Starbackr - Content monetarisieren mit Bitcoin/Lightning

Starbackr - Content monetarisieren mit Bitcoin/Lightning

Hi zusammen,
Ich bin der Egge, ab und an mal bei Einundzwanzig zu hören und seit knapp einem Jahr Bitcoin-Maximalist aus Leidenschaft! Diesen Forenbeitrag schreibe ich, um euch mein aktuelles Projekt vorzustellen (Ich gehe mal davon aus, dass der Bereich „Projektvorstellung“ dafür perfekt geeignet ist).

Unsere Originstory

In order to ensure the long-term sustainability of our platform, and continue to host an inclusive community of creators and fans, we must evolve our content guidelines

Mit diesem Zitat began vor einigen Monaten unsere Reise. Im Spätsommer diesen Jahres veröffentlichte die Content-Plattform OnlyFans ein Statement, welches besagte, dass ihre Richtlinien sich weiterentwickeln müssen und dass es bald keine 18+ Inhalte mehr auf ihrer Seite geben werde.
Wer sich die Umsätze OnlyFans (und wieviel Prozent davon durch 18+ Creator erzeugt werden) mal angesehen hat, der wird vermutlichen schlussfolgern, dass dieser 18+ Ban nicht unbedingt im Interesse von OnlyFans gewesen sein kann. Vielmehr hat es den Anschein, dass diese Entscheidung von Strippenziehern, wie beispielsweise Kreditkarten Firmen und Lobbies gefordert wurde.

Als ich darüber nachdachte wurde mir fast schlecht. Es ist völlig egal was man über 18+ Inhalte oder OnlyFans denkt. Die Personen, die diese Accounts betreiben tun das nicht ausschlißelich aus Spaß, für viele ist es zu ihrer Lebensgrundlage geworden. Wie kann es sein, dass ein Lobbist oder „Visa“ diese einfach gefährden kann?

Bitcoin fixes this!

Zum Glück kennen wir ein Zahlungsnetzwerk was ganz ohne diese Gatekeeper auskommt: Bitcoin! „Wieso verdammt gibt es noch kein OnlyFans auf Bitcoin?!“, fragte ich mich damals und wie sich herausstellte war ich damit nicht allein.
In wenigen Stunden hatte ich eine handvoll Personen gefunden, die ebenfalls daran interessiert waren die Macht über die Fianzen zurück in die Hände der Creator zu geben und Starbackr (Damals noch Shockr) war geboren.

Starbackr

Starbackr ist eine Plattform auf der Content-Creator (Stars) Inhalte posten können und auf der User (Backers) diese unterstützen können. Dabei können Creator ein monatlich anfallendes Entgeld für ihre Inhalte fordern, oder aber sich pro Post bezahlen lassen. Eigentlich ist es genau das, was man von OnlyFans kennt, nur eben mit einem gravierenden Unterschied: Es basiert vollständig auf Lightning!

Creators können sich ein Profil erstellen und entweder ihr Strike-Wallet (US, El Salvador only) oder ihr Bitcoin-Beach-Wallet (Global verfügbar) verbinden. Erhält der Creator dann eine Zahlung von einem User (der natürlich mit jedem belibigen Lightning Wallet zahlen kann), dann wird der Betrag sofort auf das Lightning Wallet des Creators übertragen. Die Vorteile gegenüber Kreditkarten liegen auf der Hand: Geringe Gebühren, Flexibilität, Privatsphäre und vieles mehr!

Wo kann man sich das Ganze ansehen?

Ihr findet Starbackr auf app.starbackr.com ! Ich würde mich sehr über euer Feedback freuen. Wir sind ein junges und ambitioniertes Team und daher auf konstruktive Kritik angewiesen :wink:

Vielen Dank fürs lesen und LG,
Egge

4 „Gefällt mir“

Glückwunsch, ein ganz tolle Lösung.
Cool wäre noch LNURL-Auth damit ich mich noch per LN anmelden kann oder per Alby.
Das ist aber „meckern“, weil ich eigentlich nichts auszusetzen habe, sondern einfach nur begeistert bin.

