Wallet transferierung probleme Kraken

Hallo zusammen,

Ich habe ein kleines problem es geht darum das ich cryptos auf das Exodus wallet transferieren wollte, ich musste eine kleine gebühr zahlen aber ich habe mir das Tutorial durchgelesen wie man der gebühr umgehen kann was aber nicht geklapt hat, wie auch immer habe ich bestimmte cryptos in die Exodus wallet senden können mit gebühren.

Das andere problem ist das ich Bitcoin Cash dort rüber senden wollte aber die Börse die adresse der Bitcoin Cash nicht akzeptieren wollte, was die schlussfolgerung war das ich Bitcoin Cash nicht senden konnte, kann mir jemand dabei helfen?

Vielleicht hast du das falsche Netzwerk ausgewählt beim senden?

Was genau meinst du mit Netzwerk?

Was für eine Fehlermeldung war den da? Hast du deine Coins noch?

Da steht eben das die Adresse falsch wäre und ich habe die Coins noch.

Am besten sagst du uns als erstes Mal um welche „Cryptos“ es sich handelt.

Dass du die Gebühren von Kraken durch einen Trick umgehen kannst bezweifle ich stark. Die haben eine feste Gebühr je nach Asset.

Aktuell bei Bitcoin 0.00050 BTC.

https://support.kraken.com/hc/en-us/articles/360000767986-Cryptocurrency-withdrawal-fees-and-minimums

Dann hast du vermutlich auf der Exchange auf der du empfangen wolltest eine falsche Adresse generiert. Vermutlich ist da etwas vor der eigentlichen Adresse das weg soll (vermutlich bitcoincash:) und deshalb versendet Kraken nicht.

Tatsächlich wenn man auf das Tutorial geht wo die Börse Kraken erklärt wird wird da veranschaulicht das man wenn man beispielsweise 0.03 Eth und die Gebühr 0.006 ist als Beispiel, addiert man das ganze und gibt das in dem Amount zeile ein und so umgeht man die gebühr wenn ich das richtig verstanden habe.

Wie genau meinst du das, die Adressen werden Automatisch erstellt oder nicht? Also ich war auf der Exodus app bin auf Bitcoin Cash rauf gegangen da stand die Adresse habe es kopiert und es bei Kraken genau so eingegeben wie ich es davor gemacht habe was auch zuvor geklappt hatte.

Nein. :joy: Welches Tutorial meinst du?

Das was in diesem Forum gepostet wurde

Ich glaube du hast da was falsch verstanden.

@GermanCryptoGuy

Nein, Du umgehst damit nicht die Gebühr. Du inkludierst die Gebühr in die Transaktionssumme, damit die ursprünglich zu verschickende Summe (0.03 ETH) wirklich beim Empfänger ankommt und nicht diese Summe (0.03 ETH) abzüglich der Gebühr (0.006 ETH), also 0,024 ETH

Was wird denn angezeigt?

Also hat’s doch geklappt?

Okay also muss ich trotzdem gebühren zahlen und komme nicht auf die volle Summe die ich schicken wollte.

Also dort wird angezeigt das die Adresse des Bitcoin Cash falsch wäre.

Nein, Gebühren zahlst Du nur, wenn Du sie vor dem Versenden auf die zu übertragende Summe addierst, also in dem Fall die 0.006 ETH auf die 0.03 ETH

Du kannst sie natürlich auch weglassen, dann kommen aber halt „nur“ 0.024 ETH beim Empfänger an und er hat (indirekt) die Gebühr bezahlt.

Bist Du Sender und Empfängr…ja, dann zahlst Du immer, weil es dann ja keine Rolle spielt. ob Du die 0.006 ETH vorher addierst oder nicht. Dann musst Du Dir halt vor dem Versenden die Frage stellen, ob Du 0.03 ETH oder 0.024 ETH empfangen willst.

Dann ist sie auch falsch.

Irgendwie verstehe ich das mit den Gebühren nicht egal ob du die 0.03 dazu addierst oder nicht musst du doch trotzdem Gebühren zahlen naja wie auch immer.

Kann garnicht sein weil ich die angegebene Adresse aus der App ein zu eins kopiert habe

Ja, weil Du das aus dem Blockwinkel siehst, dass Du der Sender und der Empfänger bist.

Das ist so wie bei ebay mit den Portokosten.

Da wird Dir dann ein Topf für 30 Euro angeboten. Beim Verkäufer 1 sind die Portokosten in den 30 Euro mit drin und beim Verkäufer 2 kommen die Portokosten noch zu den 30 Euro dazu und Du zahlst 34,95 Euro.

Dann schick’ die Adresse an den Support und frag’ nach, wieso diese Adresse als ungültig erkannt wird.

Alles klar mache ich. Ich danke dir soweit