Bitcoin Lightning Channel Austausch

Super gerne - Channel ist unterwegs - Danke für den Re-Channel

Danke dir, Re-Channel ist „pending“, läuft also:-))

Hallo :raising_hand_man:t3:

habe jetzt auch eine Full Node

Würde mich sehr freuen, wenn ihr einen Lightning Channel zu mir aufmacht…

Meldet euch bei mir, dann öffne ich ebenfalls einen Channel zu euch…

Macht das Netzwerk stark!

Viele Grüße

Hallo Franky;

ich habe einen Channel zu dir eröffnet, ist noch pending, da ich immer geizig mit den Gebühren bin.
Re-Channel bitte an 034882d80e9a04952bf2417117f0f34a831f27c09d1032bd29fea21d7476b25fea

Danke dir - es scheint, dass der Standard eines Re-Channel normal die gleiche Capacity aufweist? War das so gedacht mit den 40% weniger?

Ehrlich gesagt, weiß ich es nicht. Spielt das eine Rolle? Wenn ja, kann ich das jetzt noch anpassen?

Hi, es geht ja darum Channels fürs Routing zu generieren. Diese benötigen auf der Remote und auf der Local Seite Sats damit Senden und Empfangen möglich ist. Technisch sind Re-Cannels dafür überhaupt nicht nötig. Es würde genauso gut ein Channel mit 50/50 Aufteilung reichen wie osito das super hier erklärt hat: Bitcoin Lightning Channel Austausch - #526 von osito
Das umständliche ist hierbei nur wie beide Partner mit dem gleichen Kapital in den Channel kommen. Ein Umweg hierfür ist das gerne genutzte Re-Channel´n wodruch aber zwei Channel entstehen. Beide Partner bekommen auf die Remote Seite „normal“ gleichviele Sats hinzu und können diese für die Channelausgleich durch Circular Rebalance verwenden. Nachteil die beiden Einzelchannel haben nur die halbe Capacity der gesamt eingesetzten Sats.

Hallo,

Freue mich über Channel. Re-Channel ab ~500k.

039cbc938e8a9095b60114143cdb301ae4d4d9bd1dca96763a494880863ac66055@ykbkaoyri73clc4yssgls4l53vnmtnqkdzstitoopj6mg5snrci4nfyd.onion:9735

können diese für die Channelausgleich durch Circular Rebalance verwenden.

Das problem ist die könnne nicht mal kontroliert fürs rebalancing verwendet werden sind autoselect, technisch könnte man die als 1 kanal betrachten ist aber so nicht in der LND Spec.

Wenn man das macht gehts einfach am besten mit vertrauen, die ein partei öffnet den Channel, hat die Onchain gebühren und die das Risiko der gebühren eines close im worst case force close.
Die Andere Partei sendet 50% der balance an eine von Partei 1 bekannt gegebene OnChainAdresse. Ob nun Gebühren für eine Rechannel oder für eine OnChainTX anfallen is ja egal.

Wenn die Onchain TX 1 Confirmation hat, sendet Partei 1 den erhaltenen betrag per KeySend oder die andere Partei erstellt eine Invoice.

@mrsieb @RTL

Das wäre das Vorgehen bei einem Channelausgleich zwischen A und B.

Wie wäre jetzt bei einer Beziehung A-B B-C C-A.

Jeweils der erstgenannte erstellt einen Channel zum zweitgenannten. Ist das Dreieck geschlossen überweist jeweils der zweitgenannte 50% als LN TX an den erstgenannten. Läuft die Kette wieder durch hat doch jeder am Schluss zwei 50:50 Channel und man braucht nur eine Onchain TX und eine LN TX.

@RTL du hast ja mal geschrieben das du für so was zu haben wärst, wäre noch jemand dabei? Würde das echt gerne mal ausprobieren.
Habe ich einen Denkfehler?

A->B A öffnet zu B - 1M - A hat onchain kosten
B->C B öffnet zu C - 1M - B hat onchain kosten
C->A C öffnet zu A - 1M -C hat on chain kosten.

Im Ideal fall sag dann eine partei ich nehm mal B:
rebalance --out C --in A --amount 500k

Wird jetzt die optimale route genommen werden 500K auf C geschoben C schiebt 500K zu A und A schiebt zu B alle haben 50/50, B hat routing kosten.

1 Like

@mrsieb das wäre die optimale Variante. Wie Wahrscheinlich ist es das die optimale Route gewählt wird. Im optimalen Fall kann ja A und C die Routing Kosten mit einer kleinen LN TX ausgleichen :wink:

Wenn man die Kette wie bei mir beschrieben macht, hat jeder halt noch mal die LN TX.

Wie welche route gewählt wird ist nicht eindeutig klar es is nicht zwingen die günstige route für gewöhnlich is es die erste funktionierende route die die nötige liquidität auf der richtigen seite des channels hat und max fee nicht überschreitet.

Wie man kosten gegenseite kompensiert, alles wie man sich es ausmacht richtig. Die chancen wenn das dreicke grad frisch ist und nicht allzuviel aternative routen bestehen sind sehr gut.

Wie lang die Balance für jeden dan bestehen bleibt hängt von der individuellen routing aktivität des jeweiligen peers ab

Also ich wäre für so eine Aktion zu haben😉. Aber das habe ich ja schon geäußert. Finden sich noch zwei interessierte?

@mrsieb du scheinst mit sowas ja schon Erfahrungen zu haben.

Würde mich freuen wenn es klappt.

ab 2M channel größe is es für mich interessant

@mrsieb
2M sat ist natürlich ein Wort. Aber wäre dabei :wink::+1:
Wer könnte sich noch vorstellen in einem System wie oben beschrieben:

A->B A öffnet zu B - 1M - A hat onchain kosten
B->C B öffnet zu C - 1M - B hat onchain kosten
C->A C öffnet zu A - 1M -C hat on chain kosten.

Im Ideal fall sag dann eine partei ich nehm mal B:
rebalance --out C --in A --amount 500k

Wird jetzt die optimale route genommen werden 500K auf C geschoben C schiebt 500K zu A und A schiebt zu B alle haben 50/50, B hat routing kosten.

Um ggf. mehr Leute anzusprechen. Wer kann sich so ein Channelopening vorstellen:

A: mit 2M sat
B: mit 250k bis 1M sat

Würde mich freuen wenn wir für beide Channelgrößen was hinbekommen.

Hi,
habe einen 500k Channel zu dir aufgemacht und freue mich über einen Re-Channel.

039cbc938e8a9095b60114143cdb301ae4d4d9bd1dca96763a494880863ac66055@ykbkaoyri73clc4yssgls4l53vnmtnqkdzstitoopj6mg5snrci4nfyd.onion:9735

Ist getan.
@alle Bitte keine Channels vorerst mehr aufbauen. Danke.

Hey weiss einer von euch wie das mit dem rebalancing mit umbrel und thunderhub funktioniert?
Hatte gelesen dass es nicht sooo viel sinn macht einen re channel aufzubauen daher möchte ich jetzt anfangen neue channels zu rebalancen.
Wenn ich in thunderhub bin kann man rebalancen aber nur mit coins aus anderen channeln wenn ich das da richtig verstehe?!?

@DaKo82 wäre das nicht was für dich :wink::+1: