Von der Bison App auf die BitBox

Hallo liebe community!
Ich habe einen Testlauf gemacht und
1, 04 Euro auf meine bitbox geschickt. Es sind aber nur 0,12 Euro angekommen.
0,00005 Btc losgeschickt und angekommen sind 0,000006 Btc.
Wie kann das sein? Bison nimmt doch keine Gebühren!
Danke für Antworten und Gruß Wilfried

Die Netzwerkgebühren beim Übertrag von Bison zur BitBox muss man immer zahlen.

Allerdings steht unter Bison App - 2022 - Überblick, Test & Erfahrungen - Blocktrainer :

Bison verlangt weder Gebühren für den Handel, noch für die Auszahlung von Kryptowährungen auf die eigene Wallet und gehört dadurch mit zu den günstigsten Anbietern für Kryptowährungen auf dem Markt. Sogar die bei z.B. Bitcoin fällige Netzwerkgebühr wird vom Unternehmen vollständig subventioniert.

Vielleicht gibt es das bei Bison nicht mehr?

Ich habe eben mal meine Bison-Transaktionen überprüft. Ich habe die Sats immer auf meinen Ledger gesendet. Dort kamen stets alle Sats an (letzte Transaktion ist rund zwei Wochen her).

In den FAQs steht auch nichts von versteckten Gebühren, auch nichts von einem Mindestbetrag.

Hat jemand mit der Bitbox die gleiche Beobachtung wie Willi63 machen können?

Ich nicht, allerdings habe ich auch nie so kleine Beträge versendet.
Bei größeren Beträgen kam stets die vollständige Menge an.

Du hast von BISON eine Bestätigungsmail mit dem Betrag und der Auszahlungsadresse erhalten (sofern du diese Adresse zum ersten mal bei BISON genutzt hast).

Welcher Auszahlungsbetrag steht in der Mail?

Welcher Betrag kam in der Blockchain auf dieser Adresse an?
Du kannst das überprüfen, indem du diese Adresse in einen Blockchain Explorer eingibst, z.B. bei mempool - Bitcoin Explorer

Wie ist die Differenz deines Bestandes bei BISON vor und nach der Transaktion?

1 „Gefällt mir“