AfD Anfrage zum Bitcoin im Bundestag

Die AfD Fraktion hat eine schriftliche Anfrage zum Thema Bitcoin an die Bundesregierung gestellt. Nun wird es interessant sein zu sehen, wie die Regierung darauf antworten wird.

13 „Gefällt mir“

Spannend. Bin auf die Antworten gespannt.

3 „Gefällt mir“

Weiß nicht ob ich es gut finde dass das Thema im Bundestag präsenter wird… Da kommt doch nie im Leben was gutes bei rum

9 „Gefällt mir“

Solang die AfD ‚Pro Bitcoin‘ ist, hat dieser nicht den Hauch einer Chance im politischen ‚Mainstream‘.

8 „Gefällt mir“

eS vErBrAuChT zU vIeL sTrOm

Ich bin vor allem auf die Antworten auf die Fragen 7, 10 und 11 gespannt.
@Harm verfolgst du das und kannst hier die Antwort posten?

4 „Gefällt mir“

Bitcoin braucht die Politik zum Glück nicht. Aber ich verstehe was Du meinst.

Aber sehe ich das nicht so schwarz, die AfD ist lt. eines Stern-Artikels von vor wenigen Tagen die beliebteste Partei bei den unter 30-jährigen. Jetzt unabhängig wie man sonst zu politischen Inhalten steht, aber wenn die beliebteste Partei bei jungen Menschen Pro-Bitcoin wäre, sehe ich das aus Bitcoiner-Sicht nur positiv. Denn dieser Altersgruppe gehört die Zukunft.

Bedenklich wäre es nur, wenn Bitcoin ausschließlich in der Altersgruppe Ü60 Anklang findet und die Jugend sich gar nicht drum schert.

11 „Gefällt mir“

Wir die es in diesem Land aber nutzen wollen, brauchen zumindest die minimalste Akzeptanz in der Politik, damit Bitcoin nicht gesperrt und als illegal beklagt wird.

1 „Gefällt mir“

Ich brauche nicht zwangsläufig eine Akzeptanz der Regierung… mir reicht es auch, wenn sie Bitcoin ignorieren.

9 „Gefällt mir“

Umkehrschluss: Wir brauchen trotzdem die Politik, damit sie es nicht verschlimmern.

5 „Gefällt mir“

Mach ich. :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Mach ich. :slightly_smiling_face:

3 „Gefällt mir“

Die Politik verschlimmert doch so ziemlich alles, womit sie sich befasst. Von denen ignoriert zu werden, ist das beste, was einem passieren kann.

10 „Gefällt mir“

Ich denke aber kaum das sie es ignorieren werden. Vielleicht nicht heute oder morgen, aber bestimmt in einigen Jahren und dann kann man nur hoffen, dass sie es nicht verschlimmern.

2 „Gefällt mir“

Hier kann man mal sehen, wie unsere Abgeordneten im Europaparlament zum Geldwäschegesetz abgestimmt haben: Schlagwort: Datenschutz - Pirat-o-mat
Das betrifft den Bitcoin stark, aber nicht nur die AFD vertritt unsere Interessen.

5 „Gefällt mir“

Das Abstimmungsverhalten vom Pirat Breyer ist informativ!
Auch der auf seiner Seite verlinkte Wahlomat ist um längen besser als noch vor Jahren, da er direkt alle Parteien einbezieht und keine „Zwangsvorselektion“ vorgibt.
https://www.wahl-o-mat.de/europawahl2024/app/main_app.html

Schade nur, dass es zwar eine Frage „zurück zu nationalen Währungen statt Euro“ gibt, aber keine Frage „Bitcoin statt Euro“ :frowning:

5 „Gefällt mir“

Dafür sind wir noch mindestens 20 Jahre zu früh.

6 „Gefällt mir“

Vorallem die Piratenpartei, die sich tatsächlich seit über 10 Jahren richtig für das Thema ins Zeug legt. Die sollte mehr Stimmen bekommen für diese exzellenten Dienste.

Zeigt übergriffige Staatsüberwachung seit knapp 20 Jahren auf, ein Hoch auf die Piratenpartei!

9 „Gefällt mir“

Die politische Akzeptanz in DE ist mit dem Gendern von Bitcoin erreicht - also bitte ab sofort einfach Bitcoin*innen schreiben und wir sind safe :v:

1 „Gefällt mir“

Gibt’s die eigentlich noch in Deutschland? Frage für einen Freund :sweat_smile:

2 „Gefällt mir“