Abzocke beim vermeintlichen Bitcoin Kauf über Fake-Banken

ich habe mehrere Bitcoins und habe meinen Broker angewiesen, diese in EUR umzuwandeln und annmeine Ban zu transferieren. Jetzt meldet sich ein Bitcoin Network Engineerer und verlangt von mir die Zahlung einer Verischerung zur Abdeckung des Kursrisikos. Die Prämie beträgt ca 10% des Betrages. Gibt es so was?

Moment! Das klingt super komisch!!
Zahle nichts! Wo bist du denn angemeldet?
Bitte auch nie von absoluten Zahlen/Werten schreiben. Das tut nichts zur Sache…

2 „Gefällt mir“

Der Engineer von Bitcoin Network verlangt die Bezahlung der Versicherung damit die BTC in Euro umgewandelt werden können und mir ausbezahlt werden können

Mach doch bitte einen separaten Thread auf und erkläre ein bisschen detaillierter die Situation.

Bei echten Bitcoins gibt es keinen Bitcoin Network Engineer.

EDIT: Das Thema ist nun in diesen separaten Thread verschoben.

2 „Gefällt mir“

Ich will dir jetzt nicht die Nacht verderben, aber das hört sich übel nach Betrug an.
Ist mir leider auch mal passiert.
Mach es so wie @skyrmion geschrieben hat, so dass wir das hier mit dem allgemeinen Erfahrungsschatz betrachten und besprechen können.

ich habe im September 2020 mit einer Einlage von EUR 250 bei Goldmanbanc angefangen Börsengeschäfte zu tätigen. Dabei hat mich eine Frau Amber betreut, d.h. sie hat täglich ein Geschäft getätigt und dabei gute Gewinne eingefahren. Bis Dezember habe ich insgesamt Eur 16.100 eingezahlt und auf meinem Konto, auf welches ich täglich einsehen konnte, hatten sich 63.000 EUR angesammelt.
Am 15.12.2020 verlangt Frau Amber eine Vergütung von Eur 10.000,00 für die geleistete Arbeit, die ich bezahlt habe.
Am 17.12.2020 verlangt Frau Amber den Betrag von EUR 10.200,00 für die Versicherung, welche die Übertragung des 63.000 Eur abdecken sollte.
Nin schickt mir ein Herr Griffin von Bitcoin Network eine e-mail, in welcher er eine Versicherung von EUR 10.200,00 verlangt, damit die Übertragung des 63.000 EUR freigestellt werden kann.
Am 17.12.2020 überweise ich das Geld. Am 18.12.2020 schreibt mir Griffin, dass das Geld nicht angekommen ist. Am 18.12.2020 am Nachmittag schreibt mir Griffin, dass meine Adress inaktiv sei und ich eine neue Wallet kaufen müsste. Ohne diese Wallet könnte ich das Geld nicht bekommen.
Am 18.12.2020 überweise ich den Betrag von EUR 18.150,00 für den Ankauf der Wallet. Herr Griffin ruft mich an, um mir zu sagen, dass der Betrag von 18.150,00 nicht angekommen sei und ich ein Replikat mit dem selben Betrag schicken müsste.
Am 18.12.2020 schicke ich den Betrag von 18.150,00 zuzüglich EUR 600,00 für eventuelle Kursdifferenzen.
Am 21.12.2020 ruft mich Griffin an um zu sagen, dass ich EUR 30.000,00 als Versicherung zahlen müsste. da der Kurs von _BTC so stark gestiegen ist. Am 22.12.2020 habe ich den Betrag überwiesen. Am 22.12.2020 ruft mich wieder Griffin an und verlangt eine Ergänzung der Versicherung um weitere 31.000,00 EUR da der BTC so stark gestiegen sei.
Den Betrag habe ich bezahlt, aber ich habe bis heute kein Geld bekommen. Griffin verlangt immer mehr an Versicherung, die ich aber nicht bezahlen kann, weil ich kein Geld mehr habe.

1 „Gefällt mir“

Das hast Du Dir jetzt ausgedacht, richtig?

So dumm kann niemand sein.

:face_with_raised_eyebrow:

1 „Gefällt mir“

@georg1 Wenn Du wirklich all die aufgezeigten Überweisungen gemacht haben willst, dann hast Du mehr als ein großes Herz!

Ich hätte auch gern einen Sponsor der über 100.000 EURO raus haut und das obendrein sogar leisten kann.

Aber jetzt mal ernsthaft, ……… nee wir lassen es besser.

Du Armer!
Genau so ist es mir auch ergangen.
Bei mir hieß sie Frau Stolz und der Kauf der Coins lief über Kraken. So bitter das jetzt ist, du darfst auf keinen Fall noch mehr einzahlen, weil das Geld ist weg.

Ich habe über den Support von Kraken erfahren, dass das totaler Scam war. Die haben mein Konto dort auch sofort geschlossen und mir geraten, die Polizei einzuschalten. Für die weitere Verfolgung stünden sie gerne zur Verfügung, aber sie wollten mir keine Hoffnung machen, dass ich das Geld je wiedersehen würde.
So habe ich es gemacht und auch einen Rechtsanwalt eingeschaltet. Der ist aber leider immer noch damit beschäftigt, zu klären, ob die Rechtsschutzversicherung zahlt… :roll_eyes: den kann ich dir daher nicht empfehlen.
Von der Polizei habe ich nur eine Eingangsbestätigung meiner Strafanzeige bekommen.
Das sind ganze Betrügergruppen, die in sämtlichen europäischen Ländern verteilt sitzen und die Unwissenheit/Naivität und natürlich auch die Gier der Leute nach schnellem Geld ausnutzen.

