Wie schaut es mit Coin ATM s in Nachbarländern aus?

Da die Teile in der Regel durch KYC Tod sind oder in einer grauen Zone stehen die mit hohen Gebühren einher geht der Gedanke wie es anderswo ausschaut in Liberalerer Edition also Cash 4 Coin and no fwordKYC.

Ich hörte Össtereich währe sehr ATM Freundlich

Wir haben da ja parr Neighboors.

1,) Dänemark
2.) Polen
3.) Tschechien
4.) Frankreich
5.) Luxemburg
6.) Belgien
7.) Niederlande

Bei Nicht EU denk Ich an Andorra, England und Schweiz insbesonders.

Ich (Ösi) war letztes WE im Einkaufszentrum in Wien und habe mich darüber gewundert das der BTC ATM dort wieder in Betrieb ist. Ich also hin, meine anonyme BTC Adresse gescannt und schon wollte er dass ich die Geldscheine einwerfe. Scheint so als ob man dort wie gehabt BTC anonym kaufen kann. Ein Scanner wo ich ein Foto oder Ausweis machen könnte ist dort gar nicht drauf, also schätze ich dass er keinerlei KyC will. Aber man zahlt halt über 5% über Preis.

Beim Auszahlen möchte er allerdings eine Handynummer haben, und da es EU weit afaik keine anonymen SIMs mehr gibt ist das eine Art KyC. Aber eben nur beim Auszahlen, nicht beim Kauf.

Betrieben wird der ATM von https://www.btm-service.com/

Edit:
Limits: Als unverifizierter Nutzer kann man pro Tag max. € 500 abheben/einzahlen (Keine Identitätsprüfung).

Edit2: Standorte (in meinem Fall die „Lugner City“ Einkaufszentrum in Wien

1 „Gefällt mir“

Gar nicht so Übel selbst wenn das Teil bei über 500 auch das splitting in mehrere Transaktionen zu einer Wallet Adresse ablocken würde.

Gut Auszahlung ist ne andere Geschichte aber Ich hab zum Glück noch 5 Pre 2017 Sims :smiley:

Hab der Zeit sogar einen hier vor Ort gefunden bis 5000 ohne KYC pro Transaktion aber die Frage ist wie lang der stehen bleibt und 20% respektive 16% Gebühren mit Code sind mehr als sportlich.

Werd Ihn trozdem mal testen innerhalb der nächsten 2 Wochen im moderaten Rahmen wo Ich noch zwischen 500 und 1000 schwank und auch noch schauen möchte ob Ich meine Mutter noch ergänzend überzeugen kann auch BTC"s zu kaufen mit bald 70 ^^

Gut die Liste darf gern wachsen.

Ich denke grad das EU „Ausland“ könnte spannend werden wie Schweiz, Andorra und vorallem GB nach dem Brexit.

In der Schweiz ist das Tafelgeschäft bsp für Edelmetale auch nicht auf 1999 limitiert sondern auf 25000 Schweizer Franken aber man müste beachten mit nicht mehr als für 9999 pro Turn über die Grenze zu fahren wenn wir nen kleinen Ausflug gedanklich machen in die Edelmetalwelt.

Währe schon sexy wenn diese 25000 auch für ATM gelten würden ohne KYC

Bei uns in AT auch nicht, sind 10k. Und da hast du auch kein Problem an der Grenze weil EU.

Da fällt mir ein dass ich neulich sogar n Pic von unserem BTC ATM gemacht hab.

Auch IN der EU liegt meines Wissens her die Freigrenze bei 9999 Euro wenn man von einem Land zum anderen fährt also nicht wirklich Freiheitlich nach Libertärer Sichtweise :smiley:

Das wäre mir neu. In der EU gilt immer noch freier Verkehr von Geld, Waren und Dienstleistungen.