Strike Databreach

Hi zusammen, seit ein paar tagen bekomme ich crypto spam auf eine email Adresse die ich explizit nur für Strike generiert hatte. Ich habe das Team via X direct message kontaktiert, allerdings bisher keiner Rückmeldung erhalten. Nachdem ich nun auch einen Artikel zu diesem Thema gefunden habe in welchem hervorgeht dass auch andere betroffene sich dazu gemeldet hatten seh ich das als „bestätigt“.

Auch wenn Strike in unseren Breitengraden noch nicht verfügbar ist, hatte ich mich vor etwas über einem Jahr mal auf eine globale Waitinglist setzen lassen, weil ich da einfach dabei sein wollte sobald es verfügbar ist. Dieser Fall zeigt wieder mal, dass man auf solche zentralisierten Services auch verzichten kann, und wenn man es unbedingt machen will, nutzt nicht eure Main Kontaktdaten. Man muss nicht überall dabei sein. Ich warte jetzt noch ab ob ich auch offiziell benachrichtigt werde und danach wird die Emailadresse deaktiviert.

Hier noch der Bericht den ich dazu gestern gefunden hatte: Strike Investigates Security Concerns, Claims No Evidence of Breach Found - Crypto Daily

4 „Gefällt mir“

Danke für die Aufklärung. Ich bekomme ebenfalls seit ein paar Tagen neue Phishing Mails. Ich dachte mir schon dass irgendwo meine Mail Adresse geleakt wurde. Konnte es aber nicht zuordnen. Tatsächlich habe ich mich auch damals dort angemeldet.

Diese Mails wollen einen vorgaukeln von OpenSea und Etherscan zu sein. Seid also vorsichtig!

1 „Gefällt mir“

Ich habe mich schon gewundert, wo dieser Mist wieder herkommt…

Ich bekomme auch seit einigen Tagen vermehrt Spam Mails wie ihr sie beschreibt (open sea und etherscan) hab aber nichts mit Strike am Hut. Wer weiß wo da Schindluder getrieben wurde.

1 „Gefällt mir“

Die hab ich auch. Keine Vorstellung bisher, wo das Leck lag.

Bei mir ebenfalls.

Bei mir ebenfalls und ich stehe auf keiner Strike Liste.

Bei mir ist nur meine Schrottsammel E-Mail-Addresse betroffen. Es ging aber schon vor 10-14 Tagen los. War für mich im Zusammenhang mit dem steigenden Fiatkurs nichts ungewöhnliches.

1 „Gefällt mir“

HPI Identity Leak Checker zeigt die betreffende Email Adresse noch als sauber (ungehackt) an.

Ok, interessant.

Mir war gerade noch eingefallen, dass es vor knapp drei Jahren mal einen Blocktrainer-Artikel mit Link zur Anmeldung gab: LN Strike bald weltweit verfügbar - Blocktrainer

Die Länder mit den meisten Anmeldungen wären angeblich bei der globalen Expansion bevorzugt worden.

Das hätte ein Grund sein können, warum es einige ältere Hasen aus dem Forum erwischt hat.

Könnte hier her kommen:

Ist die Email mit der ich bei Shiftcrypto eingekauft habe und auf die auch die News gehen.

Ich glaube nicht dass etwas damit zutun hat. Ich konnte ja meine einmalig genutzte email Adresse mit Strike in Verbindung bringen.

Ich dachte nur… weil ich auch nichts mit Strike am Hut hab.

Unter welcher domain läuft deine Wegwerf-E-Mail-Adresse? Sprich kann auch der E-Mail Provider das Problem sein? Oder kann sie erraten sein? zb. Strike@xyz . de

Nö ich nutze die „hide my email“ Funktion aus iCloud. Für jede Registrierung oder Service was eigenes… Die sind komplett zufällig und bestehen meist aus zwei Wörtern und ner Zahl dazwischen