Mensch! Das tut mir total leid für dich.
Auch wenn es richtig, richtig viel Geld ist; mach da 'nen Haken dran und versuche, das Thema BTC richtig zu verstehen.
Das ist eine super Sache mit toller Ideologie und Technologie dahinter. Und solche Kriminellen sollten einem die Überzeugung dafür nicht verderben.
Wenn ich vorher all die Infos gehabt hätte, die ich hier und durch die Blocktrainer-Videos in 2 Monaten gesammelt habe, wäre mir das ganz sicher nicht passiert.

Das ist jetzt erstmal ein schrecklicher Schock, das Gefühl kenne ich. Und das bleibt auch sicher noch eine Weile so. Aber das einzige, was hilft ist: nach vorne gucken und sich bestens informieren.
Bleib hier im Forum und lies die ganzen Sachen von den Freaks hier mit.
Das ist unglaublich lehrreich und ganz oft sehr, sehr witzig :laughing:

Ich grüße dich ganz herzlich!
Thea

5 „Gefällt mir“

Klingt nach Oskar :slight_smile:
Wenn man nur mal nach goldmanbanc googelt dann findet man jede Menge Erfahrungsberichte.

…ernsthaft jetzt!!!11…

Wait wait äää what :scream: no way

ja, ja …kaum zu glauben …passiert aber wohl doch!

2 „Gefällt mir“

Das sieht leider nicht so gut aus. Du hättest die Goldmanbanc googeln können, bevor Du Geld dorthin transferierst. Die negativen Bewertungen gab es auch „damals“ schon. Das Menschen sich auf diese Art und Weise bereichern ärgert mich persönlich sehr. Dennoch warst Du mehr als naiv.

Die Kontakthistorie liest sich ein wenig so, als hätte man dich „gemolken“. Mit der Absicht, dass Du irgendwann nicht mehr zahlen kannst. Ich würde die „Versicherung“ auf keinen Fall zahlen, damit vergrößerst Du garantiert nur Deinen Schaden!

1 „Gefällt mir“

Wieso in aller Welt überweist man leichtfertig mehrfach fünfstellige Beträge?
Die Überweisungen kamen nicht an und du schickst es, ohne zu hinterfragen wo das Geld geblieben ist, einfach nochmal.
Du hast ein Vielfaches deiner eingezahlten Summe als Sicherheit, spätestens da hätten die Alarmglocken klingeln müssen.

Aber gut, es lässt sich jetzt nicht mehr ändern.
Dein Geld ist vermutlich weg und bitte bitte überweise kein weiteres Geld an diese Leute.

Oh man… ich hoffe für dich, dass du noch ein Vielfaches von dem besitzt, was du da verschossen hast! So leichtgläubig kann man eigentlich nicht sein! Sowas hab ich hier noch nie gelesen… mir fehlen die Worte!

@georg1
@Thea

Entschuldigt bitte meine Wortwahl aus meinem vorherigen Beitrag. Ich habe mir nicht vorstellen können, dass sowas wirklich passiert ist.
Nachdem dann aber auch Thea und andere Personen ähnliches berichtet haben, hat mich dies dazu inspiriert mal nach solchen Berichten zu suchen und bin ungeahnt häufig fündig geworden.

Mittlerweile glaube ich nicht mehr, dass Ihr beiden Euch damit über uns Kryptointeressierte lustig machen wolltet.

1 „Gefällt mir“

:+1:

Weißt du, wenn dir sowas passiert ist, rennst du nicht gleich zum Nächsbesten und erzählst das, weil du genau solche Bemerkungen fürchtest.
„Wie kann man so leichtfertig sein, wie kann man sich so schlecht informieren, wie kann man so dumm sein?“
Du bist ohnehin „randvoll“ mit Scham, Selbstvorwürfen und Wut auf dich selbst.
Deswegen gebührt @georg1 mein Respekt, dass er das hier mitteilt!
Und es baut ihn vielleicht ein bisschen auf, dass er damit nicht alleine ist.

Es kann ja auch Sinn und Zweck eines Forums sein, nicht nur seine Stärken und sein Wissen zu teilen, sondern Fehler und Schwächen, um daraus zu lernen und es beim nächsten Mal besser zu machen.

Ich hatte glücklicherweise noch Geld übrig und habe wieder in BTC investiert, aber diesmal ohne kriminelle „Hilfe“, dafür mit NURI und Bitbox.

15 „Gefällt mir“

Kann ich mir gut vorstellen. Nur eigentlich wäre das genau das Richtige, um andere zu informieren und vor der Abzocke zu warnen/ zu schützen. Aber ehrlich gesagt wüsste ich nicht, ob ich, so reagieren würde.

Das ist ja das perfide. Man sollte auf diese Arsch…gen wütend sein, aber man macht sich selber Vorwürfe und zermartert sich.

Definitiv und dir auch.

Schön, das du den BTC noch eine Chance gibst und ich bin mir sicher, das er dich/ uns nicht enttäuschen wird.

1 „Gefällt mir“

So schaut die Rechnung aus, die mir der Herr Griffin, der Bitcoin Network Engineerer, als Dokumentation für die Versicherungsprämie geschickt hat.