Betrug Anruf nach registrierung bei Crypto.com

Moin,
Ich bin Neu hier und habe auch gerade erst angefangen mich mit dem Thema Krypto zu beschäftigen.
Habe mich also heute morgen bei crypto.com registriert und warte auf die verifizierung.
Ein paar stunden später habe ich einen Anruf von einer Angeblichen partnerfirma von crypto.com erhalten, der mir gleich sehr seltsam erschien.
Habe auch alles abgelehnt was er mir da andrehen wollte.
ABER die eigentliche frage: Woher wussten die das ich mich heute morgen dort angemeldet habe?
Hat da wer schon ähnliche erfahrungen?
Sollte ich mir jetzt lieber ne andere Börse raussuchen?
Würde mich freuen falls da jemand was zu weiss.

Das hab ich noch nie gehört und mich hat da auch keiner angerufen. Hast du dich über die app angemeldet (mit kyc)?

Ja extra drauf geachtet das es die richtige app von denen ist. Und beim einrichten des accounts hab ich kyc auch gleich gemacht.
Wäre schon ein sehr grosser zufall das mich gerade heute einer anruft und einfach irgendwas erzählt wo ich mich angemeldet hab, und es ja tatsächlich so war.
Ich denke auch nicht das die zu crypto.com gehören, weil ich die nummer gegooglet hab und die nummer schon als betrug bekannt ist, bei allen möglichen sachen. Nicht nur Krypto. Aber woher können die das wissen? Wundert mich.
Bleiben ja nur 3 quellen.
Mein Android Handy
Meine Emailadresse
Oder Crypto.com
Und vielen dank schon mal für die schnelle Antwort.

Das ist schon irgendwie strange.
bei mir hat das kyc keine 15min gedauert und ich bin mir nicht mehr sicher ob ich da überhaupt eine Telefonnummer angeben musste :thinking: ist schon eine weile her.

Ehrlich da würde ich jetzt sicherheitshalber mein Smartphone reseten, mein Email Passwort ändern und crypto(.)com auch nicht mehr verwenden.

hat das kyc eigentlich funktioniert? also bist du jetzt registriert?

Ich denke die gehören zusammen ganz einfach. Ich würde mir eine andere Börse suchen. Ich bin bei Bitpanda aber, Bitwala und Bison sind denke ich auch gut geeignet.

LG Mario

Woran sehe ich denn ob das geklappt hat mit dem kyc?
Ja werde sicherheitshalber wirklich passwörter ändern und handy mal reseten, am we nach nem backup.
Und dann ne andere börse suchen.
Und ne email an crypto com das sie mein account löschen sollen.

Das bestätigt crypto(.)com per mail, danach kannst du die app benutzen.
Ich würde erstmal das email Passwort ändern, evtl. wurde ja dein email account gehackt und die Bestätigungsmail gelöscht oder sowas.

beim backup würde ich nur die wichtigen Daten sichern und nicht das komplette System, nicht das du evtl. schadsoftware mit sicherst. SD-karte ins Smartphone und Medien/Telefonbuch sichern so würde ich das machen.

Ja und eine Hardwarewallet besorgen!
Eine möglichkeit einfach Bitcoin zu kaufen, die ich Anfängern empfehlen würde ist Pocketbitcoin.

Ja konnte darin alles anschauen, geld hab ich noch nicht da eingezahlt.
Hab nen ledger nano x bestellt. Direkt von der hersteller seite.
Um dann coins sichern zu können.
Dann werd ich am we mal das handy reseten und mir dann ne andere börse raussuchen.
Vielen dank für die schnellen antworten.
Werd hier bestimmt noch öfter mal irgendwas fragen müssen wenn alles soweit ist. :slight_smile:
Wünsche noch einen schönen angenehmen rest abend.

2 „Gefällt mir“

Das ist schon eine sehr kuriose Erfahrung, die du da gemacht hast.

Wir geben wir keine Telefonnummern an Dritte für Zwecke der Telefonwerbung weiter.

Ich hatte eine ähnliche Erfahrung. Einige Wochen nach der Anmeldung bei Crypto.com bekam ich ein Phishing-SMS um mir meine CRO Token zu entwenden. Nach diesem Vorfall bekomme ich nun jeden Tag kuriose SMS. Wie ich über Twitter rausgefunden habe war ich nicht der Einzige dem das widerfahren ist. Es kommt mir so vor als würde ein Mitarbeiter heimlich Kundendaten verkaufen.

Da Du so explizit „für Zwecke der Telefonwerbung“ schreibst - gebt ihr Telefonnummern für andere Zwecke an Dritte weiter?

Bump, das würde mich auch interessieren, und ich könnte Gregs Antwort gut für meinen Artikel gebrauchen.

Darf man fragen welchen Artikel? :slightly_smiling_face:

Klar, den fiktiven aus dem anderen Thread hier: Crypto.com lehnt mich als Benutzer ab. WARUM? - #33 von mowtan

Bitte entschuldige meine „Politikerantwort“. :sweat_smile:

Als Community Manager habe ich keine Einblick in Kundendaten und weiß nicht im Detail, an wen diese weitergegeben werden. Crypto.com hält sich natürlich strikt an die DSGVO!

Einige Daten müssen weitergegeben werden, sonst könnten wir unsere Services gar nicht oder nur unvollständig anbieten.

Zum Beispiel müssen wir Daten an unsere Partnerbank in Litauen weiterleiten, die für uns die Fiatzahlungen in Europa abwickelt. Ohne diese Datenweitergabe könnten sie euch kein Konto für Einzahlungen zur Verfügung stellen. :wink:

Besonders zum Marketing sollte diese Passage aus unseren Datenschutzbestimmungen für dich interessant sein:

Third-party marketing

We will get your express opt-in consent before we share your personal data with any third party for marketing purposes. (Global Privacy Notice | Crypto.com Stand 29.08.2021)

Sprich um von Dritten Werbung zu erhalten, müsstest du explizit einwilligen.

Für Detailfragen zum Datenschutz haben wir die Emailaddresse DPO@Crypto.com eingerichtet.

Ich hoffe, ich konnte damit ein wenig mehr Klarheit schaffen.

4 „Gefällt mir“