Was passiert mit IOTA bei einer Wirtschaftskrise?

Hallo Roman,
wie würde sich aus Deiner Sicht die Kryptowelt bzw. speziell nachhaltige Projekte wie Iota beim nächsten Finanzcrash (Bankencrash, Immocrash, Krieg, Handelskrieg, Währungskrieg, EU Crash,…) verhalten? Würde es den Markt eher beflügeln, weil sich mehr Menschen nach alternativen Zahlungssystemen umsehen oder wird es eher so sein, dass der damit einhergehende Industrieeinbruch Implementierungsprojekte verhindert und den Fortschritt stark einschränkt?

by the way - wer sich mehr mit Marktzyklen beschäftigen möchte, sollte sich die Kondratieff Zyklen ansehen

Schöne Grüße
lg

1 Like

Video Antwort

Die Krise ist schon da.
Expandierende Kriege, „Strafzölle“, reaktionäre Regierungen,
Immobilienblase,…„Negativzinsen“… Trump, AFD,… „Atomkraft, ja klar!“- Werbung im Kino…
Vielleicht ist die einzige Rettung vor der Krise, die Negation derselben!? ;-)(

Ja und das ist erst der Anfang. Ich befürchte auch, es wird noch richtig schlimm :confused:

1 Like

Da IOTA eine Foundation - im Endeffekt ( genau wie auch ADA ) und wenn man so will auch Bitcoin ist - denke ich persönlich, dass diese Formationen im letztendlich alles überleben kann.

Ich meine wie viele große Vereine und ähnliches haben 2008 gelitten? Ein Unternehmen hingegen das zum bsp. am Aktienmarkt notiert war und quasi deren Anleger mit gehört, hatte da sicherlich das Nachsehen und ist erst einmal gut eingebrochen - genau wie 2001 - das hat Vereine jedoch kaum berührt, weil diese auf Spenden und Unterstützer aufgebaut sind welche dann erst einmal etwas weniger Einnahmen haben, sich jedoch relativ schnell wieder erholen konnten und keinen Ausverkauf von Anteilen etc. erleben mussten.

Ich denke, dass gerade bei einem solchen o.g. Szenario sich die Spreu vom Weizen trennen wird und wir ggfs. erstmalig genau das beobachten können.
Schon bei dem jetzigen kleinen Crash gab es einzelne Altcoins ( darunter auch IOTA & ADA ) welche in Relation zum Hauptmarktführer nicht mehr so stark in die Knie gezwungen wurden…

Auch der starke Bitcoin SV zum Beispiel zeigt gut auf - wie eben auch psychologisch hantiert wird und die Bitcoin SV Jünger in die Welt hinaus rufen: Wir sind der echte BTC und deshalb kann uns diese „Krise“ nichts anhaben…

IOTA ist hier aber noch mal ein Sonderfall, da das Team Dinge hervorbringen wird welche einen tatsächlichen Usecase bieten. Hierbei kommt es eigentlich nur darauf an, ob diese Industrie bezogenen Aspekte vor, während oder nach einer Krise wie o.a. in die Durchführung kommen.

Spannende Zeiten :slight_smile:
Gruß
Steve

3 Like

„…Hurra, die Welt geht unter…“:worried:

1 Like

Ja, die Welt geht unter ( ist auch ganz gut so ), aber die Erde wird überleben ~ so oder so… Ein Mega Crash ist aber auch eine Chance - eine sehr große Chance für die Zukunft, denn so geht es eh nicht weiter~ es müssen neue Konzepte her welche das Leben wieder in den Vordergrund stellen. Gruß Steve

1 Like

Der Song von KIZ!

Ist es theoretisch möglich, dass sich IOTA weltweit in der Anwendung als Standard durchsetzt und der Kurs trotzdem nicht steigt?

Das glaube ich eher nicht. Entweder sie setzten sich durch und dann wird auch über kurz oder lang der Kurs steigen oder sie werden auf lange Sicht nicht überleben bzw. nur ein Nischendasein führen.
Die Stärke von IOTA sind die kostenlose Transaktionen, die somit auch keinen Einfluss auf den Kurs haben. Allerdings gibt es sehr viele Einsatzmöglichkeiten, bei denen der Token verwendet werden muss.
Ich bin da sehr zuversichtlich.

2 Like