Welchen Altcoin würdet ihr kaufen um diesen ein Jahr zu halten?

Ich kann den BTC-Maximalismus von den meisten hier verstehen, aber dieser hilft dem threadersteller bei seiner Frage überhaupt nicht - natürlich hilft es ich nicht, wenn 6000 Coins/Token gepostet werden…

Ich habe tatsächlich ein paar Gambling-Altcoins im Portfolio (jeweils >0.5% Anteil am Gesamtportolio!)

Meine Wahl viel Aufgrund von verschiedenen Parametern (TradingVolumen, Github-Aktivität, irgendwelcher Partnerschaften, Hype-Potenzial bei Retailern wegen angeblichem Usecase) auf folgende Coins/Token:
GIFTO (GFT)
Verasity (VRA)
Cartesi (CTSI)
Nexus (NXS)
COTI (COTI)
Agrello (DLT)
Celer Network (CELR)
Contentos (COS)
Strike.Finance (STRK)

Ich sage nicht, ob diese Coins/Token gut oder schlecht sind!!!

Im Prinzip gebe ich Dir Recht - diese Antworten helfen nicht. Wobei sie vielleicht implizit etwas vermitteln können…
Ich für meinen Teil finde solche Fragen nur bedingt beantwortenswert, um es mal so auszudrücken.

Für mich ist das Forum ein Ort des Austauschs und in keinem Fall Investmentberatung. Und so sollte es imho auch genutzt werden.

Wären drei Altcoins kompakt vorgestellt worden, deren Whitepaper vorab gelesen worden wären… hey klar, let’s talk about them!

Die Frage hätte ja auch lauten können: Mit welchen Altcoins beschäftigt ihr euch intensiv und warum? Etc.

Aber die Frage des Thread-Ersteller ist imho sinnfrei.
Nicht böse gemeint.

Beste Grüße,
HODLer

2 „Gefällt mir“

Also ich würde ETH in Betracht ziehen.

Im Juli steht ein großes Update an (vorher steigt der Kurs meistens, evtl danach nochmal). Dann soll ja auch noch ETH2.0 kommen (dieses Jahr zwar eher nicht, aber Mitte/ Ende nächsten Jahres wahrscheinlich schon)

Man kann sich als Otto Normalkäufer auch mal 2 oder 3 Coins leisten und nicht wie zB beim Bitcoin nur 0.0XXXX Coins (psychologischer Effekt :wink:) Ja ich weis von anderen Shitcoins kann man sich tausende oder sogar eine Million leisten, nur können die auch ganz schnell nichts mehr wert sein. Bei ETH ist das ziemlich sicher nicht der Fall.

Das wichtigste zum Schluss, der ETH performt in den letzten Wochen ziemlich gut. :slightly_smiling_face:

1 „Gefällt mir“

Mit den Jahren wird man Altcoins gegen über deutlich skeptischer :wink: aber für ein Jahr:

ETH
XMR
(DASH)

Für einen Zeitraum von 10 oder mehr Jahren würde ich jedoch keinen wählen.

2 „Gefällt mir“

Richtig, wobei wenn man sich entscheiden müsste, meine Wahl auf ETH fallen würde.

Man kann sich anfangs die Komplexität von Bitcoin nicht vorstellen und vergleicht es mit anderen Themen wie Aktien.
Es ist jedoch nicht vergleichbar, weil bei Geld gilt „the winner takes it all“.
Mit Memes lässt sich vieles einfach und gut darstellen. Habe einige in diesem Thread gesammelt, vielleicht schaust mal rein: Witzigste Bitcoin und Krypto Memes - #21 von Denni
Für Begründungen warum nur Bitcoin, findest hier fast alle Antworten: Bitcoinquellen.de
Falls du nur zocken willst, kann ich dir keine gute Antwort geben. Aber in diesem Fall: viel Glück, die bisherige Performance der Altcoins in den ganzen Jahren liegt deutlich unter der von Bitcoin.

2 „Gefällt mir“

Iota, weils so nett zu den Insekten ist :rofl: :joy:

Hach, weil die Art von Frage so schön an den Sommer‘17 erinnert … :joy:

NANO, ARRR, BEST, AGI, BNB, BAT, ADA…
(Haben einfach interessante Charts/Performances in meinen Augen)

Wieder mal das Thema nicht verstanden… 6 setzen.

