Windows Laptop Full-Node

… macht das Sinn auf einem Windows Laptop den Bitcoin-Core zu installieren?
Was spricht dagegen? Was dafür?
Gruß geht raus an die Community.
Danke!

Windows ist ein proprietäres System mit einer ENORMEN MENGE an Sicherheitslücken, viele davon sog. 0-days, d.h. Microsoft nicht bekannt und werden bereits ausgenutzt. Sofern du eine Lightning-Node betreibst, sind hier Funds extrem unsicher. Von Malware ganz zu schweigen. Und selbst wenn es nur Bitcoin-Core ist, Funds sollte man da auf keinen Fall haben. Und selbst dann: Ich wäre mir selbst wenn es nur eine Bitcoin Node ohne Funds und ohne Lightning ist der Integrität ihrer nicht sicher, da sie auf einem inherent unsicheren System läuft.

Hinzu kommen praktische Gründe die einen Daemon-Betrieb (Sprich Windows als Server) unattraktiv machen. De facto laufen fast alle Server auf Linux, es sei denn es wird irgendwelche Spezialsoftware betrieben, die nur auf Windows läuft, das ist bei manchen Unternehmen bspw. Active Directory.

Für Bitcoin ist dies jedoch absolut nicht zu empfehlen.

Wenn es denn der alte Laptop sein soll und du es dem Gerät zutraust, go for it. Aber installiere vorher Linux drauf. Hier kommt es drauf an, was du möchtest. Nur Bitcoin-Core? Dann tut es auch ein pures Debian mit minimalen Abhängigkeiten, ggf. sogar ohne UI.

Ansonsten kannst du einne virtuelle Maschine mit Linux aufsetzen und dort Bitcoin Core im Hintergrund laufen lassen.
Bitcoin Core auf einem normalen System laufen zu lassen, finde ich nicht ganz so dramatisch, solange du damit nichts in Bezug auf deine eigenen Bitcoin machst… also wenn es dir wirklich nur darum geht, eine weitere Kopie der Blockchain zu haben und andere Blöcke zu validieren.
Sobald es aber um deine Privacy, die Verbindung deiner Wallet mit dem Netzwerk oder aber um Lightning geht, absolutes Tabu.