AfD Anfrage zum Bitcoin im Bundestag

Ja, die Piratenpartei hat in der Hinsicht die richtigen Ansichten. Werde erwägen sie bei der Europawahl zu wählen (vorausgesetzt sie ist nicht zu blödsinnig in anderen Politikbereichen, das wäre noch zu prüfen). Bei anderen Wahlen mit Sperrklausel hat sie leider keine Chance, da muss man sich ein anderes geringstes Übel suchen…

3 „Gefällt mir“

Ja die haben bei der letzten Bundestagswahl knapp 0.5 % der Stimmen bekommen.
Wenn man die dumme 5 % Hürde senkt könnten die reinkommen, weil sichs sicher für einige mehr lohnt dir dann zu wählen.

Bei der Eu Wahl hat sie eine gute Chance, da sie in sehr vielen europäischen Ländern vertreten ist und dieser eine Sitz ist der Grund, dass wir Aufklärung und Grafiken wie diese überhaupt erhalten!

Deswegen gerade in der Europawahl ist Die Partei und Piratenpartei unersetzlich, denn diese haben so viele übergriffige Praktiken mit 1-2 Sitzen in einer Legislaturperiode aufgedeckt …
Wahrscheinlich mehr für das Volk getan als jeder andere einzelne EU Politiker!

9 „Gefällt mir“
1 „Gefällt mir“

Bitcoin ist unpolitisch und sollte auch unpolitisch bleiben. Ich möchte nicht mit einer Partei in Verbindung gebracht werden nur weil ich Bitcoin besitze. Ich überzeuge andere in Bitcoin zu sparen aber nicht irgend eine Partei zu wählen. Da muss ich jetzt aufpassen in welche politische Ecke ich gedrängt werde.

10 „Gefällt mir“

Inzwischen schon schlimm, dass nur weil man für ein Thema brennt, in eine Ecke geschoben werden könnte (politisch oder nicht).

Davon lässt du dich aber bestimmt nicht unterkriegen, dein Umfeld aufzuklären oder gar alle deine Bitcoin zu verkaufen um uns alle eine bessere Welt zu ermöglichen.

Würdest du einem AFD-Anhänger Bitcoin erklären?

AFD sagt Bitcoin ist gut, dann verkaufe ich alles :sweat_smile:

Das stimme ich Dir zu. Gerade wie Martin Sonneborn von der Leyen immer wieder vorgeführt hat, ist unbezahlbar.

6 „Gefällt mir“

Bitcoin ist unpolitisch, aber dein Leben ist es nicht. Wenn wir nur noch Politiker in den Parlamenten haben, die Dir die Nutzung oder den Besitz von Bitcoin schwer machen, untersagen oder gar unter Strafe stellen, dann ist das doch ein völlig anderes Leben für Bitcoiner als würde man in einem Land leben, in dem die Politik sehr positiv und offen gegenüber Bitcoin wäre.

9 „Gefällt mir“

Welch Ironie. Wurde nicht vor 2-3 Jahren genau in diesem Milbertshof eine Anti Bitcoin Kampagne von der AFD angeführt? :face_with_hand_over_mouth: So schnell kann sich das Blatt wenden.

1 „Gefällt mir“

Während einige User gespannt die Antworten erwarten, glauben andere, dass “Bitcoin im politischen Mainstream nicht den Hauch einer Chance hat, wenn sich die AFD damit beschäftigt”.

Völlig verständlich und zugleich eigentlich auch völlig verrückt, wie unsere Welt diesbezüglich heutzutage funktioniert: Eine Partei X hat eine Meinung zum Thema Y; und die restlichen Parteien, die politisch einen anderen Weg gehen als diese Partei X dürfen nun dieses Thema Y so nicht mehr benennen, da sie der Partei X ja dann „zustimmen“ würden oder man ihr gar ein Sympathisieren mit dieser zuschreiben würde. What? Warum funktioniert unsere Politik so? Warum ist das auf Gesellschaftsebene aber mittlerweile (?) auch so.

Ich finde es gut, dass dieses Papier mit Fragen über Bitcoin an die Bundesregierung gestellt wurde! Mir ist es dabei völlig gleich, welche Partei dies in die Wege geleitet hat.

