema quasi Kindergarten.

1 „Gefällt mir“

Ja LOL! :flushed:
Damit hab ich jetzt auch nicht gerechnet.
Aber wegen heute Morgen nochmal: der Roman hat ja völlig Recht! Ich hatte in meiner Meinung, dass größere Börsen da keine Liquiditätsprobleme haben, nicht bedacht, dass deren Lendingangebote ja auch großteils über Celsius laufen.
Mitgehangen Mitgefangen!

Eines finde ich bei dem Statement von Binance „interessant“:

Abhebungen über andere Netzwerke wie BEP20 funktionieren wie vorgesehen.

Nur die „echten“ Bitcoins kann man gerade nicht versenden. Die Begründung finde ich mehr als unglaubwürdig!
Das beweist doch eher, dass sie weniger BTC in der Reserve haben, als sie Wrapped- und Synthetic-BTC rausgegeben haben… sprich die sind teilweise ungedeckt!

Das ist der nächste BlackSwan!

Börsen sind illiquide!

2 „Gefällt mir“

Die Unterbrechung bei Binance hat sich seit zwei Stunden schon wieder erledigt:

Ich würde hier wirklich nicht zu viel rein interpretieren. Wenn bei denen eine einzige Auszahlung hängt gerät das ganze System ins Stocken. Die wollen sich dann wahrscheinlich auch gegen mögliche Angriffe schützen.

Wobei ich mich frage warum die nicht einfach mit RBF/CPFP beschleunigen. Wirkt ziemlich unprofessionell.


Apropos Illiquidität: Bei Kraken kann man die vollständige Deckung durch echte Bitcoin übrigens kryptographisch verifizieren: "Proof-of-Reserves"- Kraken lässt Kunden eigene Salden verifizieren - Blocktrainer

1 „Gefällt mir“

Um das Ganze noch mal klarzustellen:

Dass bei Binance das Abheben der BTC über das Mainnet kurzzeitig nicht möglich war, lag laut Binance an zu niedrigen Transaction-Fees ihrer eignen (Withdraw-) Transaktionen. Ein Zusammenhang mit dem Celsius-Problem gab es demnach wohl nicht. Die Problembeschreibung erklärt auch warum andere Netzwerke (BEP20 und ERC20) nicht betroffen waren. Laut Binance ist das Problem auch schon wieder behoben.

Auch wenn ich bis jetzt keine ernsthaften Probleme mit Binance hatte, demzufolge mit dem Service relativ zufrieden bin, habe ich oft den Eindruck, dass ihre Probleme aus amateurhaften Gründen entstehen. Dies ist natürlich sehr kritisch zu betrachten.

2 „Gefällt mir“

Bin ich froh schon vor nem 3/4 Jahr aus Celsius ausgestiegen zu sein. Roman hatte in irgendeinem Video mal gesagt, „warum für 3% Rendite seine Bitcoins riskieren“ und da dachte ich nur: Stimmt er hat recht, das ist ganz schön dumm. Naja, und dann bin ich aus dem Lending langsam ausgestiegen. Manchmal brauchts nur jemanden der sagt „Was treibst du da eigentlich?“.

13 „Gefällt mir“

Hallo zusammen,

ich hatte noch ein paar ETH (Spielgeld) und ein paar Satoshis bei Nuri rumfliegen, aber nicht auf dem Ertragskonto (hatte ich mir gar nicht eingerichtet). Nun möchte ich mir natürlich alles auf meine private Wallet auszahlen lassen. Derzeit hängen die Transaktionen. Besteht die Gefahr, dass auch das weg ist? Wie schätzt ihr das ein?

Herzlichen Dank.

1 „Gefällt mir“

Wenn Du nicht handelst besteht definitiv die Gefahr das irgendwann alles weg ist. Daher solltest Du Deine ETH und Sats auf die eigene Hardware Wallet übertragen. Das die Transaktion länger dauert ist ja nicht schlimm.