Temperaturreduzierung Raspiblitz unter 60 Grad Celsius möglich?

           RaspiBlitz v1.8.0rc2
           Bitcoin Fullnode + Lightning Network + Tor

Refreshed: Sun, 26 Jun 2022 21:03:53 +0100
CPU load 1.50, 1.53, 1.66, temp 60°C 140°F
Free Mem 6250M / 7862M HDDuse 600G (69%)
SSH admin@192.168.178.25 d2.5GiB u6.0GiB

bitcoin v23.0.0 mainnet 30 peers
Blocks 742461/742461 Sync OK 100.00%

LND 0.15.0-beta
Not Started | Not Ready Yet | No Data

Könnte ich durch eine Reduzierung des mempools (maxmempool=300) eine CPU Last Reduzierung
und damit Temperaturreduzierung erreichen?
Bei mir haben die Prozesse bitcoind, node (mempool) und redis-server die größte CPU-Last. LND
habe ich gestoppt.
Hat jemand noch andere Tipps zur Temperaturreduzierung des Blitz?

Klar ist das möglich. :slight_smile:

Nein, das wird nichts bringen. Der Mempool ist aktuell nicht voll (ca. 60 MB), ob dein Limit jetzt bei 200, 300 oder 2000 liegt macht keinen Unterschied. Genug freien Arbeitsspeicher hast du ja sowieso.

Die 300 MB sind allerdings der Standardwert und es ist sinnvoll den auch zu wählen.

Mit einem passiven Gehäuse kann man schon viel raus holen:

Bei mir sitzt noch ein kleiner Lüfter drauf, sonst würde ich auch nicht auf die 35° kommen.

Deine 60° sind aber völlig in Ordnung! Solange du unter 80° bleibst passt das.

Danke, für Deine Tipps. Ich habe ein Raspberry Pi Golden Heatsink Case in Nutzung. Welchen Lüfter hast Du für Deinen Blitz?

Ich hab’ das andere Geekworm Passiv-Gehäuse, das etwas größer ist und noch einen Noctua NF-A6x25 5V an 3,3V drauf. Praktisch nicht hörbar, unverwüstlich und auch bei diesen Temperaturen aktuell bei ~37°C und mit stressberry-Last für 1h kaum über 45°C max. (Kupferscheibe 0.8mm und gute Thermopaste für den SoC als Thermointerface).
Die niedrigere Temp. ist auch gut für die Lebensdauer der SD-Karte.

Passivkühlung kann reichen

Ich empfehle „wärmstens“ dieses PassivGehäuse: https://www.amazon.de/dp/B07ZVJDRF3/. Benutze bitte unbedingt die beiden Kupferplättchen für die CPU, die bringen’s!

2 „Gefällt mir“

Genau dieses verwende ich auch, kühlt passiv und aufrecht stehend schon ganz ordentlich (USB-Anschlüsse nach oben logischerweise). Passiv meist so unter leichter Node-Last so um 44-55°C herum. Wie schon geschrieben, habe ich für meine Raspis mit diesem Gehäuse noch einen praktisch lautlosen Lüfter draufgesetzt, der ist dann mehr Luxus, aber das war es mir wert.

Mir gefällt an diesem Gehäuse zum einen der recht günstige Preis, aber auch, daß fast alle relevanten hitzköpfigen Chips (bis auf den Nic) einen Alustempel zur Hitzeableitung bekommen.

1 „Gefällt mir“