2 „Gefällt mir“

Vielen Dank für dein Feedback. LNURL-auth ist eine tolle Idee! Grundsätzlich haben wir viele Features geplant, die in eine ähnliche Kerbe schlagen. Während die Plattform derzeit nur Strike und Bitcoin Beach Wallet für Creator unterstützt, planen wir mit der Zeit immer mehr in Richtung non-custodial zu gehen. LNURL (bzw. Bolt12 oder AMP) Support ist da natürlih unabdinglich.

Aktuell geht es uns vor allem darum, dass wir die UX verbessern. Unsere Zielgruppe sind selbstverständlich auch Bitcoiner, aber vor allem geht es uns darum „unbanked“ creators (auch wenn sie vielleicht bisher nur wenig Berührungspunkte mit Bitcoin hatten) eine Plattform zu bieten auf der sie ihre Arbeit monetarisieren können, auch wenn sie kein Bankonto oder Kreditkarte haben und das eben frei von Agenda und Judgement. Es soll eine Plattform sein, die Zugänglich für jeden ist und an diesem Punkt sind viele Lightning-Tools leider noch nicht.

1 „Gefällt mir“

„Mehr Frauen für Bitcoin“ mal anders aber vielleicht auch nachhaltiger. Sau stark!!

Haha! Ich danke dir für dein Feedback!

Ja uns ist natürlich klar, dass sich für Starbackr ein ähnlicher Usecase bildet, wie für OnlyFans. Allerdings ist die Seite nicht ausschließlich NSFW. Gerade in auf der Konferenz in El Salvador sind uns viele Creator begegnet, die StarBackr als eine Bankfreie Alternative zu bspw. Patreon sehen.

In naher Zukunft wollen wir die einzelnen Bereiche auch etwas besser von einander abgrenzen, so dass du in deinem Profil wählen kannst, ob du NSFW Content überhaupt sehen willst.

1 „Gefällt mir“

Gerade in auf der Konferenz in El Salvador sind uns viele Creator begegnet, die StarBackr als eine Bankfreie Alternative zu bspw. Patreon sehen.

Ja das Potential ist defintiv gegeben und je früher marktreife Produkte wie Starbackr einsatzbereit sind, desto schneller vollzieht sich die Hyperbitcoinization. Das sind schon extrem bullishe Aussichten. 2021 war generell ein verrückt gutes Jahr für Bitcoin und unter anderem dank dir @Egge und all den anderen da draußen, wird die Technologie massentauglich :fire: :rocket:

In naher Zukunft wollen wir die einzelnen Bereiche auch etwas besser von einander abgrenzen, so dass du in deinem Profil wählen kannst, ob du NSFW Content überhaupt sehen willst.

Ja das ist auch meine Meinung. Die Abgrenzung sollte klar sein. Reddit hat das mMn sehr gut gemacht; dort gibt es wahnsinnig viel NSFW aber vermutlich noch mehr SFW Content. Niemand stößt sich daran an, dass es dort auch NSFW Content gibt.
Ist halt die Frage, wie das hier werden wird und ob es sich unter Umständen lohnt, zwei verschiedene Marken mit der gleichen zugrundeliegenden Technik aufzulegen, um zwischen beiden Arten von Content Creators zu unterscheiden :thinking:

Vielen Dank für die Blumen :stuck_out_tongue:

Es wird sich alles zeigen. Der Vorteil bei Starbackr ist, dass du im Feed nur Content von Accounts siehst, die du auch aktiv abonniert hast. Also theoretisch kommst du höchstens mit Profilbildern und Bannern von NSFW Accounts in Berührung und diese sollen bei allen Accounts SFW sein.
Aber wir werden sicherlich auf die eine oder andere Herausforderung stoßen und mit der Zeit an ihr wachsen. Offiziel launchen wir erst heute Nacht und haben jetzt schon sehr viel lernen können.

1 „Gefällt mir“