ADA, DOT, ETH, MIOTA

Nicht weil sie gut sind oder was besonderes können. Sondern einfach weil es genug Leute gibt die daran glauben und ich vermuten würde, dass diese in einem Jahr im Schnitt mir mehr zahlen für einen Coin als ich jetzt zahlen würde.
Und die Coins wird es vermutlich auch noch ein Jahr und länger geben.
Und sie haben genug Dinge auf der roadmap um die Leute hinzuhalten.
Inspiration: https://youtu.be/li4PVw2USTU?t=1934

Jeden Tag werden mehr Leute BTC-Maximalisten. Aber es kommen mindestens genau so viele Leute neu in den space und halten all die Alternativen für mindestens ebenso interessant. Google sei dank erscheint einem dann IOTA komplett innovativ, und Cardano ist sowieso das neue Bitcoin, und DOT wird alles miteinander verbinden, ETH wird der Weltcomputer, und und und…
Reines gambling mit dem Hype.

5 „Gefällt mir“

Trust Wallet Token ist die Zukunft

ETH. Aber in einem Jahr will ich ihn steuerfrei in BTC umtauschen. Ich hoffe, ETH lebt dann noch und wurde nicht Opfer eines Riesen Bugs im Code.

1 „Gefällt mir“

Gibt einige interessante Token, bei denen ich sicher bin, dass sie langfristig zu halten sind:
Ethereum, Compound, Aave, Ocean, Lukso, Boson, Keep, auch Miota…

Bitconnect, Doge, Chia Coin :stuck_out_tongue_winking_eye:

3 „Gefällt mir“

Ja, bei Google lesen sich alle Coins fantastisch. Apropos … „The Graph - Das Google der Blockchains!“ Klingt super, gleich gekauft! :joy:

1 „Gefällt mir“

Tja, „The Graph“ ist aber nun mal tatsächlich ein bedeutender Token (muss man mal in Tiefe gehen, aber das macht Arbeit). Das ist sowieso das Problem: Bitcoin ist klassisch und einfach, Ethereum unbestritten. Dahinter muss man aber viele Stunden Recherche investieren um gute von schlechten Projekten zu unterscheiden. Ich meine aber: das lohnt sich.

2 „Gefällt mir“

Was macht „The Graph“ bedeutend?

The Graph ist nahezu mit allen wichtigen, darüber hinaus sehr vielen Projekten verbunden. Das sind echte Kooperationen und keine Papierverträge oder Marketing.
The Graph hat die Fähigkeit auf Blockchains gespeicherte Daten intelligent auszulesen und zu analysieren. Der GRT-Token ist das notwendige Bezahlmittel für diese Abfragen. The Graph wird auch als das potentielle Google der zukünftigen Blockchainwelt gehandelt. Für diejenigen die allerdings auch Chainlink weiterhin als Shit-Token sehen (was mir sehr ignorant erscheint und rätselhaft), dann braucht man sich GRT auch nicht anzusehen.
Ich traue GRT viel zu und glaube sicher, dass es unter die Top 50, wenn nicht sogar noch höher kommt. Hier ein Artikel, der tieferen Einblick gibt:

1 „Gefällt mir“

Welches Problem löst Graph?
Da sie das Projekt ohnehin erst „in der Zukunft vollständig dezentralisieren“ wollen - wieso überhaupt dezentealisieren? Oder aber: Wieso darauf vertrauen, dass sie es tatsächlich tun?
Wieso braucht es GRT? Warum könnte ich deren Dienstleistung nicht auch in FIAT begleichen?

2 „Gefällt mir“

Also, ich lasse mich darauf nicht ein (ich kenne das hier schon im Forum, das geht nicht gut aus). Jeder liest den Artikel (und weitere) und kommt zu eigenen Schlüssen. Ich verteidige hier kein Projekt, da ich weder Investmentberater noch Marketingvertreter bin. Jeder ist seines Glückes Schmied. BTC-Maxis wollen nicht überzeugt werden und für alle andere gilt DYOR (= Do Your Own Research).

2 „Gefällt mir“