7 „Gefällt mir“

Das Problem mit der Kontaktschuld ist einer der Hauptgründe, warum es oftmals zu politischen irrationalen Entscheidung kommt. Eine bessere Lösung wird erst gar nicht akzeptiert, wenn sie von der „falschen“ Seite kommt. Diesen Kindergarten sieht man tagtäglich im Bundestag.

Wenn du eine Meinung hast oder Prinzipien, die von dem aktuellen Mainstream-Narativ abweicht, dann bist du es gewohnt in der Ecke zu stehen…aber ich muss ehrlich gestehen, ich fühle mich mit der Zeit immer wohler in dieser Ecke.

6 „Gefällt mir“

Leider hat sich diese Partei während der Spritzenzeit sich nicht gerade mit Ruhm bekleckert…was „übergriffige Praktiken“ angeht…

1 „Gefällt mir“

Das wäre Jedenfalls ein herber Rückschlag für Bitcoin wenn die Russland und China und Klimaleugner Partei sich pro Bitcoin positionieren würde.

Spannend!

5 „Gefällt mir“

Könnte eine Reaktion auf „BTC im Bundestag“ sein. Diese Initiative sah ich skeptisch, aber andererseits kommen die Regulierungen durch die Ampel sowieso. Das freiheitliche wird beschränkt wo möglich. Und wenn die AfD jetzt den Bürgern und freien, alternativen Medien etwas Rückendeckung geben würde, wäre das nicht verkehrt.

:bitcoin: :blue_heart: Hier das eigentlich wichtigste Statement der AfD zum Thema Bitcoin (Peter Boehringer ist Ökonom und war bereits Vorsitzender des Haushaltsausschuss im Bundestag)

Nicht den ganzen Clip schauen sondern nur die eine Minute ab 09:54 :clap:

2 „Gefällt mir“

Meiner Meinung nach muss man die “Bitcoin-Meinung” unabhängig von der Partei sehen. Wäre mir egal von welcher Seite die Pro-Bitcoin Stellungnahmen und -Fragen kommen.
Hauptsache es passiert mal etwas in dieser Richtung. Und wenn es nur banale Nachfragen wie diese an die Regierung sind.

3 „Gefällt mir“
  1. Ich habe mehrere Parteien genannt.
  2. Was meinst du überhaupt genau?

Solche wischi waschi schnippische Kommentare die keinem was bringen kannst dir auch sparen. Sag halt was da das Problem war…

Genau, den Kiffern wurde die Freiheit geschenkt und niemand wurde wegen Impfungen belästigt. Aber die Ampel hat das „freiheitliche beschränkt wo möglich“
:roll_eyes:

Wäre ja nicht mal so ein schlechtes Zeichen, wenn von der Ecke was produktives kommt zur Abwechslung, das stimmt.

2 „Gefällt mir“

Naja, das ist aber ein starkes Statement. Außendienstlern wie ich - besonders mit Auslandsbezug - wurden schon derart belästigt, dass einem nahegelegt wurde sich zeitnah eine andere Arbeit zu suchen…da sind ganze Familien dran zerbrochen

2 „Gefällt mir“

Wann war das? Wer hat die gesetzliche Lage so entschieden?

Wenn es darauf rausläuft, dass die Entscheidungen von der GroKo vor der Ampel getroffen wurde ist es kein „starkes Statement“, sondern eine korrekte Zuordnung.

Die SPD hat so oder so Anteil, das ist klar.
Aber wenn ihr keine Propaganda die auf Fakenews beruht verbreiten wollt, dann prüft doch mal genau ob das von der Ampel kam.

1 „Gefällt mir“

Winter 21/22 kurz vor der Gen-Spritzpflichtabstimmung und 5 vor Auswanderung :slight_smile:

Keine Ahnung, aber es war ein Spießrutenlauf noch in manche Firmen reinzukommen, um regulär seine Arbeit zu tun. Wer da genau „Schuld“ hat - keine Ahnung, aber die regierende Politik hat es halt zugelassen und die Piraten haben sich nicht durch Widerstand dagegen hervorgetan - wie sie es sonst bei Themen der Freiheit betreffend eigentlich tun, was mich sehr enttäuscht hat.

1 „Gefällt mir“

Blind ohne zu lesen will ich ich von dieser Partei nichts hören außer das die sich v…….n sollen und ihre Hetze behalten.

Geschichtsbuch nehmen und damit verprügeln sollte Mann die!

4 „Gefällt mir“